11 Reaktionen

Firefox 11.0 für Apple iOS mit aktiviertem Tracking-Schutz ist da

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat Firefox 11.0 für Apple iOS veröffentlicht. Der Browser für das iPhone, iPad und iPod touch kommt mit einem standardmäßig aktivierten Schutz vor Trackern sowie Verbesserungen für das iPad daher.

Download Mozilla Firefox 11.0 für Apple iOS

Mozilla hat das erste Feature-Update von Firefox für Apple iOS in diesem Jahr veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung ist eine Verbesserung der Privatsphäre: der mit Version 9.0 eingeführte Tracking-Schutz, der bislang nur in privaten Tabs standardmäßig aktiviert war, ist nun auch in regulären Tabs bereits im Standard-Auslieferungszustand aktiviert.

Mit diesem Update gab es auch Verbesserungen speziell für das iPad: Mozilla nennt hier Tastatur-Shortcuts sowie eine verbesserte Tab-Navigation.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

11 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Julian
    schrieb am :

    Grundsätzlich ist es zu begrüßen, dass Firefox trotz Webkit-Zwang iOS unterstützt. Ich gebe dem ab und an eine Chance, weil ich auf dem Desktop primär Firefox nutze und die Lesezeichen gerne synchronisieren würde. Die Synchronisation ist aber sehr eingeschränkt. Die Desktop-Lesezeichen werden separat gehandhabt. Feeds funktionieren nicht. Füge ich auf dem iPhone ein Lesezeichen hinzu, so passiert das komplett separat unsynchronisiert.

    Außerdem läd Firefox für iOS oftmals nur die halbe Seite, generell wirkt es nicht so flüssig. Mit Safari habe ich das Problem noch nicht gehabt auch nicht zur gleichen Zeit mit der gleichen Website. Bei gleicher Engine ein wenig unverständlich.

    Extensions, insbesondere einen Werbe-Blocker, gibt es auch nicht. Den gibt es für Safari. Gerade unterwegs ist das Gold wert bzgl. der Ladezeiten. Firefox Klar ist dann wieder ziemlich rudimentär ohne Lesezeichen etc.. Unverständlich, warum es so etwas basales wie einen Werbe-Blocker nicht für den normalen Firefox gibt. Umso lustiger, dass man Firefox Klar zum Blocken der Inhalte in Safari  nutzen kann…

    Würde den Browser wirklich gerne nutzen, aber so ist das alles eher ein großer Umstand.

     

     

     

     

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Füge ich auf dem iPhone ein Lesezeichen hinzu, so passiert das komplett separat unsynchronisiert.

    Die Synchronisation erfolgt eigentlich in beide Richtungen.

    Außerdem läd Firefox für iOS oftmals nur die halbe Seite, generell wirkt es nicht so flüssig. Mit Safari habe ich das Problem noch nicht gehabt auch nicht zur gleichen Zeit mit der gleichen Website. Bei gleicher Engine ein wenig unverständlich.

    Das ist im Hilfe-Forum unter camp-firefox.de meines Wissens bislang noch nie von jemandem berichtet worden. Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt auch nicht, worin das begründet liegen soll, da ja die gleiche Engine verwendet wird. Darum und weil ich selbst kein iPhone besitze, kann ich leider keine Hilfe diesbezüglich anbieten.

    Extensions, insbesondere einen Werbe-Blocker, gibt es auch nicht. Den gibt es für Safari. Gerade unterwegs ist das Gold wert bzgl. der Ladezeiten. Firefox Klar ist dann wieder ziemlich rudimentär ohne Lesezeichen etc.. Unverständlich, warum es so etwas basales wie einen Werbe-Blocker nicht für den normalen Firefox gibt.

    Dafür gibt es doch den Tracking-Schutz, der den Großteil der Werbung blockiert. Wenn dann noch ein bisschen Werbung übrig bleibt, sollte die Welt nicht untergehen. Immerhin erfolgt über diese Werbung dann ja kein Tracking.

    Umso lustiger, dass man Firefox Klar zum Blocken der Inhalte in Safari  nutzen kann…

    Was genau ist daran lustig? Mal ganz davon abgesehen, dass Firefox Klar ursprünglich sogar nur ein Blocker für Safari und überhaupt kein Browser war.

  3. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Das mit der halbe Seite tritt bei mir manchmal auch auf, aber nur wenn ich auf dem iPad mehrere Tabs aufhabe. Es liegt wohl am Zusammenspiel zwischen Browser und Arbeitsspeicher, glaube ich. Auf meinem iPhone 5s tritt das Problem nicht auf.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Wenn das Problem kein Einzelfall ist, könnte es sich lohnen, ein Ticket zu erstellen: 😉

    https://github.com/mozilla-mobile/firefox-ios/issues

  5. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Naja, wenn ich alle Tabs schließe und dann die Homepage nochmal aufrufe, wird sie vollständig geladen. Das habe ich vorhin vergessen, noch zu sagen.

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das sollte ja trotzdem nicht so sein. Daher würde ich das melden. 😉

  7. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Die Tracking Funktion gefällt mir übrigens sehr! 🙂

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das beschriebene Problem mit den unvollständig gerenderten Webseiten ist ein Bug in iOS und nicht in Firefox. Das Problem ist in iOS 11.3 Beta 2 behoben.

  9. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Du meinst wohl die Beta von 11.4 oder? 11.3 ist ja längst final.

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Nein, ich meinte die Version, die ich genannt habe. Es ist explizit von 11.3 Beta 2 als Version mit dem Fix die Rede, sowohl in zwei Bugzilla-Tickets von Mozilla als auch im entsprechenden Ticket im Bugtracking-System von Webkit.

  11. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Achso, du meintest die Beta 2 für 11.3.1. Der Fehler ist tatsächlich mit 11.3.1 behoben. Sehr schön. 😃

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen