0 Reaktionen

Mozilla veröffentlicht Firefox 64.0.2 für Windows, macOS und Linux

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat Firefox 64.0.2 für Windows, Apple macOS sowie Linux veröffentlicht und behebt mit dem Update mehrere Probleme der Vorgängerversion.

Download Mozilla Firefox 64.0.2

Mit dem Update auf Firefox 64.0.2 hat Mozilla ein erstes außerplanmäßiges Update für die Desktop-Version von Firefox 64 veröffentlicht, nachdem Firefox 64.0.1 ausschließlich für Android verfügbar war. Sicherheitslücken waren mit diesem Update keine zu schließen.

Mit dem Update auf Firefox 64.0.2 nutzt Firefox eine neuere FFmpeg Decoding-API, was die Performance-Probleme behebt, welche manche Nutzer beim Betrachten von YouTube-Videos feststellten.

Die mit Firefox standardmäßig empfohlenen Lightweight Themes, welche über Menü → Anpassen ausgewählt werden können, haben eine Update-URL erhalten, so dass es keine Probleme mit der anstehenden Konvertierung aller Lightweight Themes zu WebExtensions Themes geben wird. Ohne diesen Fix hätten Nutzer, welches eines der empfohlenen Lightweight Themes aktiviert haben, dieses doppelt gehabt, sobald die Konvertierung seitens addons.mozilla.org durchgeführt wird.

Beim Inspektor der Webentwickler-Werkzeuge wurde ein Fehler behoben, welcher verursachte, dass sich Firefox nicht mehr die vom Nutzer eingestellte Größe der drei Inspektor-Spalten merkte.

Nur Nutzer von Apple macOS betrifft die Behebung einer möglichen Absturzursache beim Schließen von Popups.

Außerdem wurden ein paar fehlende japanische Übersetzungen nachgeliefert.

Auch Firefox 64.0.2 für Android wurde heute veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen