3 Reaktionen

Firefox kommt möglicherweise für Android-Konsole OUYA

Geschätzte Lesedauer:

Bei OUYA handelt es sich um eine Spielekonsole auf Basis von Google Android, welche im März 2013 veröffentlicht werden soll. Mit über achteinhalb Millionen Dollar handelt es sich bei OUYA um das zweiterfolgreichste Kickstarter-Projekt. Bei Mozilla soll man an einer Portierung von Firefox für das OUYA arbeiten.

Keine acht Stunden hatte es gedauert, bis das OUYA sein Finanzierungsziel von 950.000 Dollar auf der Crowdfunding-Plattform kickstarter.com erreicht hat, welches man mit 8.596.474 Dollar schließlich um beeindruckende 904% übertreffen konnte. Nachdem Ende Dezember die ersten Geräte an Entwickler gingen, soll man bei Mozilla bereits an der Portierung des Open Source-Browsers für die Open Source-Konsole arbeiten.

OUYA

Im OUYA-Forum hat man vor wenigen Tagen verkündet, dass man eine kurze Diskussion mit einem Mozilla-Entwickler hatte, welcher darüber informierte, dass man derzeit untersuche, was notwendig sei, um Firefox auf der nur 99 Dollar teuren OUYA benutzbar zu machen. Entwickler Chris Lord von Mozilla hat auf seinem Twitter-Account auch schon ein Foto gepostet, welches Firefox auf der OUYA zeigt.

Man habe bereits erste Patches für eine Gamepad-Unterstützung, aber es sei noch ziemlich viel zu machen, damit Firefox auf der OUYA wirklich nutzbar sei, unter anderem müsse neben der Gamepad-Unterstützung noch daran gearbeitet werden, dass Firefox eine gute WebGL- und Canvas-Leistung auf diesem Gerät erziele.

OUYA-Controller Firefox
Bildquelle. cl.ly

Natürlich muss dabei betont werden, dass dies nicht unter Garantie heißt, dass es auch tatsächlich einen offizielen Firefox-Release für das OUYA geben wird. Hier hat sich ein einzelner Entwickler von Mozilla dazu geäußert, dass er daran arbeite, Firefox für das OUYA zu portieren. Es sollte dabei im Hinterkopf behalten werden, dass es sich dabei um keine offizielle Ankündigung seitens Mozilla handelt.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

2 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Update 27.01.2013: Diesen Artikel kann man sich ab sofort auch vorlesen lassen.

  2. schrieb am :

    Ich denke das ein großer Hersteller wie Mozilla bereits plant, bzw. scheinbar mit der Umsetzung einer OUYA-Integration begonnen hat, spricht eindeutig für die Konsole. Im Gegensatz zu den ganzen anderen Android-Konsolen die nach dem OUYA-Erfolg auf Kickstarter hinterhergezogen sind, ist die OUYA nie ganz aus den Medien verschwunden. Ich glaube an das Projekt.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen