10 Reaktionen

Firefox 61: Dunkles Theme wird vollständig dunkel

Geschätzte Lesedauer:

Firefox wird im Standard-Auslieferungszustand neben seinem Standard-Design auch noch mit einem alternativen hellen sowie dunklen Theme ausgeliefert. Während das dunkle Theme bislang nur die Tab- und Symbolleisten dunkel färbte, ändert sich dies mit Firefox 61: ab dann wird das dunkle Theme auch darüber hinaus dunkel sein.

Wer dunkle Designs mag und dem das dunkle Theme von Firefox bisher nicht weit genug ging, darf sich freuen: ab Firefox 61 wird das dunkle Theme vollständig dunkel. Das heißt, dass nicht länger nur die Tab- und Symbolleisten einschließlich der Symbole dunkel sind, sondern auch die Adressleisten-Vorschläge, die Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, das Hauptmenü, sämtliche Panels von Firefox und die Seite zum Anpassen der Firefox-Oberfläche.

Dunkles Theme in Firefox 61

Dunkles Theme in Firefox 61

Dunkles Theme in Firefox 61

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

10 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. rugk
    schrieb am :

    Die Frage wäre dann: Gibt es das bisherige Theme dann weiterhin (evt. als eigenes Theme "dunkel mit hellen Akzenten" o.ä.). Gerade die Mischung aus dunkler Titelleiste und dem Rest hellen Elementen (zumindest bei der neuen Tab-Seite, welche ich jetzt mal als Webseite ansehe) hat so ihren Reiz. Ich weiß nicht, ob ich alles dunkel wirklich als Verbesserung ansehen würde.

  2. Herr Hugo
    schrieb am :

    Ich mag eigentlich dunkles – aber dieses Theme käme für mich nie in Frage, weil es weiße Schrift auf dunklem Grund anzeigt. Die Erfahrung von vielen Leuten und auch mir zeigt, dass die Sache deutlich schlechter lesbar wird als schwarze Schrift auf weißem bzw. hellen Untergrund.

    Gegenbeispiel wäre z.B. für mich bei Armbanduhren (richtigen, nicht Apple Watch o.ä.): hier sind m.E. weiße Zeiger auf schwarzem Zifferblatt hervorragend abzulesen – gerade bei schnellem Blick und nicht optimalem Licht.

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @rugk:

    Die Frage wäre dann: Gibt es das bisherige Theme dann weiterhin (evt. als eigenes Theme "dunkel mit hellen Akzenten" o.ä.). Gerade die Mischung aus dunkler Titelleiste und dem Rest hellen Elementen (zumindest bei der neuen Tab-Seite, welche ich jetzt mal als Webseite ansehe) hat so ihren Reiz. Ich weiß nicht, ob ich alles dunkel wirklich als Verbesserung ansehen würde.

    Firefox wird weiterhin "nur" mit drei Themes ausgeliefert. Sind ja auch schon zwei mehr als notwendig. 😉 Es gibt ja immer noch addons.mozilla.org, wenn man ein Theme haben möchte, welches mehr in Richtung der alten Version ging.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Herr Hugo:

    Ich mag eigentlich dunkles – aber dieses Theme käme für mich nie in Frage, weil es weiße Schrift auf dunklem Grund anzeigt. Die Erfahrung von vielen Leuten und auch mir zeigt, dass die Sache deutlich schlechter lesbar wird als schwarze Schrift auf weißem bzw. hellen Untergrund.

    Die Erfahrung ist für mich nicht nachvollziehbar. Die Lesbarkeit wird in erster Linie durch das Kontrastverhältnis bestimmt und das ist bei Weiß auf Schwarz genauso wie bei Schwarz auf Weiß. Und dunkle Themes sind nicht nur extrem beliebt, sondern werden auch immer beliebter, was sich alleine daraus ableiten lässt, dass es immer mehr Anwendungen mit einem dunklen Theme gibt. Gerade, wenn man in nicht gut beleuchteten Räumen arbeitet, sind helle Themes außerdem oft nachweisbar für die Augen anstrengender. Das ist auch ein Grund, wieso sich einige Nutzer gewünscht haben, dass Mozilla beispielsweise die Seite, die beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, im dunklen Theme dunkel macht.

