3 Reaktionen

Mozilla veröffentlicht Firefox 9.0 für Apple iOS mit Tracking-Schutz und Zwei-Wege-Synchronisation

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat Firefox 9.0 für Apple iOS veröffentlicht. Die neue Version des Browsers für das iPhone, iPad und iPod touch bringt zwei große Neuerungen, welche viele Nutzer erfreuen dürfte: einen Tracking-Schutz sowie eine verbesserte Synchronisation, welche nun in beide Richtungen funktioniert.

Download Mozilla Firefox 9.0 für Apple iOS

Firefox mit Unterstützung für Apple iOS 11, dafür ohne iOS 9

Mit Firefox 9.0 unterstützt Mozilla offiziell die neue Version 11 des Apple-Betriebssystems iOS. Dafür werden nicht länger die Versionen 9.0 bis 10.2 unterstützt. Neue Mindestvoraussetzung für Firefox ist Apple iOS 10.3.

Jetzt mit Tracking-Schutz

Bisher war es aufgrund von Restriktionen seitens Apple nicht für andere Browser als Safari möglich, einen Tracking-Schutz bereitzustellen, sofern das moderene und bessere WKWebView anstelle des alten UIWebView zur Darstellung von Webseiten genutzt wird. Mit iOS 11 wird dies endlich möglich und Mozilla hat umgehend die Unterstützung dafür in Firefox implementiert. Entsprechend ist mindestens iOS in Version 11 erforderlich, damit dieses Feature zur Verfügung steht.

In privaten Tabs ist der Tracking-Schutz, wie schon bei der Desktop- und Android-Version von Firefox, standardmäßig aktiviert und kann in den Einstellungen auch für reguläre Tabs aktiviert werden. Außerdem kann in den Einstellungen zwischen zwei Filterlisten gewählt werden: die Standard-Liste, welche die Kompatibilität von Webseiten nicht beeinträchtigt, sowie eine etwas strengere Liste, welche mehr Tracking-Elemente blockiert, aber dafür für Kompatibilitäts-Probleme auf manchen Webseiten führen kann.

Synchronisation in beide Richtungen

Firefox für iOS war bereits in der Lage, Browsing-Daten wie die Chronik oder Lesezeichen von anderen Geräten, auch von Firefox für den Desktop oder Firefox für Android zu erhalten, konnte die Daten aber nicht in die andere Richtung synchronisieren. Mit Firefox 9.0 hat Mozilla die bidirektionale Synchronisation aktiviert. Besuchte Webseiten oder auf iOS gespeicherte Lesezeichen stehen damit auch auf anderen Geräten zur Verfügung.

Update 26.09.2017
Mit Firefox 9.1 für Apple iOS steht ein Update zum Download bereit, welches diverse Probleme der Vorgängerversion behebt.
Update 11.10.2017
Mit Firefox 9.2 für Apple iOS hat Mozilla ein weiteres Update für die Versionsreihe 9.x veröffentlicht.
Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. miku23
    schrieb am :

    Schön dass auch diese Variante vorangeht auch wenn ich es schade finde, dass die Kommunikation nicht so klar erfolgt wie aktuell im Rahmen des Projekt Quantum für den Desktop-Browser.

    Trotz Testflight Beta habe ich nicht das Gefühl richtig als User mithelfen zu können.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Schön dass auch diese Variante vorangeht auch wenn ich es schade finde, dass die Kommunikation nicht so klar erfolgt wie aktuell im Rahmen des Projekt Quantum für den Desktop-Browser.

    Es gab einen Blog-Artikel auf dem offiziellen Mozilla-Blog und sogar einen ins Deutschen übersetzten Artikel auf dem deutschen Blog. Über Twitter wurde das zahlreich kommuniziert und nicht wenige deutsch- und englischsprachige Portale haben ebenfalls darüber berichtet. Welche Kommunikation fehlt dir?

    Trotz Testflight Beta habe ich nicht das Gefühl richtig als User mithelfen zu können.

    Die Entwicklung ist komplett offen auf GitHub. Issues eröffnen oder Pull Requests einreichen funktioniert in jedem Fall. Was willst du darüber hinaus tun?

  3. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Sehr schön! So langsam macht sich der Firefox für iOS. 🙂

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.