3 Reaktionen

Firefox bekommt neue Sprach-Einstellungen

Geschätzte Lesedauer:

Firefox kann in zahlreichen Sprachen heruntergeladen werden. Über Sprachpakete können aber auch bestehende Firefox-Installationen in andere Sprachen übersetzt werden. Bisher war der Wechsel der Sprache noch etwas kompliziert. Das wird Mozilla mit neuen Sprach-Einstellungen verbessern. Auch für die Wörterbücher sind Verbesserungen angedacht.

Wer Firefox in der falschen Sprache heruntergeladen hat, wird sich Firefox vermutlich einfach in der korrekten Sprache über die alte Installation rüber installieren. Wer jedoch Firefox in mehreren Sprachen betreiben und zwischen Sprachen wechseln möchte, hat mit den Sprachpaketen eine gute Option, welche über addons.mozilla.org heruntergeladen werden können.

Doch mit der Installation eines Sprachpaketes ist es nicht getan. Zum Wechseln der Sprache muss bislang über about:config der Wert des Schalters intl.locale.requested auf den passenden Sprachcode geändert werden, den man auch erst einmal kennen muss.

Mit den neuen Spracheinstellungen, an denen Mozilla derzeit arbeitet, kommt eine sichtbare Einstellung zum Ändern der Sprache dazu. Sprachcodes müssen nicht mehr gekannt werden, about:config nicht mehr aufgerufen werden. Aus den installierten Sprachen kann dann ganz einfach in den Firefox-Einstellungen gewählt werden.

Firefox Sprach-Einstellungen

Zunächst sollen hier nur die Sprachen angezeigt werden, die der Nutzer bereits installiert hat, plus eine Option, weitere Sprachen auf addons.mozilla.org zu suchen. Später soll Firefox an dieser Stelle direkt innerhalb von Firefox nach weiteren Sprachen suchen und diese installieren können.

Firefox Sprach-Einstellungen

Direkt unter der der Einstellung für die Sprache der Firefox-Oberfläche gibt es weiterhin die bereits vorhandene Einstellung zum Ändern der Sprache, in welcher Webseiten bevorzugt Inhalte ausliefern sollen, und darunter eine Checkbox zur Aktivierung der Rechtschreibprüfung in Textfeldern. Voraussetzung hierfür ist ein installiertes Wörterbuch, welches man ebenfalls über addons.mozilla.org herunterladen kann.

Auch für die Wörterbücher sind Änderungen geplant. Bislang gibt es in den Firefox-Einstellungen nur die Checkbox. In Zukunft sollen bei Aktivierung an dieser Stelle die installierten Wörterbücher angezeigt und aktiviert respektive deaktiviert werden können. Auch einen Link zum Download weiterer Wörterbücher soll es hier geben.

Firefox Sprach-Einstellungen

Geplant ist außerdem, dass Firefox die Wörterbücher der Sprachen automatisch herunterlädt und installiert, für welche der Anwender ein Sprachpaket installiert hat.

Erste Resultate an den neuen Sprach-Einstellungen sind in der Nightly-Version von Firefox 63 bereits sichtbar und werden hinter dem Schalter intl.multilingual.enabled in about:config implementiert.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

2 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. rugk
    schrieb am :

    Sehe ich in dem Punkt am Ende also auch, dass Firefox dann für mehrere Sprachen gleichzeitig die Rechtschreibprüfung ausführen kann? Bisher muss man ja immer über das Kontextmenü wechseln, bzw. kann eben nur eine Sprache gleichzeitig prüfen/schreiben.

  2. Rüti
    schrieb am :

    Schön wäre es wenn man in einer Webseite ein eigenes Themen spezifisches Wörterbuch hinterlegen könnte.

    Ich selbst nutze derzeit Languagetools

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen