9 Reaktionen

Firefox-Tipp: Verhalten der Zurück-Taste konfigurieren

Geschätzte Lesedauer:

Google hat in Chrome 52 eine Änderung durchgeführt, welche nicht nur auf Begeisterung stößt: die Zurück-Taste der Tastatur kann nicht länger benutzt werden, um eine Seite zurück zu navigieren. In Firefox ist dieses Verhalten traditionell konfigurierbar. Dieser Artikel erklärt, wie.

Die Zurück-Taste der Tastatur kann in den meisten Browsern benutzt werden, um eine Seite zurück zu navigieren. Dies ist standardmäßig auch bei Firefox auf Windows und Apple OS X der Fall, genauso wie bislang auch in Google Chrome. Ab Chrome 52 ist dies nicht länger möglich.

Wer Firefox nutzt, kann sich das Verhalten aussuchen. Dafür muss über about:config der Wert des Schalters browser.backspace_action geändert werden. Standardmäßig steht dieser für Nutzer von Windows und Apple OS X auf 0, was bedeutet, dass die Zurück-Taste benutzt werden soll, um die zuvor besuchte Seite zu öffnen. Auf Linux ist der Standard-Wert 2, was dem neuen Chrome-Verhalten entspricht, bei Druck dieser Taste gar nichts zu tun. Übrigens gibt es einen aktuellen Patch für Firefox, welcher den Standard-Wert auch für Linux auf 0 setzen soll. Aufmerksamen Lesern wird auffallen, dass es zwischen 0 und 2 noch eine weitere Zahl gibt. Firefox bietet tatsächlich noch eine dritte Option an: wird der Schalter auf 1 gesetzt, dann verhält sich die Zurück-Taste identisch zur Bild auf-Taste, um auf der aktuellen Seite ein Stück weit nach oben zu scrollen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

8 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. schrieb am :

    Google hat in Chrome 52 eine Änderung durchgeführt, welche nicht nur auf Begeisterung stößt: die Zurück-Taste der Tastatur kann nicht länger benutzt werden, um eine Seite zurück zu navigieren. In Firefox ist dieses Verhalten traditionell konfigurierbar. Dieser Artikel erklärt, wie."

    Diesen Artikel lese ich gar nicht, grins! Weil es eine  prima Möglichkeit gibt für alle, die eine gescheite Maus haben – eine mit (mind.) 2 Seiten./Daumentasten:

    Da funktioniert die Vor-/Zurücktaste genau wie im Win-Explorer (leider geht das im Finder wohl nicht, soviel ich weiß?)

    Beim Firefox auf dem Mac geht es aber auch – a.j.F. mit USB-Overdrive – das meine ich nicht nur, das weiß ich.

    Gut, für Tastaturgernklicker ist das nix – aber es geht schnell und intuitiv, wenn man es gewohnt ist.

  2. schrieb am :

    Herrjeh – was vergessen. Das ist nur für´s abonnieren. Sry

  3. schrieb am :

    Ab Chrome 52 ist dies nicht länger möglich.

    Da die Änderung laut dem Link über ein Flag gelöst wird, sollte man es doch ändern können. Oder irre ich mich da jetzt?

    Davon aber abgesehen würde ich das ganze nicht vermissen. Nutze zugegeben aber auch hauptsächlich Mausgesten.

  4. Michael M.
    schrieb am :

    Früher habe ich auch immer die Zurück-Taste zum Navigieren verwendet, aber seit immer mehr Webseiten meinen, den Tastaturfokus automatisch in ihr ach-so-tolles Suchfeld legen zu müssen, habe ich mich zähneknirschend auf Alt+Cursor-nach-links umgestellt. Man braucht zwar zwei Hände dafür, aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, geht es genau so schnell. Und es funktioniert in weit mehr browser-ähnlichen Programmen als die Zurück-Taste.

  5. nym
    schrieb am :

    Wird Zeit das dies auch bei Linux Standard wird. Das nervt schon etwas.

    Wird das wohl durchkommen?

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Fryboyter:

    Da die Änderung laut dem Link über ein Flag gelöst wird, sollte man es doch ändern können. Oder irre ich mich da jetzt?

    Ich kann kein Flag in chrome://flags/ entdecken. Vielleicht übersehe ich es auch bei der Fülle an Einträgen, aber ich hab auch ein paar Begriffe über die Suchfunktion gesucht und nichts gefunden.

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Michael M.:

    habe ich mich zähneknirschend auf Alt+Cursor-nach-links umgestellt. Man braucht zwar zwei Hände dafür, aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, geht es genau so schnell. Und es funktioniert in weit mehr browser-ähnlichen Programmen als die Zurück-Taste.

    Ironischerweise wurde diese Änderung in Chrome umgesetzt, um Datenverluste zu vermeiden, mir selbst ist es aber schon wesentlich (!) häufiger passiert, dass ich Cmd + Pfeil links (die entsprechende Kombination auf Apple OS X) versehentlich betätigt und dadurch einen Datenverlust hatte. Darum nutze ich lieber die Zurück-Taste. 😉

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @nym:

    Wird Zeit das dies auch bei Linux Standard wird. Das nervt schon etwas.

    Wird das wohl durchkommen?

    Ich denke schon. Es kann natürlich schon sein, dass durch die Änderung in Chrome nochmal neu darüber nachgedacht wird, was der beste Standard für alle Plattformen ist und ob man sich der Google-Entscheidung anschließt, was im Ergebnis eine Änderung für Windows und OS X bedeuten würde statt für Linux, aber das bleibt abzuwarten. Bald wissen wir mehr. 😉

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen