Blog

Firefox 16 kommt mit integriertem PDF-Reader

Verfasst von: Sören Hentzschel

Firefox 16 kommt mit integriertem PDF-Reader

Dass es in Zukunft in Firefox direkt mit Bordmitteln möglich sein wird, PDFs zu betrachten, darüber hatte ich schon geschrieben. In Kürze wird Mozilla die erste Aurora-Version von Firefox 15 veröffentlichen, welche den integrierten PDF-Reader bereits mit dabei hat.

Seit dem letzten Artikel zu diesem Thema hat sich eine Menge getan. In Kürze: Bislang war zum Betrachten von PDF-Dateien ein seperates Plugin, oftmals Adobe Acrobat, notwendig. Ab Firefox 15 wird das nicht mehr notwendig sein, denn Firefox kann PDFs dann ganz ohne extra Plugin darstellen. Das Besondere: Der Mozilla-Renderer basiert komplett auf HTML5 und JavaScript.

Bedenkt man, auf welchen Technologien der PDF-Reader basiert, sind die Ergebnisse beeindruckend, wenn auch nicht immer die Qualität des Adobe-Plugins erreicht werden kann. Besonders praktisch: Seitennummer, Zoom-Faktor sowie die aktuelle Position des Dokuments können direkt als Parameter der URL übergeben werden. Und so sieht Mozillas PDF-Viewer mittlerweile aus:

Wurde diese neue Funktionalität zunächst in den Entwicklerversionen als zusätzliche, aber nicht deinstallierbare Erweiterung mitgeliefert, ist diese nun mittlerweile fest in Firefox verbaut. Das heißt auch, dass der PDF-Betrachter nicht mehr wie eine Erweiterung über den Add-on Manager aktiviert respektive deaktiviert wird, sondern wie jede andere Dateiformatzuordnung auch über Einstellungen > Anwendungen ausgewählt werden kann, in diesem Fall durch das Setzen der Einstellung auf Vorschau in Firefox.

Update 21.07.2012: Der integrierte PDF-Reader wird erst mit Firefox 16 ausgeliefert werden.
Update 29.08.2012: Der integrierte PDF-Reader verschiebt sich noch mindestens bis Firefox 18.
Update 02.12.2012: Der integrierte PDF-Reader wird final mit Firefox 19 ausgeliefert werden.

12


Kommentare

  1. Name  06. Juni 2012, 20:52

    Für die faulen Leute: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/pdfjs/
    Lässt sich auch in Fx 13 schon installieren und nutzen.

  2. JürgenHugo  06. Juni 2012, 23:48

    “…sind die Ergebnisse beeindruckend, wenn auch nicht immer die Qualität des Adobe-Plugins erreicht werden kann.”

    Was, wie? Kann man das PDF damit nur angucken oder auch runterladen? Oder angucken mit der neuen Sache, runterladen mit dem Plugin?

  3. Sören Hentzschel  06. Juni 2012, 23:56

    Ich verstehe deine Frage, insbesondere in Zusammenhang mit der zitierten Textstelle, nicht wirklich. Sowohl mit der neu in Firefox integrierten Funktionalität als auch mit dem Adobe-Plugin kannst du PDF-Dateien direkt im Browser betrachten, nicht mehr, nicht weniger. Es gibt aus der Oberfläche heraus zwar die Möglichkeit, die PDF-Datei auch herunterzuladen, genauso kannst du Firefox so einstellen, dass PDF-Dateien unabhängig davon heruntergeladen werden, das ist dann aber ja keine Sache des verwendeten Browser-Plugins mehr, sondern des verwendeten externen Programms, beispielsweise dem Adobe Reader.

  4. Johannes  08. Juni 2012, 12:54

    Gerade mal im aktuellen Nightly ausprobiert, sieht ja soweit schon schick aus und ist funktional! :)

  5. Chris  08. Juni 2012, 20:43

    Moin Gemeinde,
    der AURORA-Download-Pfad ist derzeit defekt – und ich bin schon gespannt, wann die Version 15 das erste Mal zu haben ist. Ich möchte mit testen.

    Was muß ich eigentlich beachten, wenn ich eine AURORA-Version löschen und eine BETA-Version installieren möchte?
    - Kann man das einfach drüber installieren?
    - Erhalte ich die übliche Meldung, daß eine neuere Version bereits installiert ist?

    Ich will meinen ganzen Schmodder (ca. 15 add-ons) nicht noch einmal neu installieren müssen.

    Grüße, Chris

  6. Sören Hentzschel  08. Juni 2012, 23:57

    Hallo,

    was meinst du mit der Aurora-Download-Pfad sei derzeit defekt?

    Theoretisch kannst du die Beta-Version einfach über die Aurora-Version drüber installieren. Ich würde sie dennoch lieber parallel installieren, sicher ist sicher, außerdem kannst du so bei Bedarf immer noch zwischen den Versionen wechseln.
    Deine Erweiterungen befinden sich im Firefox-Profil, das liegt außerhalb der Programmverzeichnisse und wird daher nicht davon berührt, egal ob du eine Firefox-Version über eine andere drüberinstallierst oder mehrere Installationen bestehen.

  7. Sören Hentzschel  02. Dezember 2012, 15:51

    Update 02.12.2012: Der integrierte PDF-Reader wird final mit Firefox 19 ausgeliefert werden.

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.