7 Reaktionen

Firefox Tipp: Nur geänderte Einstellungen in about:config anzeigen

Geschätzte Lesedauer:

Auf der Seite about:config findet man die erweiterte Konfigurationsoberfläche von Firefox, über welche zahlreiche Einstellungen vorgenommen werden können. Auch viele, für die es keine sichtbare Einstellung gibt. Mit diesem Tipp lassen sich nur die veränderten Einstellungen anzeigen.

Über about:config kann in Firefox eine Konfigurationsoberfläche erreicht werden, welche zahlreiche Einstellungen erlaubt – weit mehr Einstellungen, als es sichtbare Einstellungen gibt.

Achtung: Bei about:config handelt es sich um eine Experten-Oberfläche. Wer nicht weiß, was er tut, sollte besser die Finger davon lassen. Im Zweifel besser im Firefox-Forum nachfragen, bevor etwas verstellt wird, über dessen Auswirkungen man sich nicht sicher ist.

Seit Firefox 71 besitzt Mozillas Browser eine komplett neue Oberfläche für about:config. Was im Vergleich mit der alten Oberfläche fehlt, ist die Möglichkeit, nach dem Status der Zeilen zu sortieren. Während die Sortierung selbst eher selten das eigentliche Ziel war, wurde diese Möglichkeit gerne genutzt, um all jene Einstellungen zu finden, welche von ihrer Standard-Einstellung abweichen. Veränderte Einstellungen werden in about:config durch fette Schrift gekennzeichnet.

Hinweis: Veränderte Einstellungen sind per Definition nicht nur Einstellungen, welche aktiv vom Benutzer verändert worden sind. Auch Einstellungen, welche Firefox zur Laufzeit setzt und nicht im Programm-Code so definiert sind, fallen darunter.

Jedoch gibt es auch in aktuellen Firefox-Versionen einen ganz einfachen Trick, um alle veränderten Einstellungen zu finden. Dazu muss auf about:config zunächst die Schaltfläche zum Anzeigen aller Einstellungen angeklickt werden. Anschließend muss die Webkonsole geöffnet (Strg + Shift + K, macOS: Cmd + Option + K), Folgendes in das Eingabefeld kopiert und anschließend Enter gedrückt werden:

var elements = document.getElementsByTagName('tr'); [...elements].filter( el => !el.classList.contains('has-user-value') ).forEach( el => el.style.display = (el.style.display === 'none') ? 'table-row' : 'none' );

Eine nochmalige Ausführung des gleichen Codes (Pfeil nach oben und Enter) zeigt wieder alle Einstellungen an, eine erneute Ausführung wieder nur alle veränderten Einstellungen usw.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

7 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Šime Vidas
    schrieb am :

    One day, we’ll be able to view just the configs that we changed, not Firefox. I am looking forward to that day.

  2. Steffen
    schrieb am :

    Danke für den Tipp. Das ist auch schön und gut, ich würde mir aber doch gerne eine eingebaute Option dafür wünschen. Da wir die FF eigenen Seiten ja nicht mehr verändert können, muss das zwangsläufig von Mozilla kommen.

  3. Franz
    schrieb am :

    Auch von mir ein Danke. Und ich schließe mich dem Wunsch von Steffen an. 🙂

  4. jagellovsk
    schrieb am :

    Danke für den Tip, der das überhaupt erst ermöglicht! Allerdings verstehe ich unter "einfach" etwas anderes.

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Tut mir leid, aber Copy & Paste ist einfach. Wer das nicht einfach findet, ist definitiv nicht die Zielgruppe, für die about:config bestimmt ist. 🤔

  6. Herbert
    schrieb am :

    Naja, stell dir vor du bist bei einem Kunden am PC und brauchst diese Funktion.
    Dann muss man also erst den Code auf deiner Seite suchen (findet man den
    noch so einfach in 2 Jahren?) und dann copy paste in die Konsole.

    Nein, das ist nicht schwierig, aber extrem umständlich.
    Wärhenddessen könnten wir einfach in einer Welt leben, in der sowas simples
    einfach direkt in about:config als Option implementiert wird.
    Sorry aber sowas ist keine Entschuldigung für Mozilla. Keine Kritik an dir Sören btw

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Sorry aber sowas ist keine Entschuldigung für Mozilla.

    "Sorry", aber diese Aussage ist ziemlich frech. Mozilla muss sich für überhaupt nichts entschuldigen. Von diesem hohen Ross solltest du ganz schnell absteigen. Firefox hat nach wie vor eine dreistellige Millionenzahl an Nutzern und wird nicht für dich alleine entwickelt. Entsprechend viele verschiedene Bedürfnisse gibt es zu befriedigen. Es kann nicht jeder jede Funktion im Standard-Funktionsumfang haben, das geht einfach nicht.

    Die Funktion ist, wenn man es ganz objektiv betrachtet, nun mal einfach keine wichtige Funktion und schon gar nicht eine Funktion, welche viele Menschen benötigen. Das heißt nicht, dass es für niemanden eine sinnvolle Funktion wäre. Es ist aber selbstverständlich Mozillas gutes Recht, Dinge entsprechend des Bedarfs zu priorisieren. Das ist sogar vernünftig. Du kannst mir nicht erzählen, dass wenn du einen Browser entwickeln würdest, nicht nach dem Bedarf priorisieren würdest. Das wäre nicht argumentierbar und würde ich dir auch nicht abnehmen. Dass deine persönlichen Bedürfnisse nicht ident mit den durchschnittlichen Bedürfnissen sind, ist klar. Und das musst du akzeptieren. Stattdessen solltest du froh sein, dass Firefox es ermöglicht, Anwendungsfälle, die nicht abgedeckt werden, auf anderem Weg trotzdem zu erreichen. Das ist nämlich alles andere als selbstverständlich, nichts, was andere Browser können und auch Firefox nur kann, weil Mozilla das ermöglicht hat.

    Tut mir Leid, aber für solch unverschämte Aussagen fehlt mir einfach jedes Verständnis.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen