Suche

Thunderbird 5.0 Beta veröffentlicht

Mozilla hat nun die erste Beta-Version von Thunderbird 5.0 veröffentlicht (Download, auch auf Deutsch, hier). Neu gegenüber Thunderbird 3.1 sind ein komplett erneuerter Addon-Manager (siehe Firefox 4), die Möglichkeit die Tabs zu verschieben, ein weiter verbesserter Assistent zum Einrichten von neuen Mail-Konten und die Anzeige der Dateigröße von Mail-Anhängen. Ebenso aus Firefox übernommen hat man den Info-Dialog mit eingebauter Update-Funktion sowie die Seite „Informationen zur Fehlerbehebung“, welche verschiedene Informationen zur Thunderbird-Konfiguration und Hardware anzeigt. RSS-Feeds können nun auch standardmäßig Plugins nutzen, außerdem gibt es für Mac OS 32/64-Bit-Universal-Binaries. PowerPC-Prozessoren hingegen werden nicht mehr unterstützt. Kennt man ja auch bereits von Firefox. Dazu kommen wie üblich einige Bugfixes und Verbesserungen der Benutzeroberfläche wie beispielsweise Aero Glass. Im Detail lässt sich über die Änderungen auch in der Thunderbird-Kategorie des Blogs nachlesen.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Thunderbird nun in Version 5.0 und 7.0

Mozilla hat eine erste Beta-Version der kommenden Thunderbird-Version veröffentlicht. Auffällig dabei ist die Versionsnummer 5.0. Offenbar möchte man mit Firefox gleichziehen, wo momentan ja auch die Version 5 in der Beta-Phase ist. Dass dabei eine Versionsnummer übersprungen wird, nämlich die Version 4, fällt nicht weiter ins Gewicht, sollte es doch eigentlich Thunderbird 3.3 werden – wo man bereits die Version 3.2 übersprungen hätte. Ebenso parallel zu Firefox besitzen die Nightly-Versionen nun die Versionsnummer 7. Prinzipiell finde ich es begrüßenswert, wenn man ein einheitliches Versionsschema für Firefox, Firefox Mobile und Thunderbird hat. In der Realität muss ich allerdings sagen, dass ich es im Falle von Thunderbird für einen sehr schlechten Einfall halte, da die Änderungen bei diesem Produkt nun wirklich außerordentlich marginal ausfallen und die Versionssprünge, anders als bei Firefox, in der Zukunft in gar keinem Fall gerechtfertigt werden können. Zumindest in meinen Augen. Denn die Entwicklung von Thunderbird wird dies ganz sicher nicht beschleunigen, hierfür fehlen nach wie vor einfach die Ressourcen.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Firefox 6 Aurora: Download & Release Notes

Eine Woche nach Veröffentlichung der Beta-Version von Firefox 5, gibt es nun den ersten Aurora-Build von Firefox 6. Da Mozilla wie üblich einen Changelog in den Aurora-Versionen auslässt, gibt es auch hier wieder eine Zusammenfassung der Highlights dieser Version von mir.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Firefox 5 Beta veröffentlicht

Mozilla hat nun eine Beta-Version von Firefox 5 veröffentlicht. Die größten Neuerungen gegenüber Firefox 4 betreffen die Bereiche Performance und Webstandards. Einen groben Überblick bietet der Artikel über die Firefox 5 Aurora-Neuerungen. Die finale Version von Firefox 5 wird für den 21. Juni erwartet.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Wann kommt die Firefox 5 Beta?

Schon länger bekannt ist, dass am 17. Mai Firefox 5 von der Aurora- in die Betaphase übergehen wird. Doch dies heißt nicht, dass das auch gleichzeitig der Release der Firefox 5 Beta ist. Mit diesem Artikel möchte ich ein wenig Klarheit schaffen.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

FM Scene for Statusbar 1.0

FM Scene for Statusbar legt die Favicons aller deutschsprachigen Fanseiten zum FUSSBALL MANAGER von EA Sports in der Addonbar von Firefox ab und macht diese mit nur einem Klick erreichbar. Diese Erweiterung läuft unabhängig vom „großen Bruder“ FM Scene, berücksichtigt allerdings deren Einstellungen, falls installiert. Konkret heißt dies, dass beeinflusst werden kann, ob die Seite im aktiven Tab oder in einem neuen Tab (Standardeinstellung) geöffnet werden soll, welcher im Hintergrund geladen wird, und ob die Fehlerkonsole die Aktivitäten des Addons loggen soll (Standardmäßig deaktivert). Ist die originale Erweiterung nicht installiert, können diese Einstellungen über about:config vorgenommen werden:

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Thunderbird bald Standard-E-Mail-Client in Ubuntu?

Derzeit wird Ubuntu noch mit Evolution als standardmäßigen Client für den E-Mail-Verkehr ausgeliefert, doch das könnte sich in Zukunft ändern. Bereits auf dem letzten Ubuntu Developer Summit wurde eine Ablösung durch Thunderbird in Ubuntu 11.04 „Natty Narwhal“ diskutiert, letztlich hat man sich erst einmal dafür entschieden, noch bei Evolution zu bleiben. Festgehalten wurden damals folgende Pros und Cons:

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Firefox.next: Design-Evolution

Mit Firefox 4 hat Firefox auch ein neues Design erhalten, welches sehr stark überarbeitet und meiner Meinung nach auch ein riesiger Fortschritt gegenüber dem alten Design war. Man wird davon ausgehen können, dass dieses Design noch einige Versionen Bestand haben, allerdings im Detail die eine oder andere Verbesserung erhalten wird. Ziemlich sicher wird man kleinere Verbesserungen anhand des Feedbacks durch die User umsetzen, vielleicht wird man die eine oder andere ursprünglich geplante Idee wieder aufgreifen, welche aus welchen Gründen auch immer nicht mehr umgesetzt werden konnte. Vielleicht wird es aber ja auch doch noch eine größere Änderung geben. Ein paar Ideen möchte ich an dieser Stelle diskutieren.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

„Azure“ – Neue Grafik-API soll Firefox beschleunigen

Eines der Projekte, an denen Mozilla momentan arbeitet, hört auf den Namen „Azure“, eine neue Grafik-API, welche Cairo teilweise ersetzen und die Darstellung von Webseiten beschleunigen soll. In den letzten Wochen hat man ein Proof-of-Concept-Direct2D-Backend erstellt, welches den Leistungsgewinn bestätigte, weswegen man dies nun für das HTML5-Canvas-Element noch im zweiten Quartal umsetzen möchte. Einen konkreten Zeitplan für das gesamte Projekt gibt es bisher nicht.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen

Firefox.next: Addon-Kompatibilität

In den Kommentaren zu einem der Artikel in diesem Blog wurde das Thema bereits angeschnitten – Addon-Kompatiblität. Mit dem neuen und deutlich beschleunigten Release-Zyklus von Firefox ist das bisherige Modell, dass Erweiterungsautoren ihre Addons mit jedem Major Release zumindest in der Versionsangabe anpassen müssen, nicht mehr zielführend. Vor allem, weil einige Erweiterungen zum Release oft nicht kompatibel mit der neusten Browserversion waren, ist die Ankündigung der mehr Releases auf einige Skepsis gestoßen. Mozilla plant hierbei Änderungen, welche die Sorgen beseitigen sollte. In der Konsequenz sollen die Nutzer beim Update auf die neuste Version nicht mehr auf ihre Lieblingserweiterungen verzichten müssen.

Geschätzte Lesedauer:
Weiterlesen