4 Reaktionen

Die Neuerungen von Firefox 59 für Android

Geschätzte Lesedauer:

Nicht nur für Windows, Apple macOS und Linux ist Firefox 59 in dieser Woche erschienen, auch hat Mozilla Firefox 59 für Android veröffentlicht.

Download Mozilla Firefox 59.0 für Android

Neben der Desktop-Version von Firefox 59 hat Mozilla auch Firefox für Android auf Version 59 aktualisiert. Dabei sind die folgenden Neuerungen hervorzuheben.

Firefox per langem Druck auf Home-Button starten

Firefox 59 kann als sogenannte Hilfs-App ausgewählt werden, womit Firefox anstelle des Google Assistants geöffnet wird, wenn man lange auf den Home-Button seines Smartphones drückt.

Unterstützung für HLS-Videos

Mozilla hat die Kompatibilität mit diversen Video-Plattformen verbessert, indem Firefox nun auch HLS-Videos (HTTP Live Streaming) unterstützt.

Sonstige Neuerungen

Natürlich wurden auch dieses Mal wieder diverse Sicherheitslücken geschlossen und Verbesserungen der Web-Plattform vorgenommen. So wird nun unter anderem wie bei der Desktop-Version auch auf Android in privaten Tabs der Referrer für einen verbesserten Schutz der Privatsphäre gekürzt. Videos im Vollbild-Modus werden nun im Querformat angezeigt, so dass es den gesamten Bildschirm ausfüllt, auch wenn das Gerät normalerweise im Hochformat ist.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

4 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. tomb
    schrieb am :

    Kann das der Desktop Fuchs dann auch mit HLS Videos?

    Würde schlankere Webseiten ermöglichen in Zukunft wenn weniger JS nachgeladen werden muss.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nein, das können weder Firefox noch Chrome noch der Internet Explorer. Gemäß caniuse.com beträgt die Abdeckung bei den Desktop-Browsern gerade mal 9.63% (mobil 93.96%).

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich möchte dazu ergänzen, dass es mit den Media Source Extensions eine bessere Alternative gibt, welche von praktisch allen modernen Browsern unterstützt wird.

  4. Hansea7
    schrieb am :

    Quantum CSS hat es übrigens in die Firefox 60 Beta für Android geschafft.

    Mir im Prinzip egal, da ich Desktop und Mobil immer die aktuellste Nightly nutze, aber trotzdem freue ich mich, dass es mal etwas vorwärts geht.

    Firefox für Android soll laut Usermeinung ja nicht so schnell sein. Ich persönlich bin zufrieden, hoffe aber, dass man dem mobilen Ableger zukünftig mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.