0 Reaktionen

Firefox Nightly ab sofort mit doppelter Anzahl an Content-Prozessen

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat in der Nightly-Version von Firefox die Anzahl der standardmäßig aktivierten Content-Prozesse von vier auf acht verdoppelt. In Zukunft sollen es weit mehr werden.

Die Multiprozess-Architektur von Firefox trennt Browser- und Content-Prozesse voneinander, wobei sich mehrere Tabs in der Regel einen Content-Prozess teilen, da Firefox standardmäßig nur vier Content-Prozesse aktiviert hat. Eine Erhöhung der Content-Prozesse verbessert grundsätzlich die Sicherheit, Stabilität und Reaktionsfreudigkeit des Browsers, führt aber auch zu einem erhöhten Ressourcen-Verbrauch, da jeder Prozess einen gewissen Ressourcen-Overhead mit sich bringt.

Mozilla arbeitet hart daran, diesen Overhead zu reduzieren, denn das Ziel, an welchem Mozilla unter dem Projektnamen Fission arbeitet, ist eine Site Isolation, das heißt, dass für jeden sogenannten Origin ein eigener Prozess genutzt wird, was bei ein paar hundert Tabs auch entsprechend viele Prozesse bedeuten kann. Der Vorteil liegt auf der Hand: In den angeführten Punkten wie Stabilität und Sicherheit wird Firefox noch stärker.

Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg, denn noch liegt der Overhead bei rund 40 MB pro Prozess. Das ist ein Wert, der noch um einiges fallen muss, wenn die Anzahl der Content-Prozesse deutlich höher ausfallen soll. Nachdem Mozilla bereits einige Optimierungen vorgenommen hat, ist mit der Erhöhung der standardmäßig aktivierten Content-Prozesse von vier auf acht nun ein erster Schritt in die gewünschte Richtung getan. Initiale Messungen von Mozilla haben gezeigt, dass Firefox mit acht Content-Prozessen noch immer einen geringeren Ressourcen-Verbrauch als Chrome hat.

Diese Erhöhung der standardmäßig aktivierten Content-Prozesse ist zunächst noch auf Nightly-Versionen von Firefox beschränkt, wird also nicht in der finalen Version von Firefox 64 ausgeliefert werden. Wer die Anzahl der Content-Prozesse reduzieren möchte, kann dies ganz einfach in den Firefox-Einstellungen unter Allgemein im Abschnitt Leistung machen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen