12 Reaktionen

Firefox 60: Neue Option zum Deaktivieren von Firefox Sync

Geschätzte Lesedauer:

Firefox besitzt eine Möglichkeit zur Synchronisation, womit es möglich ist, auf Chronik, Lesezeichen, Passwörter und mehr von verschiedenen Geräten aus zuzugreifen. Firefox 60 besitzt eine neue Option, um die den Zugang zu Sync komplett zu verbergen.

Die vorhandene Möglichkeit, Daten wie Chronik, Lesezeichen oder Passwörter zwischen verschiedenen Geräten zu synchronisieren, ist für einige Nutzer eine zwingende Anforderung, wieso sie sich für den einen und gegen einen anderen Browser entscheiden. Wie bei allem kann natürlich auch mit Firefox Sync nicht jeder Nutzer etwas anfangen. Wem es so geht und gerne die komplette Sync-Kategorie aus den Firefox-Einstellungen sowie die Integration in das Hauptmenü entfernt haben möchte, kann dies ab Firefox 60 ganz einfach tun: wird über about:config der Schalter identity.fxaccounts.enabled per Doppelklick auf false gesetzt, werden die Integrations-Punkte von Firefox Sync deaktiviert. Ein Neustart von Firefox ist notwendig, damit die Änderung komplett wirkt.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

11 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Franz
    schrieb am :

    Hallo Sören,

    werden nur die Punkte aus dem Menü genommen oder wird die Syncro komplett abgeschaltet?

    Danke.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Synchronsiation wird damit auch deaktiviert, da eine "heimliche" Synchronisation, also ohne dass es irgendeinen Hinweis in der Oberfläche darauf gibt, ziemlich schlecht wäre. Aber ein Neustart des Browsers ist wie gesagt notwendig, damit das alles korrekt wirkt.

  3. Herr Hugo
    schrieb am :

    Ich hatte mit dem Sync ganz andere Probs, als ich zu FF-Quantum gewechselt bin – gesynct habe ich eh nur Lesezeichen und Passwörter.

    Aber iwi ist da in den 5 installierten Fireföxen einiges durcheinander gekommen bei den Lesezeichen. Mit einiger Mühe habe ich sie überall wieder hin bekommen und dann Sync deaktiviert gelassen. 

    Und seitdem sinniere ich ab/an, wie/ob ich neu anfange. Ich denke mir das so:

    – alles bei "denen" wird ratzeputz gelöscht 

    – Lesezeichen + Passwörter vom Haupt-PC kommen zu "denen"

    – nach geraumer Zeit (vielleicht am nächsten Tag) schalte ich nacheinander bei den anderen Rechnern Sync wieder ein

    Ob das aber so überhaupt klappt, weiß ich nicht…? Und ich will ja kein neues Durcheinander und/oder doppelte Lesezeichen haben. Tja.

  4. Dieter Hillmer
    schrieb am :

    Hallo,ich bekomme heute einen neuen PC,wie kann ich meine gespeicherten Passwörter auf meinen neuen übertragen?

     

    Vielen Dank

    Dieter Hillmer

  5. schrieb am :

    Für mich dieser Sync das Killerfeature überhaupt. Käme nie auf die Idee das zu verbannen.

  6. Christian T
    schrieb am :

    Sync ist eine gute Sache,  da habe ich alle Lesezeichen suf allen Geräten.

    Nur im Moment dauert es sehr lange , wenn ich eine Webseite an ein anderes Gerät sende, un d das empfangende Gerät synchronisiere,  dann bekomme ich oft nicht auf das Gerät sondern oft erst später manchmal erst am nächsten Tag.

  7. Schelli
    schrieb am :

    Mir wäre eine Implementierung für einen eigen Server viel wichtiger

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mir wäre eine Implementierung für einen eigen Server viel wichtiger

    Keine Ahnung, was das eine mit dem anderen zu tun hat, aber das ist ja nun schon seit einigen Jahren möglich und hier dokumentiert:

    http://moz-services-docs.readthedocs.io/en/latest/howtos/run-sync-1.5.html

  9. Mert
    schrieb am :

    wird der Schalter identity.fxaccounts.enabled per Doppelklick auf false gesetzt

    Schön und gut, waber was bedeutet das? Bin auf diesen Artikel per Google gestoßen, mir fehlt da einwenig eine Erklärung wie und wo ich den "Schalter" finden kann….

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hallo,

    du musst about:config in die Adressleiste von Firefox eingeben, die Warnung bestätigen und dann den genannten Schalter in das Suchfeld eingeben. Den Hinweis auf about:config hatte ich tatsächlich im Artikel vergessen, das steht bei meinen Artikeln sonst immer dabei. Ich habe das nun ergänzt. Danke für den Hinweis.

  11. Mert
    schrieb am :

    Klar das ICH wieder den Artikel gefunden habe in dem es fehlt…. Danke für die Ergänzung! Jetzt macht es sinn…! Gute Arbeit!

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.