4 Reaktionen

Firefox 64: Firefox erhält einen Task-Manager

Geschätzte Lesedauer:

Wer sich dafür interessiert, welche Webseiten und Erweiterungen den Browser besonders beanspruchen, findet ab Firefox 64 einen integrierten Task-Manager im Mozilla-Browser, welcher in Firefox 65 weitere Verbesserungen bereit hält.

Unter der Seite about:performance bietet Firefox bereits ein Tool, welches des Ressourcen-Verbrauch von Webseiten anzeigt. Dieses ist allerdings versteckt, nicht sehr ansprechend gestaltet und vor allem nicht einfach zu interpretieren. Zwar deuten farbliche Markierungen an, wie sehr die jeweilige Webseite Firefox belastet, die detaillierten Information dazu sind allerdings sehr technisch.

about:performance in Firefox 63

Mit Firefox 64 ersetzt Mozilla about:performance durch einen neuen Task-Manager, welcher dazu im Hauptmenü (unter „Sonstiges“) verlinkt und somit leichter zugänglich ist.

Task Manager in Firefox 64

Das neue Werkzeug in Firefox 64 ist mehr als nur ein neuer Anstrich für das bisherige Tool. So zeigt der Task-Manager auch den Ressourcen-Verbrauch von Erweiterungen an und die technischen Informationen sind einer leicht verständlichen Spalte für den Energieverbrauch gewichen. Neben einem Zahlenwert vereinfacht eine Kategorisierung wie beispielsweise „Niedrig“, „Mittel“ oder „Hoch“ die Einordnung dieses Wertes in einer Weise, wie sie für jeden Nutzer verständlich ist. In Firefox 65 kommt eine weitere Spalte dazu, welche den Speicherverbrauch der jeweiligen Webseite respektive Erweiterung anzeigt.

Task Manager in Firefox 65

Fährt man mit der Maus über eine Webseiten-Zeile, kann der jeweilige Tab per Klick auf ein dafür vorgesehenes Symbol geschlossen werden. Macht man Gleiches bei einer Erweiterungs-Zeile, gelangt man hierüber in die Detail-Ansicht der Erweiterung im Add-on Manager von Firefox, wo man die Erweiterung deaktivieren oder deinstallieren kann.

Weitere Verbesserungen sind bereits geplant. So soll der Energieverbrauch in der entsprechenden Spalte auch noch visuell dargestellt werden, indem die Spalte wenig bis vollständig ausgefüllt wird. Außerdem soll per Schaltfläche der Zugriff von Tabs auf die JavaScript-Engine pausiert werden können.

Task Manager in Firefox

Darüber hinaus plant Mozilla eine Integration der beiden Performance-Informationen Energie-Verbrauch sowie Speicherbedarf in das Panel, welches bei Klick auf das Info-Symbol in der Adressleiste erscheint und wo der Nutzer bereits Informationen zum HTTPS-Zertifikat, zum Content-Blocking sowie zu Webseiten-Berechtigungen erhält.

Task Manager in Firefox

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

2 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Strassenmann
    schrieb am :

    Freue mich auf den Taskmanager, obgleich Firefox sowas (in sehr guter Form) bislang ja schon hatte. Wenn die GUI besser wird: Dann nutzen es mehr Leute und es hilft nicht nur Performance-Monitor-Eingeweihten. Zudem wird dann nicht mehr behauptet, der Taskmanager wäre ein Chrome-Vorteil.

    Aber alte Zöpfe schneidet Mozilla manchmal zu sehr ab, oder? Weiß ja nicht mit welcher Version, aber per Umschalt+F2 kann ich die Firefox-Kommandozeile nicht mehr aufrufen. Wenn jemand Näheres weiß, freue ich mich über einen Hinweis dazu.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Aber alte Zöpfe schneidet Mozilla manchmal zu sehr ab, oder? Weiß ja nicht mit welcher Version, aber per Umschalt+F2 kann ich die Firefox-Kommandozeile nicht mehr aufrufen. Wenn jemand Näheres weiß, freue ich mich über einen Hinweis dazu.

    Das sogenannte Graphical Command Line Interface (GCLI) wurde in Firefox 62 entfernt, weil es kaum jemand genutzt hat, die Befehle teilweise schon gar nicht mehr funktioniert haben (kaputte Funktionen sind immer schlecht) und die Funktionen teilweise auch anders zugänglich sind.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen