Blog

Mozilla veröffentlicht Firefox 20.0.1 für Windows und Android

Verfasst von: Sören Hentzschel

Mozilla veröffentlicht Firefox 20.0.1 für Windows und Android

Mozilla hat das erste außerplanmäßige Update für Firefox 20 veröffentlicht. Dieses ist für Nutzer von Windows und Android ab sofort verfügbar, Nutzer von Mac OS X sowie Linux erhalten kein Update.

Firefox 20.0.1 für Windows behebt insbesondere ein mit Firefox 20 eingeführtes Problem mit UNC-formatierten Pfaden, welches dafür sorgen konnte, dass die Adressleiste von Firefox nicht mehr reagierte. Außerdem hat die Authentifizierung mit SPNEGO seit Firefox 20 nicht mehr funktioniert, was mit der neuen Version behoben worden ist.

Auch für die Android-Version von Firefox gab es ein Update. Hier behebt Version 20.0.1 mögliche Hänger und Abstürze auf älteren Geräten.

Nach diesen Begriffen suchten die Benutzer:

  • ältere firefoxversion
  • Android Firefox 20 0 download free
  • firefox 24 android download
  • download alte firefox version android
  • ältere firefox version download android
  • CHIP Firefox 24
  • download mozilla firefox deutsch smartphone ohne anmeldung
  • mozilla für android ohne anmeldung bei google
  • firefox 20 0 1 deutsch download
  • ältere firefox versionen auf deutsch
  • mozilla ältere version download android
  • firefox 20 deutsch download
  • firefox 20 0 1 deutsch
  • firefox deutsch android
  • alte firefox version andriod
  • mozilla firefox für android deutsch download ohne anmeldung
  • firefox download chip android -play
  • alte firefox android version
  • firefox android download ohne anmeldung
  • firefox android download ohne anmeldung
  • android download browser funktioniert nicht mehr
  • ältere firefox version download für Android
  • firefox android download deutsch
  • firefox androi ältere version download
  • firefox androi ältere version download
19


Kommentare

  1. SkyPirate  13. April 2013, 15:20

    Zwei Fragen die jetzt nicht direkt was mit dem Thema hier zu tun haben, brennen mir auf der Zunge.

    1. Sören, was würdest du eigentlich tun wenn es Mozilla und ihre Produkte irgendwann nicht mehr geben würde?

    2. Hast du je daran gedacht mal selbst einen Browser zu entwickeln?

    3. Wurden dir diese Fragen schonmal gestellt? :)

  2. SkyPirate  13. April 2013, 15:20

    Drei Fragen, entschuldige. :D

  3. Sören Hentzschel  13. April 2013, 15:33

    1. Dass es die Produkte nicht mehr geben wird, das wird nie passieren. Selbst in dem wirklich sehr, sehr, sehr unwahrscheinlichen Fall, dass es Mozilla irgendwann nicht mehr geben sollte, die Produkte sind Open Source, im Zweifel würden die Produkte unter einem anderen Namen fortgeführt werden, aber sie werden in jedem Fall fortgeführt werden. ;) Und ansonsten bin ich da ganz praktisch veranlagt: Ich nutze das, was mich am meisten überzeugt. Ich war ja auch nicht immer Firefox-Nutzer oder Nutzer eines Vorgänger-Produkts. Ich war früher auch schon von Netscape zu Opera gewechselt und erst mit Firefox 1.0 wieder zurück zu Mozilla.

    2. Nö. Etwas selber zu entwickeln muss Sinn ergeben, ansonsten ist es reine Zeitverschwendung. Und einen halbwegs brauchen Browser zu entwickeln ist für eine Einzelperson  gar nicht möglich. Und ich wüsste auch nicht, welchen Mehrwert das bieten sollte. Dann leiste ich doch lieber einen Beitrag zum Mozilla-Code, dann haben da viele Millionen Menschen etwas von.

    3. Nicht wirklich, Nein. :P

  4. Guido  15. April 2013, 14:44

    Der Link im Artikel verweist auf v20. Ab wann ist v20.0.1 zum Download verfügbar?

  5. SkyPirate  15. April 2013, 14:56

    @Guido: Guck mal hier: http://www.chip.de/downloads/Firefox_13014344.html

    Oder du gehst bei deinem Firefox auf Hilfe > klick “Über Firefox” und im neuen Fenster auf “Nach Updates suchen” klicken.

  6. Sören Hentzschel  15. April 2013, 15:54

    Software sollte man sich grundsätzlich immer nur vom der Webseite des Herstellers herunterladen, niemals von Portalen wie chip.de, außer die offizielle Homepage verweist darauf. Ansonsten kann man nicht sicher sein, welche unerwünschten Beigaben man dazu bekommt…

    Der Link zur Download-Seite ist immer identisch, es gibt keinen speziellen Link pro Version. Die neue Version ist via Update von Version 20.0 verfügbar. Dass die Webseite “nur” Version 20.0 zeigt, das ist immer so, wenn es ein Update nur für ein bestimmtes Betriebssystem gibt.

  7. SkyPirate  15. April 2013, 16:13

    Software sollte man sich grundsätzlich immer nur vom der Webseite des Herstellers herunterladen, niemals von Portalen wie chip.de, außer die offizielle Homepage verweist darauf. Ansonsten kann man nicht sicher sein, welche unerwünschten Beigaben man dazu bekommt…

    Hier muss ich sagen das chip.de die .exe Datei direkt vom Mozilla Server holt, also sind Bedenken eigentlich unbegründet.

  8. Chris  15. April 2013, 17:09

    Hi,

    ich denke hier geht es generell um das Prinzip “nix runterladen wenn es nicht von der Herstellerseite ist”. Klar, chip.de kann man vielleicht trauen. Aber wenn man schon chip.de traut dann kann man bei anderen Seiten leichtsinnig werden und ruck zuck hat man irgend einen Schrott an der backe.

  9. Sören Hentzschel  15. April 2013, 20:57

    Es gab zum Thema Firefox 20.0.1-Download übrigens auch ein Thema im camp-firefox-Forum. Dort wurde festgestellt, dass auch wenn der Downloadlink “nur” von Firefox 20.0 spricht, es sich dabei tatsächlich um die Version 20.0.1 handelt, ein Update ist also gar nicht notwendig.

  10. MagnaSedna  24. April 2013, 15:32

    Kann es sein, dass Firefox Probleme mit der Einrichtung eines Sync-Accounts hat, wenn man via hosts-Datei einige Seiten gesperrt hat?

    Irgendwie will er bei mir nicht weiter, ich krieg immer die Fehlermeldung “Falsche Eingabe, versuchen sie es erneut”. Komische Sache…

  11. Sören Hentzschel  24. April 2013, 15:49

    Solange du nicht den Sync-Server sperrst… ;)
    Ich mach die Einrichtung generell immer über den Wiederherstellungssschlüssel, das scheint nach meiner Erfahrung wesentlich zuverlässiger zu klappen.

  12. Bernhard  15. Juli 2013, 20:00

    Hallo Herr Hentzschel!

    Da bin ich wieder, und zwar mit derselben Frage wie vor genau einem 3/4 Jahr:

    Wie steht es mit dem Design der neuen FF-Versionen (also 20 und höher)?

    Ich habe mir das mal auf einem anderen Computer ansehen können und fand es äußerst irritierend. Insbesondere daß zwischen der Tableiste und den Seiteninhalten noch die Symbolleiste eingeschoben wird und nicht darüber steht. Bei keinem Leitzordner oder Karteikasten sind zwischen den Blatt- bzw. Karteninhalten und den Registerkarten noch weitere beschriebene Zwischenräume zu finden!

    Bei unserem letzten Austausch über dieses Problem am 15.09.2012 (siehe hier: http://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/firefox/2012/05/25/firefox-update-fur-firefox-3-6-nutzer-altes-aussehen-und-erweiterungen/) waren Sie noch recht zuversichtlich, daß das ältere und übersichtlichere Design noch Bestand haben wird oder sich zumindest durch eine Erweiterung wieder einrichten läßt.

    Gibt es solch eine Erweiterung für die neuen Versionen inzwischen?

    Viele Grüße, Bernhard

  13. Sören Hentzschel  15. Juli 2013, 20:24

    Hallo Bernhard,

    ich bin ehrlich gesagt etwas irritiert von dem Kommentar in diesem Artikel. Es geht in diesem Artikel um Firefox Mobile für Android, dort gibt es keine Symbolleisten oder Ähnliches. Nur aus Interesse: Wieso die Frage ausgerechnet in diesem Artikel? Das erscheint mir ein bisschen wahllos, ein Artikel zu einem ganz anderen Produkt, dazu nicht einmal ein aktueller Artikel. Wieso nicht einfach in dem anderen Artikel nachgefragt und die Unterhaltung dort fortgesetzt? ;)

    Nun zur eigentlichen Frage, ich verstehe sie nicht wirklich. Was funktioniert denn nicht mehr an dem im verlinkten Artikel beschriebenen Weg? Die Position der Tabs muss über about:config geändert werden, aber das wurde ja auch schon damals in den Kommentaren beschrieben. Ich sags hier gerne noch einmal. In die Adressleiste about:config eingeben, die Warnung bestätigen, dort nach browser.tabs.onTop suchen und den Wert per Doppelklick auf die Zeile umschalten. Wofür genau wird denn jetzt konkret eine Erweiterung gesucht? Bitte das eigentliche Problem erklären. ;)

    Bei folgendem Absatz kann ich mir übrigens nicht einmal zusammenreimen, was gemeint sein könnte, ich habe wirklich nicht die leiseste Ahnung. :( Was genau hat ein Browser mit einem Ordner oder einem Karteikasten zu tun?

    Bei keinem Leitzordner oder Karteikasten sind zwischen den Blatt- bzw. Karteninhalten und den Registerkarten noch weitere beschriebene Zwischenräume zu finden!

  14. Antares  15. Juli 2013, 21:00

    Ich nehme mal an, er möchte das alte Design von Firefox 3.6 zurück haben. In diesem Fall einfach folgendes installieren:

    http://www.chip.de/downloads/Firefox-3-theme-for-Firefox-4_48248386.html

    Dann sollten die Wünsche erfüllt sein. ;)

  15. Sören Hentzschel  15. Juli 2013, 21:04

    Genau das steht ja im Artikel, welchen er selbst hier in den Kommentaren verlinkt hat. Übrigens sollten Firefox-Erweiterungen immer über addons.mozilla.org heruntergeladen werden, sofern möglich.

  16. Antares  15. Juli 2013, 21:08

    Genau das steht ja im Artikel, welchen er selbst hier in den Kommentaren verlinkt hat. Übrigens sollten Firefox-Erweiterungen immer über addons.mozilla.org heruntergeladen werden, sofern möglich.

    Was du nicht sagst… mache ich normal auch, aber ich war gerade auf chip, weil ich mir ne andere Software geholt habe, insofern war das der kürzere Weg. Klappt aber auch nicht immer, siehe Mathbird für Thunderbird. ;)

    Kann ja sein, dass er wissen will, ob die Kompatibilität des Themes auch bei Australis gewährleistet ist, aber das kann man erst beantworten, wenn das Redesign vorliegt.

  17. Sören Hentzschel  15. Juli 2013, 21:17

    Software sollte generell immer vom Hersteller der Software bezogen werden. Bei Software-Portalen weißt du nie, ob du dir nich noch etwas anderes mitinstallierst. Und der Weg bei Erweiterungen über AMO ist darum wichtig, weil nur so gewährleistet sein kann, dass die Erweiterung, die du herunterlädst, auch ein Review durch Mozilla erhalten hat. Das garantiert dir niemand, wenn du es von woanders herunterlädst. Und Updates der Erweiterungen funktionieren ansonsten sehr wahrscheinlich auch nicht. ;)

    Bis Australis ist es noch mindestens ein halbes Jahr hin. Wie du sagst, dazu kann man erst dann Fragen sinnvoll beantworten.

  18. Antares  15. Juli 2013, 21:32

    Software sollte generell immer vom Hersteller der Software bezogen werden. Bei Software-Portalen weißt du nie, ob du dir nich noch etwas anderes mitinstallierst. Und der Weg bei Erweiterungen über AMO ist darum wichtig, weil nur so gewährleistet sein kann, dass die Erweiterung, die du herunterlädst, auch ein Review durch Mozilla erhalten hat. Das garantiert dir niemand, wenn du es von woanders herunterlädst. Und Updates der Erweiterungen funktionieren ansonsten sehr wahrscheinlich auch nicht.

    Meine Addons habe ich auch allesamt von AMO geholt. Bei chip ging es eben auch nur um ein kleines Programm (Kalkules, ein Taschenrechner), und da ich das Programm auch schon länger kenne und woanders bereits installiert habe, konnte ich das hier mal riskieren. Ansonsten ist chip für mich auch nur ein Anhaltspunkt, falls von einer Software eine neue Version vorliegt, die selber kein Autoupdate hat. ;) Normal kommt das auch alles vom Hersteller direkt.

    Was Softwareportale angeht, haste ansonsten ja recht. Das Problem ist nur, dass du das gerade bei OSS schwer vermeiden kannst, weil ein Mirror dort garantiert immer entweder zu Codeplex oder zu SourceForge führt. ;) Und selbst bei einem Download von der Herstellerseite haste du auch keine vollständige Sicherheit, dass da keine Drittsoftware ist, die du abwählen musst. Ich erinnere nur an Java und die Ask-Toolbar. Leider brauche ich das lokale Java, weil zwei OSS-Programme bei mir sonst nicht laufen würden. ;) Da muss man dann halt aufpassen und die Häkchen killen.

  19. Bernhard  16. Juli 2013, 08:11

    Hallo Herr Hentzschel!

    Vielen Dank für ihren Hinweis. Ich habe das jetzt auch beim FF 22 wieder hinbekommen können.

    Ich habe gestern anscheinend tatsächlich den falschen Artikel erwischt. Ich hatte einfach solange gestöbert, bis ich zu einer Seite kam, auf der von FF 20 die Rede war.

    @ Antares:

    Das Status-4-Evar ist mit den höheren Versionen leider nicht mehr kompatibel. :-(

    @ Alle:

    Zu Softwaredownloads bin ich auch immer zu Chip, seltener zu Computerbild oder Heise gegangen. Die holen es von den Originalseiten der Hersteller herunter, man braucht dann z.B. nicht extra nach der gewünschten Version zu suchen (deutsch, Windows etc.). Außerdem hat man auch gleich deutsche Kurzbeschreibungen und oft Links zu Foren oder Anleitungen dabei. Gerade bei Freeware erfahre ich ja auch erst über diese Zeitschriften, daß es sie gibt.

    Viele Grüße, Bernhard

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.