5 Reaktionen

Firefox 53 blendet Seitentitel im Tab ab

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat in Firefox 53 die Darstellung von zu langen Seitentiteln in den Tabs geändert. Dadurch kann etwas mehr Text dargestellt werden als bisher.

Tabs in Firefox besitzen eine maximale Breite. Sind viele Tabs geöffnet, verringert sich die Breite bis auf eine Minimalbreite. Der Seitentitel, welcher in den Tabs dargestellt wird, ist häufig natürlich länger als der jeweilige Tab breit ist. Gerade bei vielen Tabs und damit reduzierter Tab-Breite kommt es daher auf jedes Zeichen an, wenn man eine maximale Übersicht haben möchte.

Bislang geht Firefox mit zu langen Seitentiteln so um, dass nach dem maximal darstellbaren Zeichen noch drei Punkte („…“) angezeigt werden, wodurch erkennbar ist, dass der Seitentitel länger ist als dargestellt werden kann. Ab Firefox 53 verzichtet Mozilla auf die Punkte und blendet den Seitentitel dafür ab. Das sieht nicht nur besser aus, sondern hat vor allem einen praktischen Nutzen: wenn auch nicht viel dadurch gewonnen wird, so ist durch die geänderte Darstellung zumindest etwas mehr vom Seitentitel erkennbar.

Tab-Darstellung Firefox 53

Chrome-Nutzer kennen diese Darstellung bereits vom Google-Browser, auch Mozilla hatte diese Änderung bereits vor mehreren Jahren geplant. Allerdings besitzt Firefox erst jetzt die notwendige Plattform-Unterstützung zur Umsetzung dieser Änderung.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

5 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. werhaettsgedacht
    schrieb am :

    Schon interessant, dass für so eine auf den ersten Blick kleine Änderung so viel Aufwand erforderlich ist.
    Schön, dass das Thema angegangen wurde.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Sache ist halt, dass die Oberfläche von Firefox mit Webstandards umgesetzt ist. Damit hängt die Implementierung von Dingen, welche die Oberfläche betreffen, von der Implementierung passender Webstandards ab. Aber ja, der Aufwand ist tatsächlich viel höher gewesen als man für so eine vermeintlich kleine Sache erst einmal erwartet. 😉

  3. Hauro
    schrieb am :

    Ist mir garnicht aufgefallen.

    Thank you for all your hard work
    大変お世話になりありがとうございました

  4. schrieb am :

    Aber mobil (50.0.2/Fennec) ist es jetzt schon so dass ausgeblendet wird.

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ist ja bei Firefox für Android auch kein HTML oder XUL. 😉

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.