37 Reaktionen

Mozilla integriert (optional) Facebook in Firefox 17 Beta

Geschätzte Lesedauer:

Am kommenden Montag, den 22. Oktober, wird Mozilla die Beta 2 von Firefox 17 veröffentlichen. An diesem Tag wird Mozilla offiziell die optionale Integration von Facebook über das SocialAPI in Firefox 17 ankündigen.

Wie bereits berichtet wird der Browser Firefox um soziale Komponenten erweitert – selbstverständlich optional. Den Anfang macht Mozilla mit Facebook, doch darauf ist das SocialAPI nicht beschränkt. Im Laufe der nächsten Monate ist mit der Unterstützung weiterer Dienste zu rechnen.

Der erste Eindruck der Facebook-Integration ist mehr als positiv. Das Feature ist erstaunlich funktional und bildet wirklich 1:1 die Funktionalität aus Facebooks Sidebar und Benachrichtigungsbuttons ab. Die Sidebar zeigt die neusten Aktivitäten der Freunde sowie die Kontakte inklusive Suche und Online-Status. Per Klick auf einen Kontakt öffnet sich am unteren Fensterrand ein Chat-Fenster, um mit dem Kontakt zu kommunizieren.

SocialAPI Facebook-Integration in Firefox

In der Haupttoolbar von Firefox gibt es nach Aktivierung des SocialAPIs und Anmeldung bei Facebook vier Buttons. Über den ersten lässt sich die Sidebar komplett ein- oder ausblenden oder die Benachrichtigungen aktivieren respektive deaktivieren. Der zweite zeigt Freundschaftsanfragen, der dritte ist für Nachrichten und der vierte für Benachrichtigungen. Gibt es eine neue Freundschaftsanfrage, Nachricht oder Benachrichtigung, dann zeigt eine Zahl auf diesem Button die entsprechende Anzahl.

SocialAPI Facebook-Integration in Firefox

Komplettiert wird die Facebook-Integration durch ein Icon in der Adressleiste, über welches es möglich ist, die jeweilige Seite, auf welcher man sich befindet, zu liken.

Sämtliche Elemente sind nicht abhängig vom Kontext eines bestimmten Tabs. Sidebar, Chat-Fenster und Toolbars sind in jedem Tab sichtbar. Das heißt, man kann die Tabs in Firefox wechseln und verliert dabei nicht die Neuigkeiten, Kontakte oder aktiven Gespräche aus den Augen, Facebook selber muss überhaupt nicht geöffnet sein. Der jeweilige Dienst kann auf den Zustand des SocialAPI allerdings reagieren. So zeigt Facebook die eigene Sidebar nicht an, wenn die Social-Sidebar von Firefox aktiviert ist.

Die Facebook-Funktionalitäten in Firefox können über die dazugehörige Facebook-Seite aktiviert werden.

Firefox SocialAPI Facebook-Aktivierung

Abschließend kann nur noch einmal gesagt werden, dass Mozilla die Zusammenarbeit mit Facebook wirklich sehr gut gelungen ist. Einzig zur produktiven Arbeit sollte das Feature vielleicht deaktiviert werden, da es doch schnell ablenken kann. 😉

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

32 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Kevin
    schrieb am :

    alles schön und gut… sieht gut aus und funktioniert (teilweise)… wenn ich auf Freundschaftsanfragen, Nachrichten oder Benachrichtigungen gehe, kommt immer nur dieses facebook-ladezeichen… die ganze zeit.. 🙁 schade…

  2. Kevin
    schrieb am :

    Hat sich erledigt… ich musste ff neu starten 😉 😀

  3. schrieb am :

    “ Einzig zur produktiven Arbeit sollte das Feature vielleicht deaktiviert werden, da es doch schnell ablenken kann“ – GEnau „dat is dat!“

    Ich mach ja nun alles mögliche am Comp – außer „produktiv arbeiten“. 😀

    Und Platz in der Breite hätte ich auch genug, ich könnte das Fenster breiter machen – will ich aber eben nicht. Weil mich das auch ablenken würde, egal was ich da mit FF gerade mache. Ich mag mir garnicht vorstellen, wenn jemand den FF im „großen Vollbild“ ohne Werbeblocker, aber mit vieleicht einer Sidebar links und einer rechts betreibt…

    Der muß doch „whnsinnich“ werden vor lauter blinken und hüpfen.

  4. Kevin
    schrieb am :

    Der muß doch “whnsinnich” werden vor lauter blinken und hüpfen.
    Welche blinkenden und hüpfenden Bilder/etc.?! du kannst doch auch einfach die sidebar ausblenden (fb-icon klicken -> „Show Sidebar“) vielleicht meinst du Freundschaftsanfragen, Nachrichten oder Benachrichtigungen?!

  5. schrieb am :

    „Welche blinkenden und hüpfenden Bilder“ – bist du schon mal mit einem Browser OHNE Werbeblocker unterwegs gewesen? Da kommt nie „bewegliche Werbung“? – das würde mich aber seeehr wundern… – und so´ne Sidebar, die kommt dann eben noch zusätzlich, ne, ne.

