3 Reaktionen

Firefox 63: Symantec-Zertifikate ab sofort nicht mehr gültig

Geschätzte Lesedauer:

Nutzer einer Nightly-Version von Firefox 63 werden unter Umständen feststellen, dass manche Webseite seit heute nicht mehr geladen werden kann. Der Grund dafür ist einfach: die jeweilige Webseite nutzt noch immer ein Sicherheits-Zertifikat der Symantec-Gruppe. Symantec-Zertifkate werden ab Firefox 63 nicht mehr unterstützt.

Bereits seit Firefox 60 unterstützt der Mozilla-Browser keine Symantec-Zertifikate mehr, welche vor dem 01.06.2016 ausgestellt worden sind. Ab Firefox 63 akzeptiert Firefox überhaupt keine Symantec-Zertifikate mehr. Das Hinzufügen einer Ausnahme ist jedoch möglich. Die finale Version von Firefox 63 wird voraussichtlich am 23. Oktober 2018 erscheinen.

Dies betrifft ebenfalls die zu Symantec gehörenden CAs Thawte, VeriSign, Equifax, GeoTrust sowie RapidSSL. Symantec hatte aufgrund verschiedener Vorfälle das Vertrauen der Browserhersteller verloren. Für Nutzer einer Nightly-Version von Firefox 63 ist die Änderung heute in Kraft getreten.

Firefox 63 Zertifikats-Fehler

Der Screenshot zeigt im Übrigen das neue Design für Zertifikats-Probleme, welches ebenfalls neu in der Nightly-Version von Firefox 63 ist. Durch die gelbe Umrandung sind die Fehler-Seiten auffälliger als bisher.

Betreiber einer Webseite mit Symantec-Zertifikat sollten ihr Zertifikat möglichst bald erneuern. Auch die Canary-Version von Google Chrome zeigt bereits nur noch eine Fehler-Seite an.

Symantec-Fehler in Google Chrome

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Steffen
    schrieb am :

    Wir direkt mal PayPal nicht mehr funktioniert 😛

     

    Da dies ebenfalls für dei Chrome Dev Version gilt, sollte sich das ja recht schnell ändern und die Websites werden sich andere Anbieter suchen (müssen).

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Zumindest für die finale Version ist es gut, dass für Chrome ein ähnlicher Zeitplan gilt, das stimmt auf jeden Fall. Wie viel Wert PayPal und andere Webseiten auf Nightly- und Canary-Versionen wert legen, ist wieder ein anderes Thema. Mozilla hat in seiner vorherigen Ankündigung zu dem Thema ja auch die Termine für die finale Version sowie für den Start der Beta-Phase bekannt gegeben, nicht den Start der Nightly-Phase. Ich würde also sagen, die "große Anpassung" der noch anzupassenden Seiten wird vermutlich erst zur Betaphase von Firefox stattfinden. Ich würde noch nicht unbedingt von viel Bewegung in den nächsten Tagen ausgehen.

  3. Albert
    schrieb am :

    Seiten können hier gemeldet werden: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1484006

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen