5 Reaktionen

Bookmarks Organizer 1.3.0 für Firefox veröffentlicht

Geschätzte Lesedauer:

Auch in dieser Woche gibt es wieder ein neues Update für den Bookmarks Organizer für Firefox. Der Bookmarks Organizer 1.3.0 bringt zwei Verbesserungen.

Download Bookmarks Organizer 1.3.0 für Mozilla Firefox

Der Bookmarks Organizer soll dabei helfen, wieder Ordnung in die Lesezeichen zu bringen, indem nicht mehr funktionierende sowie doppelte Lesezeichen gefunden und Weiterleitungen korrigiert werden. Ein ausführlicher Überblick über alle Funktionen kann im Vorstellungs-Artikel der Erweiterung gefunden werden.

Neuerungen Bookmarks Organizer 1.3.0

Beim dieswöchigen Release des Bookmarks Organiziers handelt es sich um ein kleineres Update, welches ein neues Feature (basierend auf Nutzer-Feedback) sowie eine interne Verbesserung bringt.

  • Die Bestätigungen können nun deaktiviert werden. Der Bookmarks Organizer erlaubt es, fehlerhafte Lesezeichen direkt über die Oberfläche der Erweiterung zu löschen oder Weiterleitungen zu korrigieren. Die Aktion muss dabei für jedes Lesezeichen einzeln ausgeführt und bestätigt werden. Ein häufiger Nutzerwunsch ist die Möglichkeit, mehrere Lesezeichen auf einmal auswählen zu können. Während dieses Feature bereits für eine spätere Version geplant ist, wurde in der Zwischenzeit eine Option implementiert, um die Bestätigungen komplett zu deaktivieren. Zu finden ist die neue Option in den Einstellungen des Add-ons.
  • Performance-Verbesserung. Der Bookmarks Organizer kann keine Garantie dafür geben, dass als fehlerhaft erkannte Lesezeichen tatsächlich fehlerhaft sind. Um das Risiko zu minimieren, schickt der Bookmarks Organizer für jedes als fehlerhaft erkannte Lesezeichen noch eine zweite Abfrage hinterher, um den Status zu bestätigen. In Zukunft schickt der Bookmarks Organizer zur Überprüfung HEAD-Anfragen instelle von GET-Anfragen, wodurch weniger Daten durch das Web gesendet werden müssen, was die Performance minimal verbessern sollte. Da nicht jeder Server HEAD-Anfragen zulässt, wird für die zweite Anfrage aus Kompatibilitäts-Gründen weiterhin GET verwendet.

Bookmarks Organizer 1.3.0

Fehler gefunden oder Funktion gewünscht?

Fehler, Feature-Wünsche und Anregungen können gerne hier in den Kommentaren hinterlassen werden. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, auf GitHub ein entsprechendes Ticket zu erstellen.

Entwicklung unterstützen

Wer die Entwicklung des Add-ons unterstützen möchte, kann dies tun, indem er der Welt von Bookmarks Organizer erzählt und die Erweiterung auf addons.mozilla.org bewertet. Auch würde ich mich sehr über eine kleine Spende freuen, welche es mir ermöglicht, weitere Zeit in die Entwicklung des Add-on zu investieren, um zusätzliche Features zu implementieren.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

5 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Dan
    schrieb am :

    Die Geschwindigkeit ist nun super. 🙂

    Was mich aktuell noch wundert ist, warum er links wie https://www.amazon.de/ oder https://www.reddit.com/ als Fehler auswirft.

  2. Urloka
    schrieb am :

    Moin Sören,

    ersteinmal möchte ich Dir zu der Idee für dieses Add-On gratulieren.
    Das könnte eine wirklich gute Sache werden.

    Ich habe nun diverse Beta-Releases verfolgt und da Du diesmal als Verbesserung die Performance herausgestellt hast, muss ich nun doch mal meinen Teil beitragen.
    Über Designfragen würde ich hier nicht diskutieren.

    Mein Vorredner Dan hat teilweise recht: das Add-On ist tatsächlich schneller geworden, aber davon, das als „super“ zu bezeichnen, ist es (oder ich) noch weit entfernt.
    Für welche Dimensionen hast Du das Add-On ausgelegt?

    Ich betreibe mehrere verschieden konfigurierte Feuerfüchse auf verschiedenen Windows-Rechnern (und theoretisch auch auf einer Linux-Maschine).

    Den aktuellen FF 53.0.3 habe ich auf Win7 und Win10.
    Auf Win8.1 nur den FF 45 und als Developer Edition 54.0a2.

    Auf dem Win10 hat der Feuerfuchs gut 4.800 Lesezeichen,
    auf dem Win7 sind es immerhin noch über 3.800.
    Beide haben über 100 Add-Ons und ca 20 deaktivierte.
    Auf der Win10-Maschine sind regelmäßig 30+ Tabs angeheftet und zusätzliche (teils in mehreren Gruppen) geöffnet.

    Auf diesen BEIDEN Rechnern startet der Bookmarks Organizer, zeigt recht schnell die Gesamtzahl an und nimmt, sobald man die Suche nach defekten Lesezeichen startet, dem Feuerfuchs die gesamte Performance, so daß er zunächst nicht mehr antwortet.
    Vor dem letzten Update dauerte es ca drei bis fünf Minuten, bis er den Feuerfuchs erstmals wieder Luft holen ließ – seit dem Update geht das nun unter einer Minute! Du bist auf dem richtigen Weg, scheint mir.

    Nach dieser ersten Reaktion zeigt er 55, 68 oder 71 ÜBERPRÜFTE Lesezeichen und bis dahin 0 Warnungen und Fehler.
    Aber weiter kommt er auch nicht! Er hat noch nie mehr als 100 Lesezeichen geschafft.

    Dennoch bremst er den Feuerfuchs immer wieder extrem (nach dem Update nun in kürzeren Intervallen) hinsichtlich aller anderen Aktionen, seien es Programm- oder Tab-Aktionen. Das führt zu Timeouts bei Keep Alive Funktionen anderer Webseiten (Webmailer z.B.) und längere Texteingaben sind auch nicht erträglich: nach jedem Klick oder Hovern braucht es aktuell noch 10 bis 30 Sekunden, bevor es weiter geht.
    Daher schreibe ich hier nun auch auf Opera.

    Ich habe den Bookmarks Organizer versuchsweise einen Tag laufen lassen. Er kommt nicht weiter, ich hatte zum Schluss eher den Eindruck, der Firefox sei nach Stunden komplett eingefroren.
    Nach dem Update nun scheint er den Firefox irgendwann wieder frei zu geben (obwohl er noch die nachdenklichen drei Punkte anzeigt).

    Ich habe bei alledem keine erhebliche oder bedenkliche Netzwerkaktivität feststellen können.
    Ich finde das übrigens sehr gut: es würden sonst die Aufrufe in der History (und folglich in Lightbeam) alle aufgelistet!

    Auf dem Firefox 45 ist das Add-On nicht kompatibel.
    Die Developer Edition 54 hat 43 Add-Ons (keine deaktivierten) und 325 Lesezeichen.

    Hier rennt der Bookmarks Organizer planmäßig los und findet nach weniger als einer Minute (!) angebliche 42 Warnungen und 15 Fehler.
    Ich habe alle Fehler einzeln aufgerufen – sie funktionieren einwandfrei.
    Bei den Warnungen habe ich nur Stichproben gemacht, die aber auch alle keine Probleme erkennen ließen.
    Teils sind das Links mit Vorschaltseiten, aber die dann zumindest auf derselben Domäne.
    Ich sollte vielleicht erwähnen, daß ich die Erweiterung „Clean Links“ installiert habe, also werden schon deswegen Referrer-Weiterleitungen und ähnliches verhindert.

    Soweit meine Beobachtungen. Möge es der Entwicklung helfen.
    Auf anderen Systemen habe ich das Add-On noch nicht installiert.

    Ich finde gerade auf den Systemen mit mehreren Tausend Lesezeichen diesen Organizer sehr wichtig. Auch und gerade, weil Firefox im Zuge seiner Updates und derer diverser Add-Ons auf seltsame Weise viel Durcheinander und vor allem Doppelungen in den Bookmarks angerichtet hat.
    Bei 300 Bookmarks schaffe ich es noch, selbst den Überblick zu bewahren.

    Allerdings sollten dann die aufgezeigten Probleme auch welche sein.
    Es wäre vielleicht hilfreich, wenn ein Text angeben würde, WORIN die Ursache für Warnung oder Fehler bestand.

    Sonnige Grüße,
    Urloka

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Dan:

    Was mich aktuell noch wundert ist, warum er links wie https://www.amazon.de/ oder https://www.reddit.com/ als Fehler auswirft.

    Das steht in der Beschreibung des Add-ons:

    Außerdem werden bei aktiviertem Tracking-Schutz von Firefox Lesezeichen als fehlerhaft markiert, welche auf der von Mozilla genutzten Tracking-Liste stehen

    Das trifft sowohl auf Reddit als auch auf Amazon zu.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Urloka:

    Mein Vorredner Dan hat teilweise recht: das Add-On ist tatsächlich schneller geworden, aber davon, das als „super“ zu bezeichnen, ist es (oder ich) noch weit entfernt.

    Von "super" hat ja auch niemand gesprochen. Es ist eben so schnell, wie es schnell sein kann. Selbst wenn mir noch weitere Performance-Optimierungen einfallen, wird es nie schneller sein können als das, was Firefox eben leisten kann.

    Für welche Dimensionen hast Du das Add-On ausgelegt?

    Das Add-on ist für überhaupt keine bestimmte Dimension ausgelegt. Das Prüfen dauert so lange, wie es dauert. Darauf habe ich, abgesehen von solchen Micro-Optimierungen, keinen Einfluss. Das hängt einzig von der Internetverbindung, den anzufragenden URLs und davon ab, wie Firefox damit umgeht, so viele Webseiten gleichzeitig zu öffnen.

    Auf diesen BEIDEN Rechnern startet der Bookmarks Organizer, zeigt recht schnell die Gesamtzahl an und nimmt, sobald man die Suche nach defekten Lesezeichen startet, dem Feuerfuchs die gesamte Performance, so daß er zunächst nicht mehr antwortet.

    Dass Firefox hängen bleibt, hatte ich während der gesamten Entwicklung, die Anfang Januar gestartet war, noch nie. Ist die Multiprozess-Architektur bei dir vielleicht nicht aktiviert?

    Nach dieser ersten Reaktion zeigt er 55, 68 oder 71 ÜBERPRÜFTE Lesezeichen und bis dahin 0 Warnungen und Fehler.
    Aber weiter kommt er auch nicht! Er hat noch nie mehr als 100 Lesezeichen geschafft.

    Um dazu etwas sagen zu können, bräuchte ich eine Sicherung aller deiner Lesezeichen. Ansonsten weiß ich nicht, wie ich das debuggen soll. Falls du dazu bereit bist, lass es mich wissen.

    Dennoch bremst er den Feuerfuchs immer wieder extrem (nach dem Update nun in kürzeren Intervallen) hinsichtlich aller anderen Aktionen, seien es Programm- oder Tab-Aktionen. Das führt zu Timeouts bei Keep Alive Funktionen anderer Webseiten (Webmailer z.B.) und längere Texteingaben sind auch nicht erträglich: nach jedem Klick oder Hovern braucht es aktuell noch 10 bis 30 Sekunden, bevor es weiter geht.
    Daher schreibe ich hier nun auch auf Opera.

    Das kann ich auch mit meinen über 5000 Lesezeichen nicht reproduzieren, dass Eingaben dadurch verzögert werden. Dass andere Seiten langsamer laden, ist vollkommen klar. Das steht auch im Add-on selbst:

    "Die Überprüfung der Lesezeichen kann, abhängig vom ausgewählten Modus, der Anzahl der Lesezeichen sowie der Internetgeschwindigkeit, mehrere Minuten dauern. Bitte beachte, dass während der Überprüfung auf defekte Lesezeichen das Laden von Webseiten spürbar verlangsamt sein kann."

    Auf dem Firefox 45 ist das Add-On nicht kompatibel.

    Selbstverständlich nicht. Steht ja auch in der Beschreibung des Add-ons:

    "Die Erweiterung erfordert mindestens Firefox 52. Da die Erweiterung Gebrauch von modernen Webtechnologien sowie neusten WebExtension-APIs macht, ist eine Unterstützung in älteren Versionen von Firefox aus technischen Gründen nicht möglich."

    Die Developer Edition 54 hat 43 Add-Ons (keine deaktivierten) und 325 Lesezeichen.

    Hier rennt der Bookmarks Organizer planmäßig los und findet nach weniger als einer Minute (!) angebliche 42 Warnungen und 15 Fehler.
    Ich habe alle Fehler einzeln aufgerufen – sie funktionieren einwandfrei.
    Bei den Warnungen habe ich nur Stichproben gemacht, die aber auch alle keine Probleme erkennen ließen.

    Falls du den Tracking-Schutz von Firefox aktiviert hast: es werden alle Lesezeichen als fehlerhaft markiert, deren URLs auf der Tracking-Liste von Mozilla stehen.

    Falls es sich um Webseiten handelt, welche keine HEAD-Requests akzeptieren und fälschlicherweise einen 404-Status dafür senden, dafür werde ich die Tage einen Bugfix bereitstellen. Das ist eigentlich ein Webseiten-Bug, aber ein Bug, den es so häufig gibt, dass ich gezwungen bin, darauf zu reagieren…

    Ich finde gerade auf den Systemen mit mehreren Tausend Lesezeichen diesen Organizer sehr wichtig. Auch und gerade, weil Firefox im Zuge seiner Updates und derer diverser Add-Ons auf seltsame Weise viel Durcheinander und vor allem Doppelungen in den Bookmarks angerichtet hat.

    Davon habe ich, obwohl Betreiber der wichtigsten deutschsprachigen Support-Seite zu Firefox, noch nie gehört. Ich wüsste auch nicht, wie Updates sowas verursachen sollten. Ich könnte mir höchstens bei der Verwendung von Firefox Sync vorstellen, dass es da mal durch einen Fehler zu doppelten Lesezeichen kam.

    Es wäre vielleicht hilfreich, wenn ein Text angeben würde, WORIN die Ursache für Warnung oder Fehler bestand.

    Es gibt einen Debug-Modus. Allerdings ist für die Masse nur relevant: funktioniert oder funktioniert nicht. Vor allem ist es das Gleiche wie mit den falschen Reaktionen auf HEAD-Requests. Webseiten halten sich häufig nicht an das, was korrekt wäre. Also wären auch viele Begründungen falsch.

  5. Dan
    schrieb am :

    @Sören

    Das steht in der Beschreibung des Add-ons:

    Alles klar, danke dir.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.