Blog

Firefox Mobile 17.0 mit H.264-Support und Unterstützung für ARMv6-Geräte

Verfasst von: Sören Hentzschel

Firefox Mobile 17.0 mit H.264-Support und Unterstützung für ARMv6-Geräte

Mozilla hat Firefox Mobile für Android in Version 17.0 veröffentlicht. Die neue Version unterstützt einige bislang nicht unterstützte Geräte mit ARMv6-CPU und bringt außerdem Unterstützung für H.264-Videos.

Unterstützung für weitere Geräte

Bisher hat Mozilla nur Android-Geräte mit ARMv7-CPU unterstützt. Nach Angaben von Mozilla läuft allerdings die Hälfte der 500 Millionen im Umlauf befindlichen Android-Smartphones noch mit einer ARMv6-CPU. Mit Firefox Mobile 17 werden nun auch einige Geräte mit ARMv6-CPU unterstützt, darunter HTC Status, HTC ChaCha, Samsung Galaxy Ace, Motorola Fire XT sowie LG Optimus Q. Voraussetzung ist eine mit mindestens 800 MHz getaktete CPU sowie wenigstens 512 MB RAM. Mozilla arbeitet bereits daran, zukünftig auch Geräte mit weniger eingebautem Arbeitsspeicher zu unterstützen.

Firefox versteht H.264 und MP3

Firefox Mobile unterstützt erstmals proprietäre Codecs. So kommt Mozillas Android-Browser per Hardware- und Software-Decoder mit H.264-Videos zurecht sowie mit MP3- und AAC-Audio-Dateien. Hierfür wird allerdings Android in Version 4.0 und höher vorausgesetzt. Auch die Desktop-Version für Firefox soll in Zukunft H.264-Videos und MP3-Dateien ganz ohne Plugin abspielen können.

Verbesserte barrierefreie Bedienung

Mozilla unterstützt ab Firefox Mobile 17 das Tippen & Entdecken-Feature des Android-Screenreaders TalkBack sowie Gesten-Navigation. Tippen & Entdecken erleichtert die Navigation für sehbehinderte Menschen, indem sich Schaltflächen und Aktionen vorlesen lassen.

Sonstige Neuerungen in Firefox Mobile 17

Als weitere Neuerung in Firefox Mobile 17 führt Mozilla den Support von Web Apps an. Stabilitätsprobleme auf Geräten mit Android 4.2 wurden behoben, genauso wie ein Problem beim Löschen von Text in Eingabefeldern durch Gedrückthalten der Backspace-Taste, wo auch Text gelöscht werden konnte, welcher sich hinter dem Cursor befindet. Dazu kommen wie üblich diverse Plattform-Verbesserungen von Gecko 17, worunter auch eine verbesserte Unterstützung von Webstandards fällt. So wird ab Firefox Mobile 17 beispielsweise das Sandbox-Attribut in iFrames unterstützt.

6


Kommentare

  1. Moritz  21. November 2012, 10:10

    Gibts die schon bei Google Play?

    Denn für mein Desire wird das nicht angeboten :(

  2. Sören Hentzschel  21. November 2012, 10:13

    Jap, gibt es schon im Google Play Store.
    Für das HTC Desire wird Firefox generell nicht angeboten (siehe).

  3. cokkii  24. November 2012, 23:14

    Für das Samsung Galaxy Ace gibt es das nicht im Play Store und über die Mozilla Webseite kann man sich zwar das APK runterladen und installieren, aber Firefox läuft da ziemlich zäh drauf!

  4. Sören Hentzschel  25. November 2012, 23:00

    Das Samsung Galaxy Ace erfüllt mit seiner 800 MHz-CPU und 512 MB verbautem RAM gerade so die absoluten Minimalanforderungen. Mozilla arbeitet aber daran, die Systemanforderungen zu reduzieren. Ich habe kürzlich geplant, dass Mozilla für Firefox 18 600 MHz CPU und für Firefox 19 nur noch 384 MB RAM als Mindestvoraussetzung anstrebt. Dann dürfte es etwas flüssiger laufen.

    Allerdings lese ich auf manchen Seiten, dass das Galaxy Ace nur 278 MB hätte. Ich kenne mich bei den Samsung-Modellen nicht so gut aus. Gibt es da vielleicht unterschiedliche Ausführungen? Hat dein Galaxy Ace weniger als 512 MB RAM? Dann würde das nämlich erklären, wieso du das nicht im Play Store findest. Denn dann erfüllt es die von Mozilla gestellten Systemanforderungen nicht.

  5. Timo  04. Dezember 2012, 21:43

    Weiß nicht, ob noch aktuell, aber mein Ace hat 277 MB RAM (Komische Zahl) Daneben gibt es aber noch das Ace Plus, Ace 2, Ace Duos, Wie es bei denen aussieht weiß ich leider nicht. Mein Prozessor geht bei 900MHz noch nicht aus, allerdings finde ich es sehr verwirrend von Mozilla, dass auf deren Seite steht, dass das Ace unterstützt wird :/

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.