0 Reaktionen

Mozilla startet Equal Rating Innovation Challenge

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat heute die Equal Rating Innovation Challenge gestartet. Es handelt sich dabei um einen Ideen-Wettbewerb zur Entwicklung neuer Lösungen, um den Zugang zum Internet für jedermann zu ermöglichen. Ausgeschrieben sind insgesamt 250.000 Dollar sowie ein Mentoring durch Experten.

Das Internet ist eine Ressource, welche längst nicht für jeden Menschen auf der Welt zugänglich ist. Einem Bericht des Weltwirtschaftsforums nach sind nach wie vor mehr als vier Milliarden Menschen und damit über 55 Prozent der Weltbevölkerung nicht mit dem Internet verbunden. Dazu kommen sogenannte Walled Gardens, deren Inhalte von den Internet-Providern bestimmt werden.

Mozilla möchte dabei helfen, Lösungen zu entwickeln, um einer weiteren Milliarde Menschen den Zugang zum Internet zu verschaffen. Darum hat Mozilla am heutigen Tag die Equal Rating Innovation Challenge gestartet. Auf der Webseite equalrating.com ist jeder dazu eingeladen, seine Ideen zu teilen, sei es für Produkte, Geschäftsmodelle oder Vorschläge zur Infrastruktur.

Equal Rating Innovation Challenge

Bewerbungen sind bis zum 6. Januar 2017 möglich. Am 17. Januar 2017 sollen fünf Halbfinalisten ausgewählt werden und ein Mentoring durch Experten von Mozilla erhalten. Am 9. März 2017 sollen die Halbfinalisten ihre Ideen schließlich der Jury präsentieren. Die Präsentation wird auch über das Internet gestreamt. Nach einem Community-Voting vom 10. bis zum 16. März 2017 werden die Gewinner schließlich am 29. März 2017 bekannt gegeben.

Mozilla schüttet insgesamt 250.000 Dollar an Preisgeld aus, welche sich wie folgt verteilen:

  • 125.000 Dollar für die beste Idee (Hauptfaktor: Skalierbarkeit)
  • 75.000 Dollar für die zweitbeste Idee
  • 30.000 Dollar für die innovativste Idee
  • je 10.000 Dollar für die beiden verbliebenen Halbfinalisten

Auf der Webseite equalrating.com gibt es viele zusätzliche Informationen.

Die Seite bietet Zugang zu Schulungsmaterialien und Hintergrundinformationen. Auf der Seite finden Sie drei Betrachtungsansätze, die dabei helfen, in verschiedene Aspekte des Themas einzutauchen. Interessierte können sich relevante Statistiken ansehen, die das Thema greifbar machen und das Verständnis fördern, inwiefern der Zugang zum Web Geschlechterdynamiken, Bildung, Wirtschaft und viele gesellschaftliche Bereiche beeinflusst. Im Reportbereich werden Informationen zu den verschiedenen Positionen der aktuellen Debatte vorgestellt. In den kommenden Wochen werden wir außerdem eine Reihe an hilfreichen Webinaren zur Verfügung stellen, die potenziellen Bewerbern weitere Informationen zur Challenge vermitteln. Außerdem hoffen wir, mit diesen Webinaren den Dialog und Austausch untereinander zu fördern. — aus der offiziellen Presse-Ankündigung

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.