  5. Gerd Neumann
    schrieb am :

    Sehr schön. Als Nightly und DarkTheme-Nutzer kann ich das bereits würdigen!

    Das einzige, was dann noch fehlt, ist die SideBar ebenfalls in Dunkel. Die weiße SideBar wirkt leider im DarkTheme doch recht deplatziert. Ist das auch schon geplant bzw. gibt es einen BMO-Bug, dem man folgen könnte?

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :
  7. Herr Hugo
    schrieb am :

    @Herr Sören: warum gibt es fast keine Bücher (mit Blättern), die weiße Schrift auf schwarz haben? Wird wohl seine Gründe haben…

    Aber im allgemeinen: das mit den Themes hat viel mit Gewohnheiten, den Umständen und Vorlieben zu tun. Und auch mit dem Display: diese Seite hier in Chrome ist auf dem zweiten Monitor (24" 1920×1200 TN) kontrastärmer als in Firefox auf dem ersten Monitor (30" 2560×1600 S-IPS).

    Hauptsache ist eh, das es den FF überhaupt noch gibt – egal mit welchem Theme.

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    warum gibt es fast keine Bücher (mit Blättern), die weiße Schrift auf schwarz haben? Wird wohl seine Gründe haben…

    Dieser Vergleich ergibt überhaupt keinen Sinn. Da kann man schon nicht mal mehr von Äpfel und Birnen sprechen, weil das so weit entfernt ist…

    Aber im allgemeinen: das mit den Themes hat viel mit Gewohnheiten, den Umständen und Vorlieben zu tun.

    Das ist richtig, dass ein Theme viel mit Gewöhnung zu tun hat. Allerdings lässt sich nicht von der Hand weißen, dass helle Hintergründe im Dunklen für die Augen spürbar anstrengender sind. Das wiederum hat nichts mit Gewöhnung zu tun. Und gerade die Seite, die beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, ist eine kritische Stelle in Firefox, weil das bei maximiertem Fenster fast den gesamten Bildschirm einnimmt.

    Und auch mit dem Display: diese Seite hier in Chrome ist auf dem zweiten Monitor (24" 1920×1200 TN) kontrastärmer als in Firefox auf dem ersten Monitor (30" 2560×1600 S-IPS).

    Natürlich kann man den Kontrast am Bildschirm unterschiedlich stellen. Davon spreche ich aber nicht. Man kann das Kontrastverhältnis zwischen zwei Farben mathematisch berechnen und das ist bei Weiß auf Schwarz natürlich das Gleiche wie bei Schwarz auf Weiß.

  9. Herr Hugo
    schrieb am :

    Äääh, bei bestimmten Sachen werden wir uns eh nicht einig, da bleibt jeder stur bei seinem. So sei es, grins!

    …bei maximiertem Fenster fast den gesamten Bildschirm einnimmt…

    Da habe ich mich gerade im Selbstversuch bewußt erschreckt. Meine Startseite und neuer Tab ist die gleiche: die Google-Suchseite nur mit der Suchleiste, sonst ist da ja alles hell. Wenn ich die maximiere, den FF schließe und neu starte – das knallt richtig rein.

    Wie gesagt, nur versuchsweise – normal laufen alle Browser in angepaßten Fenstern und nie im Vollbild. Aber es gibt eben doch viele "Vollbildner" – auch da ist müßig zu diskutieren. Die werden mich nicht, ich die nicht von ihrem Wege abbringen.

    Nur bis 2009 habe ich FF im Vollbild laufen lassen, aber da hatte ich auch nur 1x 1280×1024 und sonst nix.

  10. Merowinger
    schrieb am :

    Sehr schick. Auch wenn ich im alltäglichen Gebrauch meine Personas-Themes bevorzuge.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen