5 Reaktionen

Firefox Mobile 19.0 für Android mit Themes und für mehr Geräte

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat Firefox Mobile für Android in Version 19.0 veröffentlicht. Die neue Version unterstützt erstmals Hintergrund-Themes und ist für mehr Geräte verfügbar.

Systemanforderungen gesenkt – mehr Geräte unterstützt

Mozilla hat den Ressourcenumgang von Firefox Mobile insbesondere auf Low-End-Geräten verbessert. In Folge dessen wurden die Mindest-Systemanforderungen von einer 800 MHz-CPU auf 600 MHz gesenkt, womit Firefox Mobile auf einer ganzen Reihe weiterer Geräte verfügbar wird.

Firefox Mobile kann angepasst werden – Unterstützung für Hintergrund-Themes

Ab Version 19 kann Firefox Mobile für Android durch die Installation eines Hintergrund-Themes eine ganz persönliche Note verliehen werden. Damit kann zum einen der oberen Programmzeile als auch der Startseite von Firefox Mobile ein bisschen Farbe gegeben werden.

Firefox Mobile Themes

Weitere Neuerungen

Ab sofort ist es möglich, bei nur einer geöffneten Seite auch diese per Klick auf das Schließen-Icon oder per Swipe-Geste zu schließen. In diesem Fall gelangt man zur Startseite von Firefox. Zwischen den verschiedenen Reitern Meistbesucht, Lesezeichen und Chronik bei geöffnetem Awesomescreen (so nennt sich die Adressleiste inklusive aufpoppender Auswahl) kann nun ebenso per Swipe-Geste gewechselt werden und nicht mehr nur per Klick auf den kleinen Reiter mit der Beschriftung.

Außerdem wird mit Firefox Mobile 19 der Multi-App-Modus einiger neuer Samsung-Geräte wie dem Galxy Note II und dem Galaxy SIII unterstützt, welcher es erlaubt, zwei Apps zur selben Zeit auf dem Bildschirm anzuzeigen.

Behoben wurde ein Problem beim Löschen von Text in Eingabefeldern durch Gedrückthalten der Backspace-Taste, wo auch Text gelöscht werden konnte, welcher sich hinter dem Cursor befindet. Dazu kommen wie üblich diverse Plattform-Verbesserungen, worunter unter anderem eine verbesserte Unterstützung von Webstandards fällt. So wird beispielsweise die CSS @page-Regel, full-width für die CSS-Eigenschaft text-transform oder die Längeneinheiten vw, vh, vmin, vmax für CSS unterstützt. Dabei handelt es sich um Prozenteinheiten in Abhängigkeit des Viewports. Bei einer Viewport-Breite von 200mm entsprechen 8vw beispielsweise (8x200mm)/100 = 16mm.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Lukas
    schrieb am :

    Super Performance beim Scrollen, Zoomen und die Startgeschwindigkeit hat sich auch extrem gebessert.

    Vor ein paar Monaten/Versionen verursachte Firefox Mobile bei mir noch Freezes mit anschließenden Reboots (Chrome machts immer noch…) jetzt ist der Firefox auf meinem Gerät endlich brauchbar (1GHz, 512MB/360MB sichtbar).

    An die Geschwindigkeit von Opera Mobile kommt allerdings (noch) kein Browser ran.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Schön zu hören. Mit Firefox Mobile 20.0 sollte der Umgang mit den System-Ressourcen weiter verbessert werden, denn mit dieser Version werden die Systemanforderungen aller Voraussicht nach erneut gesenkt werden (384MB statt 512MB RAM). 😉

  3. Michael Wagner
    schrieb am :

    Yess, Multi-Window Support für Samsung Galaxy, darauf habe ich gewartet 🙂 🙂

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen