Blog

Reingeschaut: Preview-Version von Firefox für Metro

Verfasst von: Sören Hentzschel

Reingeschaut: Preview-Version von Firefox für Metro

Bald schon wird Mozilla eine erste Preview-Version von Firefox inklusive Metro-Oberfläche für Windows 8 veröffentlichen. Ich habe vorab bereits einen ersten Blick auf eine frühe Entwickler-Version geworfen.

In Windows 8 gibt es nicht nur den altbewährten Desktop-Modus, dort gibt es mit Metro, oder wie es mittlerweile korrekterweise heißen müsste, Modern UI, noch eine zweite, vor allem aber nicht nur für Tablets optimierte Oberfläche. Für diese gelten auch spezielle Anforderungen an die Programme, welche auf dieser Oberfläche laufen. Besser gesagt: Hierfür muss fast schon ein ganz neues Programm geschrieben werden. Und natürlich arbeitet auch Mozilla mit Hochdruck an einer Firefox-Version für Metro.

Die Metro-Version wird dabei Bestandteil der regulären Firefox-Version sein, das heißt, eine zusätzliche Firefox-Version parallel zur normalen Firefox-Version ist nicht notwendig. Mozilla möchte zeitnah eine erste Preview-Version veröffentlichen. Noch keine finale Version, noch keine Beta-Version. Das heißt, diese Version spiegelt weder funktional noch optisch das fertige Endprodukt wieder. Sie gibt aber einen frühen Einblick in den aktuellen Stand. Noch ist es nicht so weit und auch steht mir kein Windows 8-Testsysten zur Verfügung, aus diesem Grund habe ich mir den aktuellsten Sourcecode heruntergeladen und auf Mac OS X 10.8 kompiliert und den Metro-Firefox ausgeführt. Für einen ersten Einblick soll die Tatsache, dass das Ganze auf Mac OS X läuft, aber nicht weiter ins Gewicht fallen. Sobald es eine erste Beta-Version gibt, wird es auf dieser Seite natürlich auch einen ausführlichen Bericht geben – selbstverständlich auf Windows 8.

Optisch ist die neue Oberfläche bewusst sehr schlicht gehalten. Und sie wirkt sehr grau. Der grundsätzliche Aufbau weiß aber zu gefallen, wirkt doch alles sehr aufgeräumt. Die Startseite, die direkt bei Programmstart erscheint, zeigt ein paar Lesezeichen, zeigt ein paar Einträge aus der Chronik und zeigt ein paar Downloads. Ganz oben gibt es die Adressleiste und einen Button für die Tabs, welche standardmäßig nicht sichtbar sind.

Über einen Button lassen sich dann die Tabs oberhalb der Adressleiste anzeigen und neue Tabs öffnen. Die Seiten werden dabei inklusive Vorschaubild angezeigt. Die Chronik wird noch während der Eingabe eines Begriffes in die Adressleiste durchsucht und die Ergebnisse direkt unterhalb der Adressleiste angezeigt, außerdem wird eine Suche des entsprechendes Begriffes auf verschiedenen Suchmaschinen angeboten.

Die Tabs lassen sich übrigens auch dauerhaft oben anzeigen. Entscheidet man sich hierfür, sieht man anstelle der Seiten mit Vorschaubilder eine klassische Tableiste. Natürlich mit etwas größeren Tabs als man sie vom Desktop her kennt, damit es gut auf dem Tablet bedienbar bleibt.

Mit einer Geste lässt sich am unteren Bildschirmrand eine orangefarbene Leiste einblenden. Diese bringt nicht nur Farbe, sondern auch Funktion in Firefox. Beispielsweise lassen sich hierüber Seiten zu den Lesezeichen hinzufügen respektive entfernen oder die Suchfunktion auf der Seite nutzen.

Auch kann hierüber eine Ansicht der Downloads aufgerufen werden.

Dies war ein erster Einblick in eine frühe Entwicklerversion von Firefox für Windows Metro. Ich werde am Ball bleiben und den Fortschritt beobachten. Übrigens: Flash-Unterstützung wird es in der ersten Preview-Version nicht geben. Auch Add-ons wird man vergebens suchen. Aber mehr zu den Features und Nicht-Features gibt es dann, sobald die Metro-Version den Betastatus erreicht.

Abschließend habe ich noch ein Bildschirmvideo aufgenommen, welches das Ganze in Bewegung zeigt (Auflösung von 720p empfohlen):


2


Kommentare

  1. Isaibed  24. September 2012, 09:45

    Wo finde ich den Download? Ich würde ihn auch gerne mal antesten.

  2. Sören Hentzschel  24. September 2012, 10:27

    Es gibt noch keinen installierbaren Download. Ich habe mir den Sourcecode heruntergeladen [1] und Firefox dann selber kompiliert [2] mit der entsprechenden Option für Metro [3].

    [1] http://hg.mozilla.org/projects/elm/
    [2] https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Simple_Firefox_build
    [3] http://limpet.net/mbrubeck/2012/09/19/metro-firefox-without-windows.html

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.