2 Reaktionen

Firefox 84: Im Dezember ist Schluss mit Flash

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla plant, die Unterstützung des Adobe Flash Players mit Firefox 84 zu entfernen. Firefox 84 wird im Dezember dieses Jahres erscheinen.

Der Adobe Flash Player ist das letzte verbliebene NPAPI-Plugin, welches von Firefox noch unterstützt wird, nachdem andere NPAPI-Plugins wie Oracle Java oder Microsoft Silverlight bereits seit Firefox 52 nicht mehr unterstützt werden. NPAPI-Plugins waren für viele Jahre ein wichtiger Teil der Webplattform. In den letzten Jahren hat deren Bedeutung aber immer stärker abgenommen. Praktisch alles, was früher ausschließlich mittels NPAPI-Plugin umsetzbar war, wird heute, dank entsprechender Weiterentwicklung von Webstandards, nativ durch die Browser unterstützt. Heute gelten NPAPI-Plugins vor allem aus einer Sicherheits-Perspektive als problematisch.

Bereits im Juli 2017 hatte Adobe angekündigt, den Adobe Flash Player mit Ende 2020 zu beerdigen. Zeitgleich hatte Mozilla angekündigt, die Unterstützung für den Adobe Flash Player in Firefox Anfang 2020 für Privatanwender sowie Ende 2020 für Enterprise-Nutzer einzustellen.

Am Ende wurden es sogar ein paar Monate mehr – Mozilla plant, die Unterstützung des Flash Players mit Firefox 84 einzustellen. Dieser erscheint nach aktueller Planung im Dezember dieses Jahres. Nutzer einer Nightly-Version von Firefox müssen ab Oktober damit rechnen, nicht länger den Flash Player nutzen zu können.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

2 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Torsten
    schrieb am :

    Das war ja schon längst überfällig.  Ich habe den Flash-Player schon seit ca. 4-5 Jahren von meinen Rechner verbannt und vermisse nichts und es funktioniert alles out-of-the-box.  Viele Internetseitenbetreiber sind schon auf freie Formate umgestiegen.  Flash ist so tot, toter geht es nicht mehr. 😉

  2. Nebu
    schrieb am :

    Tja schön wärs, in meiner Arbeit gibt es immer noch Datenbank Frontends die auf Flash Setzen. Keine Ahnung wie weit der Austausch schon fortgeschritten is, aber langsam wirds knapp 🙂

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen