7 Reaktionen

Neuer Mozilla-Dienst Firefox Relay schützt E-Mail-Adressen

Geschätzte Lesedauer:

Mozillas neuester Dienst hört auf den Namen Firefox Relay und schützt die persönliche E-Mail-Adresse vor Spam und unerwünschter Offenlegung.

Firefox Relay ist ein neuer Dienst von Mozilla, der sich derzeit in einer geschlossenen Beta-Phase befindet und noch eine Einladung benötigt, um getestet werden zu können. Eine öffentliche Beta-Phase soll folgen.

E-Mail-Adressen sind gleichzusetzen mit einer persönlichen Adresse. Sie sind einmalig und viele Nutzer besitzen nur eine einzige E-Mail-Adresse, die sie teilweise auf dutzenden, wenn nicht gar auf hunderten Websites verwenden. Findet auf einer Website, auf der man mit seiner E-Mail-Adresse registriert ist, ein Datendiebstahl statt, wird damit in vielen Fällen auch die persönliche E-Mail-Adresse offengelegt. Und haben Spammer erstmal eine E-Mail-Adresse in ihrem System, darf man sich auf viele unerwünschte E-Mails ohne realistische Hoffnung einstellen, dass der Spam abnehmen wird.

Firefox Relay

Mit Firefox Relay können Alias-Adressen angelegt werden, die der Nutzer für Newsletter-Anmeldungen und Website-Registrierungen angeben kann. Firefox Relay leitet diese E-Mails dann an die persönliche E-Mail-Adresse weiter. Wird ein Alias nicht mehr benötigt, kann dieser ganz einfach temporär deaktiviert oder komplett gelöscht werden.

Firefox Relay

Mittels Firefox-Erweiterung können in Online-Formularen ganz einfach bei Bedarf neue Alias-Adressen angelegt werden, ohne dass hierfür zunächst die Weboberfläche von Firefox Relay aufgesucht werden muss.

Firefox Relay

Interessierte können sich auf relay.firefox.com mit ihrem Firefox Account anmelden und sich auf die Warteliste setzen lassen.

via:
Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

7 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Thomas
    schrieb am :

    Eigentlich eine gute Sache. Ist aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis verschiedene Anbieter diese Domain nicht mehr zulassen. So wie es mit anderen Diensten wie maildrop oder wegwerfemail auch oft der Fall ist . Mit einer E-Mail Adresse bei einem der Free-E-Mailern ist man das meist auf einer sicheren Seite.

  2. schrieb am :

    Firefox Relay leitet diese E-Mails dann an die persönliche E-Mail-Adresse weiter.

    Wenn eine Alias-Mail in meinem persönlichen Postfach eingeht, kann ich dann auf Anhieb sehen, von welcher Alias-Adresse sie kommt?

    Welche Domain erscheint eigentlich in diesem Dienst – meine Posteo-Adresse oder welche dann?

  3. Herr Günni
    schrieb am :

    Grossartig.

    Ich arbeite schon lange mit spamgoumet, was ja auch bei den meisten Seiten funktioniert, aber eine Integration in den Browser ob fest oder als Erweiterung wäre eine tolle Sache.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mit einer E-Mail Adresse bei einem der Free-E-Mailern ist man das meist auf einer sicheren Seite.

    Das ist aber nicht das Gleiche. Einen Alias kannst du ändern, ohne dass es das Postfach beeinträchtigt. Mit einer zweiten E-Mail-Adresse müsstest du an der Stelle, an der du einfach einen anderen Alias wählen würdest, das ganze Postfach wechseln. 😉

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Wenn eine Alias-Mail in meinem persönlichen Postfach eingeht, kann ich dann auf Anhieb sehen, von welcher Alias-Adresse sie kommt?

    Das dürfte dann eh als Empfänger-Adresse im E-Mail-Client stehen. Aber prüfen kann ich das leider nicht, da Firefox Relay mit meinem Postfach leider noch nicht funktioniert. Es gab Bugfixes und laut Entwickler soll ich es am Montag nochmal probieren. Schauen wir mal, ob es dann geht. Dann kann ich dazu eine bessere Auskunft geben.

    Welche Domain erscheint eigentlich in diesem Dienst – meine Posteo-Adresse oder welche dann?

    Man meldet sich mit seinem Firefox Account an. Die Weiterleitung erfolgt dann auf die E-Mail-Adresse, die man fü den Firefox Account verwendet.

  6. schrieb am :

    Hallo Sören,

    kannst Du schon etwas dazu sagen, ob der Alias (damit meine ich den Namen vor dem @-Zeichen) frei wählbar ist oder vom System vorgegeben wird?

    Besten Gruß
    Gerhard

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das wird vom System generiert und kann nicht frei gewählt werden.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen