0 Reaktionen

Mozilla veröffentlicht neuen Browser Firefox Reality 1.0

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat heute die erste Version von Firefox Reality veröffentlicht, dem ersten plattformübergreifenden Browser speziell für Virtual, Augemented und Mixed Reality.

Themen wie Virtual Reality, Augemented Reality und Mixed Reality werden uns in den nächsten Jahren noch viel beschäftigen. Längst handelt es sich dabei nicht mehr nur um einen technologischen Trend. Mozilla war bei diesem Thema von Anfang an vorderster Front dabei: Firefox 55 war der erste Desktop-Browser mit Unterstützung für Virtuelle Realität, mit A-Frame bietet Mozilla ein beliebtes Framework für Virtuelle Realität an, welches über zehn Millionen Mal pro Monat genutzt wird, und mit dem WebXR Viewer gibt es von Mozilla eine App für Apple iOS zum Betrachten von Mixed Reality-Inhalten.

Nach der initialen Ankündigung von Firefox Reality im April dieses Jahres steht nun Firefox Reality 1.0 für das HTC Vive, Oculus Rift sowie Google Daydream in den jeweiligen App-Stores zum Download bereit. Bei Firefox Reality handelt es sich um einen eigenen Browser speziell für Virtual, Augmented und Mixed Reality, der von Technologien aus Firefox Quantum und Mozillas Next-Generation-Engine Servo profitiert und natürlich dem gleichen Privatsphäre-Standard folgen soll, den man von Mozilla und Firefox kennt und erwartet.

Wie die bereits bekannten Firefox-Produkte bietet auch Firefox Reality einen privaten Modus an, welcher keine Daten zurücklässt. Da Text-Eingaben in der virtuellen Realität immer noch mühsam sind, ermöglicht Firefox Reality die Text-Eingabe optional auch per Sprache. Und beim Start begrüßt einen Firefox Reality mit einer Sammlung an Videos, Spielen und weiteren VR-Inhalten, welche es dem Anwender ermöglichen, neue VR-Inhalte kennenzulernen und direkt aufzurufen.

Das alles soll erst der Anfang sein. Man habe eine ständig wachsende Liste an Ideen und Funktionen und keinen geringeren Anspruch, als Firefox Reality zum besten Browser für Mixed Reality zu machen. Lesezeichen, 360°-Videos sowie Benutzerkonten werden als Funktionen genannt, welche Mozilla in den nächsten Monaten, neben weiteren Dingen, ergänzen möchte.

Firefox Reality

Firefox Reality

Firefox Reality

Original-Video aufrufen

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen