soeren-hentzschel.at https://www.soeren-hentzschel.at Aktuelles zu Mozilla Wed, 31 Aug 2016 18:52:22 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.6 Mozilla terminiert Firefox-Veröffentlichungen für 2017 https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-terminiert-firefox-veroeffentlichungen-fuer-2017/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-terminiert-firefox-veroeffentlichungen-fuer-2017/#respond Wed, 31 Aug 2016 16:57:38 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21168 Mozilla hat die geplanten Termine für die Veröffentlichung der Firefox-Versionen des kommenden Jahres festgelegt.

Der Beitrag Mozilla terminiert Firefox-Veröffentlichungen für 2017 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Mozilla hat die geplanten Termine für die Veröffentlichung der Firefox-Versionen des kommenden Jahres festgelegt.

Mozilla hat sich Anfang des Jahres von einem festen Release-Zyklus verabschiedet, der neue Versionen exakt alle sechs Wochen vorsieht. Stattdessen veröffentlicht Mozilla nun üblicherweise alle sechs bis acht Wochen neue Versionen, wobei Mozilla in diesem Jahr auf einen Feature-Release komplett verzichtet.

Nachdem die Termine bis einschließlich Firefox 51 im Januar 2017 bereits feststanden, sind nun auch die geplanten Termine bis einschließlich Firefox 58 im Januar 2018 bekannt. Für notwendige Verschiebungen bleibt Mozilla natürlich weiterhin flexibel.

Firefox Release-Termine bis Anfang 2018

Firefox 49
13. September 2016 (6 Wochen nach Firefox 48)

Firefox 50
8. November 2016 (8 Wochen nach Firefox 49)

Firefox 50.0.1
13. Dezember 2016 (6 Wochen nach Firefox 50)

Firefox 51
24. Januar 2017 (6 Wochen nach Firefox 50.0.1, 12 Wochen nach Firefox 50)

Firefox 52, neue Basis für Firefox ESR
7. März 2017 (6 Wochen nach Firefox 51)

Firefox 53
18. April 2017 (6 Wochen nach Firefox 52)

Firefox 54
13. Juni 2017 (8 Wochen nach Firefox 53)

Firefox 55
8. August 2017 (8 Wochen nach Firefox 54)

Firefox 56
3. Oktober 2017 (8 Wochen nach Firefox 55)

Firefox 57
28. November 2017 (8 Wochen nach Firefox 56)

Firefox 58
22. Januar 2018 (8 Wochen nach Firefox 57)

Der Beitrag Mozilla terminiert Firefox-Veröffentlichungen für 2017 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-terminiert-firefox-veroeffentlichungen-fuer-2017/feed/ 0
Mozilla verteilt Hotfix, kein Update auf Firefox 48 für WebSense-Nutzer https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-verteilt-hotfix-kein-update-auf-firefox-48-fuer-websense-nutzer/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-verteilt-hotfix-kein-update-auf-firefox-48-fuer-websense-nutzer/#comments Wed, 31 Aug 2016 07:36:00 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21164 Mozilla hat damit begonnen, ein Hotfix an Nutzer von Firefox auf Windows zu verteilen, welches die Updates auf Firefox 48 für alle Nutzer wieder aktiviert, die kein WebSense installiert haben. WebSense-Nutzer bleiben bei Firefox 47.

Der Beitrag Mozilla verteilt Hotfix, kein Update auf Firefox 48 für WebSense-Nutzer erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Mozilla hat damit begonnen, ein Hotfix an Nutzer von Firefox auf Windows zu verteilen, welches die Updates auf Firefox 48 für alle Nutzer wieder aktiviert, die kein WebSense installiert haben. WebSense-Nutzer bleiben bei Firefox 47.

Mozilla hat seit der Veröffentlichung von Firefox 48 mit Abstürzen direkt bei Programmstart zu kämpfen, welche durch die Drittanbieter-Software WebSense ausgelöst werden. Ursprünglich sollte das Problem mit Firefox 48.0.1 behoben werden, auch der Lösungsansatz in Firefox 48.0.2, welcher nur wegen WebSense veröffentlicht ist, hat nicht die erwünschte Wirkung erzielt. Aus diesem Grund hatte Mozilla relativ bald nach Veröffentlichung von Firefox 48.0.2 die Updates auf Firefox 48 für Windows-Nutzer wieder deaktiviert.

Um Firefox 48 endlich großflächig verteilen zu können, hat Mozilla nun mit der Auslieferung eines Hotfix-Add-ons für Nutzer von Firefox 40 bis Firefox 47 begonnen. Per Hotfix-Add-on hat Mozilla die Möglichkeit, bestimmte Änderungen an Firefox-Nutzer per speziellem Add-on auszuliefern, so dass kein Firefox-Update notwendig ist. Dieser Hotfix überprüft, ob die „Sicherheits“-Lösung WebSense auf dem System des Anwenders installiert ist. Ist WebSense nicht installiert, wird die Update-URL von Firefox temporär geändert und damit die Updates auf Firefox 48 für jene Nutzer wieder aktiviert. Wird WebSense auf dem System erkannt, erhält der Nutzer, genau wie wenn das Hotfix-Add-on noch nicht installiert ist, auch weiterhin kein Update auf Firefox 48.

WebSense soll mittlerweile an einer Fehlerbehebung ihres Produktes arbeiten, aber ein Zeitpunkt der Veröffentlichung des Updates ist bisher nicht bekannt.

Der Beitrag Mozilla verteilt Hotfix, kein Update auf Firefox 48 für WebSense-Nutzer erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-verteilt-hotfix-kein-update-auf-firefox-48-fuer-websense-nutzer/feed/ 1
Firefox Test Pilot: Diverse Verbesserungen & Ausblick auf kommende Experimente https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-test-pilot-diverse-verbesserungen-ausblick-auf-kommende-experimente/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-test-pilot-diverse-verbesserungen-ausblick-auf-kommende-experimente/#respond Tue, 30 Aug 2016 20:26:45 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21147 Unter dem Namen Test Pilot hat Mozilla vor kurzem ein neues Programm gestartet, welches es Firefox-Nutzern ermöglicht, potentielle neue Funktionen vorab zu testen und Feedback zu geben. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Neuerungen der letzten Wochen sowie einen Ausblick auf kommende Experimente, derer vier derzeit geplant sind.

Der Beitrag Firefox Test Pilot: Diverse Verbesserungen & Ausblick auf kommende Experimente erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Unter dem Namen Test Pilot hat Mozilla vor kurzem ein neues Programm gestartet, welches es Firefox-Nutzern ermöglicht, potentielle neue Funktionen vorab zu testen und Feedback zu geben. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Neuerungen der letzten Wochen sowie einen Ausblick auf kommende Experimente, derer vier derzeit geplant sind.

Seit dem Start des neuen Test Pilot-Programms im Mai hat Mozilla diverse Verbesserungen vorgenommen. Dieser Artikel soll die wichtigsten Änderungen hervorheben.

Neuerungen von Test Pilot

So ist mittlerweile nicht länger ein Firefox Account notwendig, um Test Pilot nutzen zu können. Optional kann aber weiterhin eine E-Mail-Adresse angegeben werden (es muss sich dabei um keinen registrierten Firefox Account handeln), um über neue Experimente sowie Test-Resultate teilgenommener Experimente informiert zu werden.

Test Pilot

Über neue Experimente benachrichtigt auch Firefox selbst, indem das zu Test Pilot gehörende Symbol in der Symbolleiste entsprechend markiert wird, wenn es ein neues Experiment gibt. Außerdem empfängt Firefox dann eine Info per Push-Benachrichtigung.

Außerdem ist es nun möglich, die Detail-Seiten der verschiedenen Experimente aufzurufen, noch bevor Test Pilot installiert ist. Bisher musste hierfür zunächst Test Pilot installiert sein.

Bei der Installation der Test Pilot-Erweiterung von testpilot.firefox.com zeigt Firefox ab Version 49 nicht länger eine Warnung an, wie sie sonst bei der Installation von jeder anderen Webseite als addons.mozilla.org erscheint.

Erscheint ab Firefox 49 nicht mehr:
Test Pilot

Test Pilot war bereits vor einigen Jahren der Name einer Erweiterung der ehemaligen Mozilla Labs. Darüber konnten Nutzer an Umfragen und Nutzungs-Studien teilnehmen. Nutzer, welche diese Erweiterung noch installiert haben, erhalten hierfür ein Update. Mit dem Update deinstalliert sich das Add-on selbst. Gleichzeitig öffnet sich automatisch die Webseite von Test Pilot, welche auf das neue Test Pilot hinweist und die Installation des neuen Add-ons anbietet.

Test Pilot

Ausblick auf kommende Experimente

Nach dem Start von Test Pilot mit den drei Experimenten Activity Stream, Tab Center und Universal Search am 10. Mai folgte am 4. August mit No More 404s das vierte Experiment. Mozilla plant derzeit den Start von vier weiteren Experimenten, von denen nach aktuellem Stand drei am 20. September das Licht der Welt erblicken sollen, wobei diese Termine nicht in Stein gemeiselt sind. Zumindest lässt sich sicher sagen, dass dies die nächsten Experimente sind, mit welchen Mozilla derzeit plant.

Zum einen möchte Mozilla per Test Pilot mit dem Tracking-Schutz von Firefox experimentieren. Neben der möglichen (aber noch nicht sicheren) Ausweitung auf nicht private Fenster geht es vor allem darum, die User Experience bei blockierten Elementen zu verbessern und den Tracking-Schutz durch weniger kaputte Webseiten alltagstauglicher zu machen. Basierend auf den gesammelten Daten möchte Mozilla Fixes für den Tracking-Schutz implementieren, welche die Qualität des Tracking-Schutzes verbessern.

Die Möglichkeit, Screenshots von Webseiten zu erstellen, besitzt Firefox bereits seit langer Zeit als Teil der Entwickler-Werkzeuge. PageShot stellt eine aufgebohrte und mehr auf Nicht-Entwickler ausgerichtete Screenshot-Lösung mit integrierter Möglichkeit zum Teilen dar. Dazu werden die Bilder in der Mozilla-Cloud gespeichert und nach 14 Tagen gelöscht. PageShot ermöglicht die Auswahl eines Bildausschnittes per Ziehen mit der Maus auf dem Bildschirm. Für die Zukunft hat Mozilla aber noch größere Pläne damit als nur das.

PageShot

Und schließlich gibt es noch MinVid, quasi das Firefox-Pendant zum neuen Feature aus macOS Sierra, welches Videos minimiert und diese in einem sichtbaren Bereich lässt, auch wenn der Nutzer die Tabs wechselt.

MinVid

Das vierte neue Experiment, welches für später geplant ist und sich noch in der Validierungsphase befindet, ist ähnlich wie der Tracking-Schutz Lesern dieses Blogs nicht unbekannt, denn es handelt sich dabei um das neue Privatsphäre-Feature der Container-Tabs.

Der Beitrag Firefox Test Pilot: Diverse Verbesserungen & Ausblick auf kommende Experimente erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-test-pilot-diverse-verbesserungen-ausblick-auf-kommende-experimente/feed/ 0
Firefox 51 unterstützt Audio-Codec FLAC https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-51-unterstuetzt-audio-codec-flac/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-51-unterstuetzt-audio-codec-flac/#comments Mon, 29 Aug 2016 21:03:58 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21142 Mozilla hat Firefox 51 um die Unterstützung eines weiteren Codecs für die pluginfreie Audio-Wiedergabe erweitert: in Zukunft unterstützt Firefox auch den Audio-Codec FLAC.

Der Beitrag Firefox 51 unterstützt Audio-Codec FLAC erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Mozilla hat Firefox 51 um die Unterstützung eines weiteren Codecs für die pluginfreie Audio-Wiedergabe erweitert: in Zukunft unterstützt Firefox auch den Audio-Codec FLAC.

Die pluginfreie Wiedergabe von Videos und Audio-Dateien ist eine komplizierte Angelegenheit, da es viele verschiedene Container-Formate gibt, welche wiederum viele verschiedene Codecs für Video- und Audiospuren beinhalten können, und jeder Browser unterstützt eine andere Teilmenge von Containerformaten und Codecs. Was Firefox betrifft, erweitert Mozilla die Möglichkeiten in Firefox 51: dann nämlich unterstützt Firefox neben den bisher unterstützten Audio-Codecs auch noch FLAC sowohl im FLAC-Containerformat als auch in Ogg-Dateien.

FLAC steht für Free Lossless Audio Codec und ist ein verlustfrei komprimierender Codec der Xiph.Org Foundation, welcher frei von jeglichen Patenten ist. Firefox ab Version 51 ist bislang der erste große Desktop-Browser, der FLAC standardmäßig unterstützt.

 

Der Beitrag Firefox 51 unterstützt Audio-Codec FLAC erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-51-unterstuetzt-audio-codec-flac/feed/ 2
Observatory by Mozilla prüft Sicherheit von Webseiten https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/observatory-by-mozilla/ https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/observatory-by-mozilla/#comments Sun, 28 Aug 2016 10:14:05 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21134 Observatory by Mozilla ist ein Online-Werkzeug von Mozilla, welches beliebige Webseiten hinsichtlich ihrer Sicherheit überprüft und damit entsprechende Empfehlungen ausspricht.

Der Beitrag Observatory by Mozilla prüft Sicherheit von Webseiten erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Observatory by Mozilla ist ein Online-Werkzeug von Mozilla, welches beliebige Webseiten hinsichtlich ihrer Sicherheit überprüft und damit entsprechende Empfehlungen ausspricht.

Webmaster, die einen hohen Wert auf Sicherheit legen, sollten einen Blick auf Observatory by Mozilla werfen. Das Online-Werkzeug führt verschiedene Sicherheitsprüfungen durch und errechnet daraus einen Score zwischen 0 und 100, welcher schließlich in einer Note resultiert. Obwohl eigentlich bei 100 Punkten Schluss ist, sind theoretisch aber auch Werte bis maximal 130 Punkte möglich, was daran liegt, dass das Tool Pluspunkte für Sicherheitsmaßnahmen vergibt, welche über das hinausgehen, was als zwingend gesehen wird. Getestet werden Dinge wie Content Security Policy, HTTP Public Key Pinning, HTTP Strict Transport Security, Subresource Integrity, X-Frame-Options und mehr.

Optional wird die gewünschte Webseite zusätzlich auch noch zur Überprüfung bei weiteren Diensten eingereicht und die Testergebnisse im Bericht verlinkt. Dabei handelt es sich um hstspreload.appspot.com, securityheaders.io sowie tls.imirhil.fr.

Der Quellcode des Dienstes steht in typischer Mozilla-Manier natürlich als Open Source zur Verfügung.

Observatory by Mozilla

Observatory by Mozilla

Der Beitrag Observatory by Mozilla prüft Sicherheit von Webseiten erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/observatory-by-mozilla/feed/ 19
Mozilla veröffentlicht Firefox 5.1 für Apple iOS https://www.soeren-hentzschel.at/firefox-ios/mozilla-veroeffentlicht-firefox-5-1-fuer-apple-ios/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox-ios/mozilla-veroeffentlicht-firefox-5-1-fuer-apple-ios/#respond Sat, 27 Aug 2016 10:27:53 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21132 Mozilla hat Firefox 5.1 für Apple iOS veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Bugfix-Release, welches keine Neuerungen, dafür mehrere Fehlerbehebungen und Verbesserungen bringt.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 5.1 für Apple iOS erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Mozilla hat Firefox 5.1 für Apple iOS veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Bugfix-Release, welches keine Neuerungen, dafür mehrere Fehlerbehebungen und Verbesserungen bringt.

Mozilla hat Firefox für Apple iOS aktualisiert. Die neue Version steht ab sofort zum Download für das iPhone, iPad sowie iPod touch im App Store bereit.

Download Mozilla Firefox 5.1 für Apple iOS

Firefox 5.1 für Apple iOS behebt mehrere Fehler. Unter anderem zeigt Firefox nicht länger unter bestimmten Umständen fälschlicherweise die Meldung an, dass Sync nicht verfügbar wäre, obwohl die Synchronisation funktionierte, und die in den Home Panels verwendeten Grafiken sollten nun schärfer dargestellt werden. Eine vollständige Liste der Änderungen gibt es auf GitHub.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 5.1 für Apple iOS erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox-ios/mozilla-veroeffentlicht-firefox-5-1-fuer-apple-ios/feed/ 0
VR: Mozilla veröffentlicht A-Frame 0.3 und Inspector-Werkzeug https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/vr-mozilla-veroeffentlicht-a-frame-0-3-und-inspector-werkzeug/ https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/vr-mozilla-veroeffentlicht-a-frame-0-3-und-inspector-werkzeug/#respond Fri, 26 Aug 2016 06:57:13 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21128 A-Frame ist ein Open Source-Framework für Virtuelle Realität, entwickelt von Mozillas MozVR-Team. Nun hat man A-Frame 0.3 veröffentlicht und bringt damit auch ein Inspector-Werkzeug.

Der Beitrag VR: Mozilla veröffentlicht A-Frame 0.3 und Inspector-Werkzeug erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
A-Frame ist ein Open Source-Framework für Virtuelle Realität, entwickelt von Mozillas MozVR-Team. Nun hat man A-Frame 0.3 veröffentlicht und bringt damit auch ein Inspector-Werkzeug.

Unter dem Namen MozVR entwickelt ein Team von Mozilla Lösungen für die sogenannte Virtuelle Realität, oder auch einfach VR. Wikipedia beschreibt den Begriff der Virtuellen Realität wie folgt:

Als virtuelle Realität, kurz VR, wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung bezeichnet.

Mit A-Frame ist es möglich, VR-Experiences über HTML-Markup zu erschaffen, ohne dass wie bisher WebGL-Kenntnisse notwendig wären.

Das MozVR-Team hat nun Version 0.3 seines VR-Frameworks veröffentlicht. A-Frame 0.3 unterstützt die finale WebVR 1.0-Spezifikation, welche vor wenigen Tagen in Firefox Nightly gelandet ist, bringt signifikante Performance-Verbesserungen sowie eine verbesserte Unterstützung für mehrere Szenen auf einer einzelnen Webseite und für mehrere Instanzen einer Komponente desselben Typs.

Ein Highlight ist auch das neue Inspector-Werkzeug, welches durch Drücken von Strg + Shift + i auf einer beliebigen A-Frame-Szene gestartet werden kann (Demo).

A-Frame 0.3 Inspector

Einen vollständigen Überblick über die Neuerungen erhält man in den Release Notes zu A-Frame 0.3.

Der Beitrag VR: Mozilla veröffentlicht A-Frame 0.3 und Inspector-Werkzeug erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/vr-mozilla-veroeffentlicht-a-frame-0-3-und-inspector-werkzeug/feed/ 0
Mozilla startet Petition für besseres Urheberrecht in der EU https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/petition-fuer-besseres-urheberrecht-in-eu/ https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/petition-fuer-besseres-urheberrecht-in-eu/#comments Thu, 25 Aug 2016 21:19:32 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21125 Das Urheberrecht in der EU ist überholt, die Gesetze müssten endlich mit der Technologie gleichziehen. Diese Ansicht vertritt Mozilla und hat zu diesem Anlass eine neue Petition ins Leben gerufen.

Der Beitrag Mozilla startet Petition für besseres Urheberrecht in der EU erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Das Urheberrecht in der EU ist überholt, die Gesetze müssten endlich mit der Technologie gleichziehen. Diese Ansicht vertritt Mozilla und hat zu diesem Anlass eine neue Petition ins Leben gerufen.

Mozilla setzt sich für eine Modernisierung des Urheberrechts in der Europäischen Union ein. Zu diesem Zweck hat man eine Petition gestartet und wird außerdem in Kürze eine Reihe von Videos zu diesem Thema veröffentlichen.

In der EU hinken einige Gesetze allerdings dem heutigen Stand des Webs hinterher. Der gesetzliche Rahmen des Urheberrechts ist überholt. Damit erstickt es viele Möglichkeiten im Keim und hält Künstler, Entwickler und auch jeden anderen davon ab – in vielen Fällen ist es rechtlich schlichtweg untersagt – online Neues zu schaffen und an Innovationen zu arbeiten. Der entsprechende rechtliche Rahmen wurde etabliert, lange bevor das Internet unser Leben verändert hat; und genau deshalb kollidiert er mit der Lebenswirklichkeit des 21. Jahrhunderts.

Hier sind nur einige Beispiele für das überholte EU-Urheberrecht:

  • Es ist illegal, ein Foto der Eiffelturm-Beleuchtung bei Nacht zu teilen, denn das Dargestellte ist urheberrechtlich geschützt und Touristen besitzen keine ausdrückliche Aufnahme-Erlaubnis der Künstler.
  • Formal betrachtet ist es in einigen Teilen der EU rechtswidrig, ein Meme zu erstellen. Eine EU-weite „Fair Use“-Ausnahme gibt es hierzu nicht.
  • In einigen Teilen der EU dürfen Lehrer im Rahmen ihres Unterrichts zudem keine Filme zeigen oder Lehrmaterialien mit den Schülern teilen, weil es das Urheberrecht verbietet.

Detaillierte Hintergründe liefern die offizielle Ankündigung der Petition sowie die Petitionsseite selbst:

Jetzt Petition für ein modernes Urheberrecht in der EU unterzeichnen

Der Beitrag Mozilla startet Petition für besseres Urheberrecht in der EU erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/petition-fuer-besseres-urheberrecht-in-eu/feed/ 3
Mozilla veröffentlicht Firefox 48.0.2 https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-veroeffentlicht-firefox-48-0-2/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-veroeffentlicht-firefox-48-0-2/#comments Thu, 25 Aug 2016 01:22:57 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21123 Mozilla hat Firefox 48.0.2 und damit das zweite außerplanmäßige Update für die Versionsreihe 48 des Mozilla-Browsers veröffentlicht. Die neue Version behebt eine mögliche Absturzursache.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 48.0.2 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Mozilla hat Firefox 48.0.2 und damit das zweite außerplanmäßige Update für die Versionsreihe 48 des Mozilla-Browsers veröffentlicht. Die neue Version behebt eine mögliche Absturzursache.

Download Mozilla Firefox 48.0.2 für Windows, Apple macOS und Linux

Mozilla hat das zweite außerplanmäßige Update für Firefox 48 veröffentlicht. Während Firefox 48.0.2 auch für Apple macOS sowie Linux verfügbar ist, haben lediglich Windows-Nutzer einen Grund zur Installation dieses Updates, denn mit dem Update auf Firefox 48.0.2 behebt Mozilla ausschließlich eine mögliche Absturzursache auf Windows-Systemen in Zusammenhang mit WebSense Endpoint, nachdem das Problem nicht wie ursprünglich geplant mit Firefox 48.0.1 aus der Welt geschafft werden konnte.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 48.0.2 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-veroeffentlicht-firefox-48-0-2/feed/ 13
Firefox 51 erhält HiDPI-Favicons https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-51-erhaelt-hidpi-favicons/ https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-51-erhaelt-hidpi-favicons/#comments Wed, 24 Aug 2016 21:44:47 +0000 https://www.soeren-hentzschel.at/?p=21118 Die Unterstützung von HiDPI-Bildschirmen in Firefox ist nichts Neues. Allerdings sahen die Favicons besuchter Webseiten in der Adressleiste oder in den Lesezeichen auf entsprechenden Anzeigegeräten bislang sehr verpixelt aus. Dies ändert sich in Firefox 51. Ab dann nämlich speichert Firefox Favicons in höherer Auflösung.

Der Beitrag Firefox 51 erhält HiDPI-Favicons erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
Die Unterstützung von HiDPI-Bildschirmen in Firefox ist nichts Neues. Allerdings sahen die Favicons besuchter Webseiten in der Adressleiste oder in den Lesezeichen auf entsprechenden Anzeigegeräten bislang sehr verpixelt aus. Dies ändert sich in Firefox 51. Ab dann nämlich speichert Firefox Favicons in höherer Auflösung.

Das Bild auf sogenannten HiDPI-Bildschirmen ist, verglichen mit einfachen Bildschirmen, besonders scharf. Voraussetzung sind Grafiken, die in höherer Auflösung zur Verfügung stehen, ansonsten werden diese Grafiken verpixelt dargestellt. Firefox ist bereits seit langer Zeit bereit für HiDPI-Bildschirme. Ausnahme jedoch sind die Favicons von Webseiten, die in der Adressleiste oder bei den Lesezeichen dargestellt werden. Grund hierfür ist, dass Firefox bislang lediglich Favicons der Größe 16 × 16 px in seiner Datenbank speichert. Da HiDPI-Bildschirme immer mehr zunehmen, stellt dies ein echtes Problem dar.

Mit Firefox 51 ändert sich die Situation. Ab dieser Version speichert Firefox Favicons in der Größe 32 × 32 px, sofern die Webseite entsprechend große Favicons anbietet. Das Resultat sind auch auf HiDPI-Bildschirmen gestochen scharfe Favicons in der Adressleiste und bei den Lesezeichen.

Wer einen einfachen Bildschirm verwendet, wird durch diese Neuerung keinen Unterschied bemerken.

Firefox 51 HiDPI-Favicons

Der Beitrag Firefox 51 erhält HiDPI-Favicons erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

]]>
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-51-erhaelt-hidpi-favicons/feed/ 12