0 Reaktionen

Von 8 auf 91 – Mozilla veröffentlicht Firefox Klar 91 für Android

Geschätzte Lesedauer:

Firefox Klar ist ein spezialisierter Privatsphäre-Browser von Mozilla. Mozilla hat ein Update seines Browsers für Android veröffentlicht und macht damit einen großen Sprung: Von Version 8.17.1 auf Version 91. Es handelt sich dabei um ein größeres Update vor dem großen Update im Oktober.

Download Mozilla Firefox Klar für Google Android

Von 8 auf 91 – Großer Versionssprung

Bereits im Juni hatte Mozilla die Versionsnummer von Firefox Klar (internationaler Name: Firefox Focus) für Apple iOS von Version 8 auf Version 34 angehoben, was der damals aktuellen Version des „großen Firefox“ entsprochen hatte. Damit einher ging, dass Mozilla seit dem wieder regelmäßig Updates für die iOS-Version von Firefox Klar veröffentlicht, parallel zu neuen Firefox-Versionen mit gleicher Versionsnummer. Zuvor gab es insgesamt nur sechs Updates seit dem Jahr 2019.

Auf Android werden neue Versionen von Firefox Klar längst parallel zu neuen Versionen von Firefox veröffentlicht. Dementsprechend wurde auch hier jetzt die Versionsnummer an die aktuelle Firefox-Versionsnummer angepasst, was nach aktuellem Stand Firefox 91 ist. Die exakte Versionsnummer lautet Firefox Klar 91.1.1.

Firefox Klar hat ein Neues Logo

Wie bei der iOS-Version hat Mozilla auch bei der Android-Version die Gelegenheit genutzt, das Logo zu aktualisieren. Über dieses hatte ich bereits Anfang des Jahres weltweit als erstes berichtet. Das neue Logo ist eine Adaption des aktuellen Firefox-Logos, nachdem das bisherige Logo von Firefox Klar noch auf dem vorherigen Firefox-Logo basierte, welches schon im Jahr 2019 ersetzt worden war.

Firefox-Logos 2021

Großer Umbau unter der Haube

Nicht nur die Versionsnummer und das Logo haben einen Sprung hingelegt, auch unter der Haube hat sich eine ganze Menge getan, wovon der Nutzer allerdings eher wenig bis gar nichts bemerken wird. Wie ich bereits im März exklusiv berichtet hatte, hat Mozilla die Entwicklung von Firefox Klar hochgefahren. In Vorbereitung auf Dinge, die noch kommen werden (dazu weiter unten mehr), wurde einiger Code umgebaut, um diesen fit für die Zukunft zu machen und um sich mehr Code mit dem „großen Firefox“ als bisher zu teilen, was die Wartbarkeit beider Produkte verbessern soll.

SafeBrowsing-Schutz ist abschaltbar

Ein sichtbares neues Feature gibt es allerdings doch und das findet sich in den Datenschutz-Einstellungen: Hier ist es ab sofort möglich, den SafeBrowsing-Schutz, der vor begrügerischen Websites und Schadsoftware schützen soll, abzuschalten. Während der Schutz an sich kein neues Feature ist und aus Sicherheitsgründen unbedingt aktiviert bleiben sollte, gibt es Nutzer, welche diesen Schutz nicht nutzen wollen, da hierfür ein Dienst von Google involviert ist.

Engine aus Firefox 91

Natürlich wurde auch mit diesem Update die Plattform auf die aktuelle Version aktualisiert. Die Android Components wurden von Version 90.0.12 auf Version 91.0.12 und die Rendering-Engine GeckoView von Version 90 2021-07-05 auf Version 91 2021-08-04 angehoben. Damit nutzt Firefox Klar nun die Rendering-Engine aus Firefox 91.

Firefox Klar 91.1.2

Mit Firefox Klar 91.1.2 wurde eine mögliche Absturzursache behoben.

Firefox Klar 91.2.0

Mit Firefox Klar 91.2.0 wurden die Android Components auf Version 91.0.13 und GeckoView damit auf Version 91.0.1 2021-08-16 aktualisiert. Konkret behebt Mozilla damit eine Sicherheitslücke in Zusammenhang mit dem HTTP/3-Standard.

Firefox Klar 91.2.2

Mit Firefox Klar 91.2.2 wurde ein Fehler behoben, der verursachte, dass manche Links nicht geklickt werden konnten. Außerdem wurde behoben, dass der Tracking-Schutz unter bestimmten Umständen nicht wie erwartet funktionierte. Der Menü-Eintrag zur Seite mit den Neuerungen eines Updates wurde temporär deaktiviert.

Firefox Klar 91.3.0

Firefox 91.3.0 hebt die Android Components auf Version 91.0.15 und GeckoView damit auf Version 91.0.2 2021-08-19 an, womit Mozilla WebRender auf Geräten mit Intel BayTrail-Prozessoren auf Grund von graphischen Problemen temporär deaktiviert. Außerdem wurde ein Fehler behoben, der verursachen konnte, dass Dialoge, um einen Link in einer App zu öffnen, wiederholt angezeigt worden sind.

Ausblick: Großes Update im Oktober

Wie bereits weiter oben erwähnt, legt Firefox Klar 91 den Grundstein für zukünftige Änderungen. Aus Nutzersicht wird speziell der Oktober interessant, denn mit Veröffentlichung von Firefox Klar 93 stehen nicht nur ein neues Design, sondern auch neue Features an.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen