Blog

Neues aus der Mozilla Design-Schmiede #2

Verfasst von: Sören Hentzschel

Neues aus der Mozilla Design-Schmiede #2

Neues aus der Mozilla Design-Schmiede. Unter diesem Titel wird in regelmäßigen Abständen über aktuelle Mockups, Design-Experimente und Ähnliches berichtet. Manches davon wird in dieser oder ähnlicher Form sicher den Weg in ein Mozilla-Produkt finden, anderes wird vielleicht nie über den Status eines Entwurfes oder Experiments hinausgehen, viele Ideen entwickeln und verändern sich über die Zeit und diese Entwicklungen werden wir in dieser offenen Serie beobachten können. Und manches wird zur Spekulation anregen.

Click to Play-Doorhanger bei mehreren Plugins

Seit Firefox 14 gibt es die Möglichkeit, über einen about:config-Schalter eine Opt-in-Aktivierung für Plugins in Firefox zu aktivieren. Die Plugin-Aktivierung erfolgt dann über ein sogenanntes Doorhanger-Panel. Was derzeit noch fehlt: Eine Differenzierung für verschiedene Plugins auf der selben Seite. Wie das Ganze im Australis-Style aussehen kann, zeigt das folgende Mockup.

Bildquelle: bugzilla.mozilla.org

Neues Design für HTML5-Video-Kontrollelemente

HTML5-Videos werden in Firefox in einem Player dargestellt, welcher optisch nicht unbedingt der modernste ist. Deswegen könnte auch dieser in Zukunft einen frischen Anstrich erhalten. Ein mögliches Design zeigt der folgende Entwurf.

Bildquelle: people.mozilla.org/~shorlander/

Feedback UI

Firefox ist ein Browser, welcher sich an sehr viele Menschen mit teils unterschiedlichen Vorstellungen von einem Browser richtet. Deswegen ist es wichtig, Feedback zu erhalten, insbesondere zu verschiedenen Neuerungen einer neuen Version. Ein nun aufgetauchtes Mockup zeigt die Firefox-Benutzeroberfläche mit “Info-Blasen” an Stellen, an welchen Neuerungen zu entdecken sind. Dort enthalten: Eine kurze Beschreibung der jeweiligen Neuerung und die Möglichkeit, über ein Smiley-Gesicht Feedback zu diesem Feature zu senden.

Bildquelle: cl.ly

Windows 8 Modern UI-Oberfläche (“Metro”)

Nachdem Windows 8 mittlerweile über MSDN, Technet sowie DreamSpark verfügbar ist und im Oktober für alle veröffentlicht werden wird, wird “Firefox Metro” für das neuste Betriebssystem aus Redmond langsam interessant. Wie die Modern UI-Version von Firefox aussehen soll, zeigen die folgenden Bilder. Zu sehen: Die Startseite, die Tab-Ansicht sowie die URL-Eingabe.

Bildquelle: ywang.dropmark.com

Bildquelle: ywang.dropmark.com

Bildquelle: bugzilla.mozilla.org

Nach diesen Begriffen suchten die Benutzer:

  • bugzilla mozilla org
  • mail maus cl loc:AT
  • info maus cl loc:AT
  • mail stalus cl loc:AT
  • mail desing cl loc:AT
  • firefox begriffen blasen mit links ein
  • info desing cl loc:AT
  • modern UI design
  • ui design
  • thunderbird mudern ui
  • neues firefox design ab wann?
  • anderes aussehen mozilla 12
  • firefox modern UI
  • firefox modern ui
  • firefox metro
  • neues design für firefox ab wann?
  • firefox linux plugin click-to
  • mozilla firefox australis
  • mozilla neues design
  • firefox australis
  • mozilla firefox
  • mozilla firefox 12
4


Kommentare

  1. JürgenHugo  27. August 2012, 13:26

    “Wie die Modern UI-Version von Firefox aussehen soll” – na, wie die aussieht, das kann ich mir schon vorstellen:

    FF ist im Vollbild – was bei einem Tablet noch Sinn macht, das ist bei 24″ oder größer eher grenzwertig. Aber da sind die Mozillas ja nicht dran schuld, sondern MS. WENN ich Win8 installiere, dann werde ich den “richtigen” Desktop-Fox verwenden.

    Bei einem Tablet ist das ja nicht übel, da macht das Sinn, wie schon gesagt – schade, das MS das nicht einsehen will und dem “User mit Monitor” da einfach die Wahl überläßt – ob Modern oder normal.

  2. Andreas  27. August 2012, 15:06

    Wenn man Windows 8 mehrere Monate ausprobiert. dann merkt man, das man es auch leicht per Maus bedienen kann. Ich werde FF Metro aufjedenfall verwenden, auch mit meinem Desktop-PC!

  3. JürgenHugo  27. August 2012, 15:36

    Na, KÖNNEN tut man das sicher – das streite ich ja nicht ab. Dazu brauch ich auch keine paar Monate, das habe ich bei meinen Kurzversuchen schon gemerkt.

    Firefox hat bei mir auf dem linken Monitor ein Fenster von 1400×1100, das reicht lockerst aus. Bei der Metro-App wäre das Vollbild 1920×1200, wozu? Viel zu groß. Und wenn jemand anstatt 2x 24″ einen 27″ mit 2560×1440 oder 30″ mit 2560×1600 hat?

    Auch dann ist der FF (und alle anderen Apps) im Vollbild – wenn man mal davon absieht, das man links so´nen schmalen Streifen mit einer 2. App… – das macht einfach keinen Sinn für mich.

    Also werde ich (wenn ich Win8…) a.j.F. bei den Desktop-Varianten von allem bleiben, wo das nur geht.

    Noch zur Info: ich habe deswegen 2x 24″, weil mir das günstiger erschien; die brauchen zusammen eher weniger Strom wie ein großer und haben 25% mehr Platz wie der o.a. 24″ und noch 12,5% mehr als der 30″.

  4. Robert Kaiser  27. August 2012, 15:47

    Nur zur Info: Firefox wird als kombiniertes Programm sowohl in der “Modern UI” (vormals “Metro”) als auch in der “Classic UI” mit jeweils passenden Oberflächen verfügbar sein.

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.