Blog

Mozilla veröffentlicht Add-on zur Tracking-Visualisierung

Verfasst von: Sören Hentzschel

Mozilla veröffentlicht Add-on zur Tracking-Visualisierung

Mozilla hat mit Collusion ein Add-on für den Firefox-Browser veröffentlicht, welches das User-Tracking von Webseiten visualisiert und ein wenig Transparenz in die Datenerhebung bringt.

Auf interessante Art stellt diese Erweiterung dar, welche Webseiten zusätzlich im Hintergrund anderer Seiten aktiv sind und das Surfverhalten mitbekommen. Nach Installation surft der Benutzer ganz normal im Internet. Ein Klick auf das Icon in der Add-on-Leiste von Firefox zeigt eine Visualisierung der Daten. Zur Darstellung dieser Daten müssen zwar Informationen über die besuchten Seiten durch die Erweiterung gesammelt werden, diese werden allerdings lokal gespeichert und können jederzeit zurückgesetzt werden, an Dritte übertragen werden diese Daten nicht.

Dabei sind Seiten mit einem roten Kreis auf privacychoice.org als trackende Seite eingetragen. Seiten mit einem grauen Kreis sind dort nicht eingetragen, können das Surfverhalten unter Umständen aber auch verfolgen. Der Schein um einen Kreis bedeutet, dass man die Seite explizit aufgerufen hat, alle anderen Seiten wurden nicht aktiv besucht.

Mozilla hebt hervor, dass Tracking nichts generell Schlechtes ist. Oftmals passiere dies aber ohne das Wissen des Benutzers und Collusion soll hier für mehr Transparenz sorgen.

7


Kommentare

  1. JürgenHugo  29. Februar 2012, 06:58

    Das werde ich mir mal angucken – sowas interessiert mich generell. Noch ein Addon verkraftet der “Haupt-FF” auch noch… :mrgreen:

    Ich will immer wieder mal die Adds “ausmisten”, aber du weißt ja, wie das ist: der Vorsatz ist da…

  2. Marius Cramer  29. Februar 2012, 08:52

    Ui. Ich habe die Erweiterung direkt mal getestet und bin schockiert ;)
    Gerade mal zwei Seiten habe ich besucht, von denen ich genau weiß was dort integriert ist (weil es eigene Seiten sind). Schockierend ist dann aber, welche Seiten doch noch aufgerufen werden, nur weil ein oder zwei Ad-Tags eingebunden sind.
    Da werden ja mehr Seiten im Hintergrund geladen, als man besucht. Und das ganz ohne Social Media zu integrieren. Da muss ich die Ad Policy wohl noch mal überdenken ;)

  3. Marius Cramer  01. März 2012, 09:35

    Übrigens habe ich noch eine Alternative getestet. Was den Informationsgehalt angeht finde ich “Do Not Track Plus” noch besser, allerdings gibt es da keine Visualisierung. Außerdem blockt DNT+ die Tracking Elemente auch direkt (optional).

  4. Daria  26. Dezember 2012, 10:25

    Collusion und ich werden wohl keine Freunde, weil ich NoScript nicht aufgeben möchte.

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.