10 Reaktionen

Mozilla bittet um Hilfe: Facebook mit Firefox 18.0.2-Kandidat testen

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla steht kurz vor der möglichen Veröffentlichung einer Version 18.0.2 von Firefox. Man bittet derzeit aktive Facebook-Nutzer, die Facebook-Seite intensiv mit einem entsprechenden Veröffentlichungs-Kandidaten zu testen.

Einige Firefox-Nutzer beklagen derzeit Abstürze in Zusammenhang mit der Facebook-Webseite. Aus diesem Grund zieht Mozilla die Veröffentlichung einer Version 18.0.2 in Erwägung. Ein entsprechender Veröffentlichungskandidat steht bereits zur Verfügung. Über QMO bittet man nun Facebook-Nutzer, diese oder eine aktuelle Beta-Version herunterzuladen und das soziale Netzwerk über das Wochenende so intensiv wie möglich zu benutzen. Mögliche Stabilitätsprobleme sollen bis spätestens Dienstag, 02.00 Uhr unserer Zeitrechnung gemeldet werden. Bei Abstürzen wird darum gebeten, die URL zum Absturzbericht zur Verfügung zu stellen. Diese sind über about:crashes erreichbar.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

8 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Timo Fischer
    schrieb am :

    Gilt da für alle Systeme?

  2. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Wohl ja. Ich verwende Ubuntu und gerade bekam ich das 18.0.2-Update.

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich frage mich gerade, wieso Linux-Nutzer dieses Update bereits erhalten haben (habs von noch wem auch gehört), Mozilla hat nämlich noch gar keine Version 18.0.2 freigegeben, sondern erst einen Veröffentlichungskandidaten. Nicht sooo selten gibt es noch einen zweiten Kandidaten, welcher dann erst der offizielle Release wird. oO

  4. schrieb am :

    Hallo Sören,

    das mit dem Update bei *buntu ist mir auch schon aufgefallen. Ich habe den Firefox zum Testen neben SeaMonkey installiert und habe den 18.0.2 auch schon bekommen!

  5. Jasmin
    schrieb am :

    Das ist ganz einfach Sören, weil einige/viele buntu Nutzer „PPA for Ubuntu Mozilla Security Team“ nutzen. Die Paketverwaltung war in den letzten Jahren nicht immer so schnell bei Fx Updates oder major version/upgrade, deswegen gerne die ppa (seit buntu 11.04 aber nicht mehr wirklich erforderlich).

    Bist jetzt keine Fehler by FB und 18.0.2

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Und wie ist dabei der Umgang in dem Szenario, dass ein weiterer Build erforderlich wird und der bisherige Build nicht die offizielle Version 18.0.2 wird? Gibt es in diesem hypothetischen Fall über diese Quelle dann quasi ein Update von Version 18.0.2 auf 18.0.2? Das ist vielleicht eine doofe Frage, aber ich bin kein Linux-Nutzer. 😉

  7. Jasmin
    schrieb am :

    Hatte ich in den letzten Jahren „nur“ zweimal Sören, als nach einer major version am selben Tag bzw. am nächsten Tag ein Update kam. Dann war es eine Art Update 18.0.2 auf 18.0.2 😉

    Sonst wäre die Sicherheit auch eher kontraproduktiv.

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Okay, dann scheint das ja wenigstens zu funktionieren. Danke für die Aufklärung. 😉

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.