3 Reaktionen

JSFiddle integriert TogetherJS von Mozilla zur Echtzeit-Kollaboration

Geschätzte Lesedauer:

TogetherJS ist eine von Mozilla entwickelte Open Source JavaScript-Bibliothek, welche in Webseiten implementiert werden kann, um diese mit Features zur Echtzeit-Kollaboration zu erweitern. Mit JSFiddle hat eine prominente Webseite TogetherJS integriert.

Ursprünglich als Projekt der Mozilla Labs unter dem Namen TowTruck entwickelt, hört die JavaScript-Bibliothek mittlerweile auf den Namen TogetherJS. TogetherJS erlaubt die Zusammenarbeit auf beliebigen Webseiten. Dafür muss nicht mehr getan werden als die Bibliothek in die Webseite einzubinden. Schon stehen den Nutzern Features zur Echtzeit-Kollaboration zur Verfügung, ohne dass diese ein Plugin dafür installiert haben müssen: Sie können in Echtzeit miteinander schreiben, sich gegenseitig hören und sehen auch ihre Mauszeiger.

Video auf YouTube ansehen

JSFiddle ist ein sehr bekanntes Projekt, welches das schnelle Testen und Teilen von Code erlaubt. Dafür gibt es auf der Seite vier große Bereiche: Eingabefelder jeweils für HTML, CSS und JavaScript sowie ein Bereich für die Ausgabe. Die sogenannten Fiddles können ganz einfach per Link mit anderen geteilt werden. Seit einigen Wochen besitzt JSFiddle einen weiteren Button in der Buttonleiste oben, welcher mit Collaboration beschriftet ist. Dahinter verbirgt sich nicht weniger als TogetherJS von Mozilla.

JSFiddle und TogetherJS

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Florian
    schrieb am :

    Das Projekt ist klasse, und lässt sich wirklich super leicht in bestehende Auftritte und Projekte integrieren. Bei mir hat es auf Anhieb zu 100% so wie gewünscht geklappt, und das will bei Webentwicklung schon was heißen. Alles in allem super gelungen.

  2. rugk
    schrieb am :

    Wie es scheint, wird TogetherJS aber nicht mehr gemaintained und ist/war(?) wohl ein Community-Projekt. Trotzdem werden zumindest PRs gemerged, issues aber wohl kaum bearbeitet. Das ganze wirkt ziemlich verlassen…

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Von Mozilla wird das Projekt schon seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt, da es die damaligen Mozilla Labs bekanntlich nicht mehr gibt. Mozilla hat zwar jetzt ganz frisch den Namen Mozilla Labs wieder eingeführt, das hat aber nichts mit den Mozilla Labs von damals zu tun. Die einzigen Dinge, welche in den letzten Jahrne gemergt wurden, sind Typo-Fixes und Abhängigkeits-Aktualisierungen (was sicherheitsrlevant sein kann).

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen