9 Reaktionen

Firefox 55 und addons.mozilla.org: einfache Unterscheidung zwischen Legacy-Erweiterung und WebExtension

Geschätzte Lesedauer:

Mit Firefox 57 verabschiedet sich Mozilla von alten Erweiterungs-Architekturen und wird nur noch WebExtensions unterstützen. Die Erweiterungs-Webseite addons.mozilla.org kennzeichnet mittlerweile zukunftssichere WebExtensions, Firefox ab Version 55 zeigt im Add-on Manager an, welche Erweiterungen noch eine veraltete Architektur nutzen.

Mit Firefox 57 arbeitet Mozilla an einer der bedeutendsten Veröffentlichungen in der Geschichte von Firefox. Eine der großen Änderungen in Firefox 57 wird sein, dass Firefox keine Legacy-Erweiterungen mehr unterstützen wird. Darunter fallen XUL-Erweiterungen, Bootstrapped Erweiterungen sowie SDK-basierte Erweiterungen. Nur noch sogenannte WebExtensions werden unterstützt.

Lese-Tipp: Kommentar: Wieso Firefox 57 Mozillas bester Release aller Zeiten wird

Kennzeichnung auf addons.mozilla.org

Wer seine Erweiterungen über die Mozilla-Webseite addons.mozilla.org bezieht, findet dort in den Suchergebnissen und auf den Detail-Seiten eine direkte Information, ob es sich beim jeweiligen Add-on um eine zukunftssichere WebExtension handelt oder nicht. In dem Fall wird das Label „Kompatibel mit Firefox 57+“ angezeigt.

WebExtensions auf addons.mozilla.org

Auch ist es nun möglich, direkt nach WebExtenions zu suchen. Dazu kann nach dem neuen Schlagwort „firefox57“ gesucht werden. Das Ergebnis listet automatisch alle WebExtensions auf. Dies kann natürlich auch mit beliebigen anderen Suchabfragen kombiniert werden, um beispielsweise nur Lesezeichen-Erweiterungen zu finden, welche WebExtensions sind.

WebExtensions auf addons.mozilla.org

Für wen das interessant ist

Firefox 57 erscheint nicht vor November dieses Jahres. Es ist nicht wichtig, dass Erweiterungen bereits heute als WebExtension umgesetzt sind. De facto werden noch Updates für viele Erweiterungen erscheinen und es werden bis dahin auch noch viele ganz neue Erweiterungen veröffentlicht werden.

Interessant sind die neuen Optionen zu diesem Zeitpunkt in erster Linie für diejenigen, welche auf der Suche nach neuen Erweiterungen sind und bei der Wahl zwischen verschiedenen Erweiterungen für einen bestimmten Zweck nach Möglichkeit die Erweiterung wählen wollen, von der bereits eine WebExtension verfügbar ist. Da nicht unbedingt immer klar ist, ob von einer Erweiterung, die jetzt noch nicht als WebExtension verfügbar ist, später eine WebExtension erscheinen wird, kann man so eine erneute Suche zu einem späteren Zeitpunkt vermeiden. Das heißt aber nicht, dass nicht sowieso noch ein Update für eine Erweiterung erscheinen wird, die jetzt noch nicht kompatibel mit Firefox 57 und höher ist.

Kennzeichnung in Firefox 55

Auch innerhalb von Firefox gibt es eine Kennzeichnung, genauer ab Firefox 55 innerhalb des Add-on Managers. Firefox 55 soll am 8. August in einer finalen Version das Licht der Welt erblicken. Firefox 55 kennzeichnet Erweiterungen mit veralteter Architektur als „Legacy“.

Kennzeichnung Legacy-Erweiterungen in Firefox 55

Für wen das interessant ist

Auch hier gilt wieder: was jetzt noch keine WebExtension ist, kann bis November noch eine WebExtension werden. Es ist also nicht notwendig, bereits jetzt (bei Verwendung einer Vorabversion von Firefox 55) oder dann im August in blinden Aktionismus zu verfallen. Die Kennzeichnung ermöglicht es allerdings, sich bereits vor dem Erscheinen von Firefox 57 vorzubereiten und nach Alternativen zu suchen, so dass man im November dann ganz entspannt den runderneuerten und deutlich verbesserten Firefox 57 erwarten kann.

Was die Erweiterung New Tab Override betrifft, welche hier als Beispiel verwendet wird: diese ist nach wie vor eine Legacy-Erweiterung, wird aber definitiv noch vor Erscheinen von Firefox 57 als WebExtension erscheinen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

9 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. ChaosRacer
    schrieb am :

    Hallo, mal eine Frage nebenbei:

    Wo finde ich das im Screenshot gezeigte Addon "Bookmarks Organizer"? Ich würde gerne schauen ob es das ist was ich suche, kann es aber auch auf AMO nicht finden. Könnten Sie mir dazu einen Link senden?

    Vielen Dank dafür 🙂

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hallo,

    das ist eine von mir entwickelte Erweiterung. Diese wurde leider noch nicht von Mozilla überprüft und kann daher noch nicht in Release-Versionen installiert werden. Das wird hoffentlich diesen Monat noch passieren. Der Link zur Erweiterungs-Seite ist dieser hier:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/bookmarks-organizer/

    Solange die Überprüfung ausstehend ist, kann die Erweiterung nur mit deaktivierter Signaturpflicht installiert werden, was nur in Nightly-Versionen beziehungsweise der Developer Edition von Firefox möglich ist. Für Beta- oder finale Firefox-Versionen ist leider nur warten möglich.

  3. Max
    schrieb am :

    Wenn man addons.mozilla.org auf dem iPad aufruft, wird das leider nicht angezeigt. 

    Auf dem iPad gibt es keine Chance zu erkennen, ob etwas schon eine WebExtension ist oder nicht. 

    Wäre schön, wenn das unabhängig vom zugreifenden System funktionieren würde. 

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hast Recht. Vermutlich, weil iPad-Nutzer ein ganz anderes Design der Webseite sehen. Ich werde das mal weiterleiten.

  5. Nobody
    schrieb am :

    Fallen ab Firefox 57 auch die Konfigurationsmöglichkeiten mittels "about:config" weg?

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nein, daran wird sich nichts ändern.

  7. Robs
    schrieb am :

    Hi, kurze Frage:

    Ist für die Aktivierung von e10s nicht notwendig, dass alle installierten Erweiterungen Webextensions sind oder habe ich da was verpasst?

    Frage deshalb, weil laut addons.mozilla.org die Erweiterung Adblock Plus noch eine "alte" Extension ist, laut about:support bei mir aber bereits e10s aktiviert ist.

    lg

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hallo,

    das ist nicht notwendig. WebExtensions sind grundsätzlich alle e10s-kompatibel, aber Nicht-WebExtensions können entweder e10s-kompatibel oder e10s-inkompatibel sein. Entscheidend ist in erster Linie, ob der Entwickler des jeweiligen Add-ons sein Add-on explizit als kompatibel markiert hat. Dann nutzt das Add-on keine langsamen Kompatibilitäts-Shims (ohne die es möglicherweise nicht kompatibel wäre) und verhindert auch nicht die Aktivierung von e10s.

  9. Robs
    schrieb am :

    Danke Sören für die Klarstellung.

    lg

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.