Blog

Kommt Firefox für das iPad und mit Webkit?

Verfasst von: Sören Hentzschel

Kommt Firefox für das iPad und mit Webkit?

Wird es Firefox in Zukunft auch als Browser für das iPad geben? Auf Twitter fasst Mozilla-Entwickler Paul Rouget eine Präsentation von Mozilla-Produkt-Designer Alexander Limi zusammen und verrät, dass man bei Mozilla derzeit in dieser Richtung experimentiert.

Mozilla arbeitet derzeit an einem Prototypen eines Browsers für Apples Tablet, welcher auf den Arbeitstitel Junior hört. Junior soll das das Benutzerlebnis nach eigenen Angaben von Grund auf neu bedenken und für mehr Freude beim Browsen sorgen.

Doch erfordern die Richtlinien des iOS SDK nicht unter anderem, dass die JavaScript-Engine von Apple genutzt werden muss? Genau aus diesem Grund bietet Mozilla mit Firefox Home bisher ja auch nur eine App für iOS an, mit der man die Tabs, Lesezeichen und den Verlauf synchronisieren kann. Und genauso überraschend wie die Meldung über die Existenz dieses Projekts ist die Tatsache, dass hier tatsächlich Webkit anstelle von Mozillas eigener Engine Gecko zum Einsatz kommen soll.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was uns hier in Zukunft erwarten wird und ob es irgendwann wirklich einen vollwertigen Browser von Mozilla für das iPad und vielleicht ja auch das iPhone geben wird oder ob dieses Projekt nicht über den Status des Experimentes hinausgehen wird.

Nach diesen Begriffen suchten die Benutzer:

  • cosmojpn@nifty com
  • ich-24@mbk nifty com
  • download firefox für ipad
  • ichiro0120@nifty com loc:AT
  • akiko0251@nifty com loc:AT
  • joy555@nifty com loc:AT
  • hidewtnb@nifty com loc:AT
  • cosmojpn@nifty com loc:AT
  • jr7jyt@nifty com loc:AT
  • xpert@xpert-mbp com au loc:AT
  • mail mbk nifty com loc:AT
  • firefox fuer ipad1
  • mozila fiur ipad
  • mail nifty com loc:AT
  • firefox für ipad
  • Mozilla Für iPad
  • firefox fuer ipad
  • firefox fuer ipad
  • mail mbp nifty com loc:AT
  • kann man ipad 1 firefox installieren
  • firefox ipad 1
  • mozilla firefox for ipad 1
  • wie geht firefox auf ipad
  • firefox aufs ipad laden
  • kann man firefox auf i pad mi i installieren
8


Kommentare

  1. JürgenHugo  15. Juni 2012, 10:49

    Jaa, die -phones & -pads – das verfolge ich nur am Rande. Weil ich das bei meinem Nutzerverhalten nicht unbedingt brauche.

    Was mir gefällt (vom Design her), wär ein iPhone (müßt nich das neueste sein) oder so´n Nohia Lumea 800 in türkis. Aber nur fürs rumliegen und 5x telefonieren damit im Jahr?

    Und so ein “Billigmodell” will ich auch nicht, also liegt hier nur das Motorola K1 von 2007 und das Siemens S 65 von 2005 rum.

  2. weissertiger2  15. Juni 2012, 11:25

    “Doch erfordern die Richtlinien des iOS SDK nicht unter anderem, dass die JavaScript-Engine von Apple genutzt werden muss?”

    Wieder ein Grund mehr weshalb man kein iPhone/iPad kaufen sollte. In Sachen Einschränken hat Apple echt Übung.

  3. JürgenHugo  15. Juni 2012, 11:45

    @weißertiger2: Da erzähl ich dir mal was zu:

    Ich benutze ja an PCs Apple Keyboards. Die haben aus “Sparsamkeit” nicht so lange Kabel, man bekommt aber eine genau passende Verlängerung dazu.

    Bei mir langt das aber so, also wollte ich die Verlängerung für anderes nutzen (sind ja normale USB-Anschlüsse) – nur: das geht nicht…

    Die Anschlüsse sind gleich, aber die Apples haben innen im Stecker ein kleines, hochstehendes Dreieck – der paßt NUR fürs Keyboard, da ist am Stecker innen eine Aussparung… – die ist bei normalen Anschlüssen natürlich nicht da.

    Aber nicht mit Hugo, der hat eine kleine Flachzange: mit Gefühl das Dreieck flachgedrückt, jetzt habe ich 3x schön flache Verlängerungen.

    Leider geht das ja nur bei Sachen, wo man was machen KANN. Ich habe Bilder vom Innenleben des Retina-MBP gesehen: alles verlötet, verklebt, 1 Stück (Display) oder propietär – da kann der Besitzer nur hoffen, das das Teil lange genug hält oder im ersten Jahr während der Garantie kaputtgeht…

  4. weissertiger2  15. Juni 2012, 16:37

    @JürgenHugo: Ich schlussfolgere daraus mal das du auch kein Apple Fan bist.
    Ich hab mit bereits mal überlegt eine Liste zu erstellen weshalb ich Apple meide. Nur leider kam ich noch nicht dazu :D

  5. Sören Hentzschel  15. Juni 2012, 17:52

    Die Mühe kannst du dir sparen, eine solche Liste bringt weder dir noch anderen etwas. Entweder du findest Gefallen daran und meidest es oder nicht. :) Ich bin auch kein Fan der Firmenpolitik von Apple und man kann darüber streiten, ob die Preise gerechtfertigt sind. Ich persönlich sage immer, Preise sagen nichts über die Qualität aus, sie bestimmen die Zielgruppe. Und damit werden die Preise dann wieder gerechtfertigt. Mir gehen vor allem die zahlreichen Restriktionen seitens Apple gegen den Strich. Aber man kann sagen, was man will, sie wissen bei Apple, was sie tun. Und Mac OS X als Betriebssystem oder viele Anwendungen, die nun einmal Mac-only sind, sind einfach nur genial und möchte ich nicht mehr missen. Um wieder zum eigentlichen Thema zu kommen: iOS ist für den mobilen Sektor ein wichtiges System und dieser mobile Sektor wird immer wichtiger, deswegen ist es auch wichtig, wenn Mozilla versucht, hier raufzuspringen denn nur so könnens sie wie bisher positiven Einfluss auf das gesamte Internet ausüben. Das ist mit Windows 8 und Metro doch das Gleiche. Ich finds persönlich auch schrecklich, aber der Markt ist groß und wichtig und vor allem: wird immer wichtiger. Und es spricht so viel für Mac OS X, dass ich mir sicher bin, dass es auch für iOS einige Argumente gibt. Die sind mir nicht klar, weil ich mit Android + Sense glücklich bin. Aber es gibt sie sicher.

  6. JürgenHugo  15. Juni 2012, 20:24

    @weißertiger2:

    Ich finde die Apple-Teile schon gut, vor allem das Design. Ich komme aber mit Win besser zurecht. Und wenn ich einen iMac wollte, der so “stark wie ein starker Comp ist”, dann ist der deutlich teurer (Beispiel: SSDs, RAM) und verspiegelt.

    Die Restriktionen sind aber eben stärker, und da ich schon immer ein Widespruchsgeist war… :mrgreen:

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.