  6. Timo
    schrieb am :

    Hallo,
    ich will diese Gelegenheit mal nutzen und mich für diesen tollen Blog bedanken:
    Dankeschön 🙂

    Jedoch habe ich heute mein erstes Problem im Bezug zur Sidebar. Ich habe sie aktiviert, jedoch steht da nichts von Facebook sondern lediglich „Welcome to MoTown“ Was ist denn das?! Was habe ich falsch gemacht? Falsche Version? Werde es gleich nochmal unter Linux ausprobieren.

    Über Hilfe würde ich mich sehr freuen 🙂 Dankeschön 🙂

    Viele Grüße
    Timo

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hallo und danke fürs Bedanken 😉 ,

    du benötigst mindestens die Beta 2 von Firefox 17, welche erst am kommenden Montag veröffentlicht wird. Du kannst es aber bereits mit einer Nightly-Version testen. 😉

  8. Timo
    schrieb am :

    Aah, da lag der Fehler 😀 Danke für die schnelle Antwort, ich sollte ordentlicher lesen 😀

  9. Markus
    schrieb am :

    Hi Sören,
    weißt du vielleicht auch was diese neue API alles offen legt? Gerade Facebook hab ich ja sehr in Verdacht mein Surfverhalten gerne tracken zu wollen. So schnell wie Fb auf den Zug aufspringt springt da bestimmt was verwertbares für die raus.

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die jeweilige Seite weiß in keinem Fall mehr über dich, als wenn du direkt auf der entsprechenden Seite bist. Und die Seite kann auf jeden Fall erkennen, ob die Social-Sidebar geöffnet ist oder nicht. Auf Facebook wird man daher nicht zwei identische Leisten nebeneinander sehen, was ansonsten der Fall wäre.

    Für Facebook springt so denke ich genug heraus, da es die Nutzer ja noch mehr an Facebook bindet. Im Idealfall lesen die Nutzer so unter anderem noch mehr Neuigkeiten von Facebook und landen darüber dann unter Umständen auch wieder auf der Facebook-Seite.

  11. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Update 21.10.2012: Absatz zur Aktivierung der Facebook-Funktionalität aktualisiert. Die Facebook-Integration kann ganz bequem über eine Facebook-Seite aktiviert werden.

  12. Markus
    schrieb am :

    Hi, danke für die Antwort.
    Aber ich meinte eigentlich anders herum. Ob facebook das tracken kann wenn ich mit geöffneter Sidebar z.B. deinen Blog ansurfe? Dann waren die 2klick share Buttons wieder für die Katz.

    Nicht desto trotz find ich die Idee nicht übel und werds testen wenn morgen das beta Update kommt.

  13. Markus
    schrieb am :

    Hi, ich nochmal.
    Teste gerade mit FF 17b2. Klappt wirklich super. Nur die Facebook Buttons lassen sich nicht verschieben. Ich hätte sie gern in der Bookmarks Bar. Wird vielleicht noch.

    Was mir noch auffällt: Die Dummy Grafik vom 2Klick Facebook Button auf deiner Seite ist nicht mehr zu sehen. Und ein Klick drauf bewirkt nichts mehr. (Die anderen sind unverändert)

  14. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Stimmt, das mit dem Verschieben sollte eigentlich möglich sein, auf sowas legt Mozilla ja eigentlich immer besonderen Wert. Kommt vielleicht irgendwann noch, ging ja erst einmal darum, das überhaupt in Firefox zu bekommen, wollte man ja eher früh als spät drin haben.

    Zu den Social Buttons auf dieser Seite: Kannst du das in einem anderen Browser bestätigen? Vielleicht stellt sich eine Erweiterung quer. Ich hatte nämlich auch Probleme in Zusammenhang mit der Erweiterung about:trackers.

  15. Kevin
    schrieb am :

    Irgendswie ist etwas komisch: ich hab noch nie einen Typ gekannt wo jetzt steht:
    … hat deine Freundschaftsanfrage bestätigt. Schreibe an … Chronik. 21:37
    ich hab den gewiss nicht zu einer Freundschaft eingeladen :-s… ich hab mein pw mal geändert…
    noch etwas:
    die Icons sehen bei mir so zusammen gequetscht aus.. z.B.: die weltkugel sieht nicht rund sondern oval wie ein Ei… (auch bei den anderen..) ich hab einfach mal das con f genommen und darüber gehlaten… das von f ist wesentlich runder…

  16. -in-SANE
    schrieb am :

    Die Icons sehen bei mir auch gequetscht aus.
    Und was mich wirklich nervt ist, das Neuigkeiten im Ticker teilweise doppelt oder 3-4 Mal erscheinen.

    Ansonsten finde ich das Ganze ziemlich cool.

  17. Markus
    schrieb am :

    Also mit Opera funktioniert der Facebook Button wie er soll. Mit einem nackten FF 10ESR ohne Erweiterungen auch.

  18. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Stimmt, auf Windows sind die Icons wirklich lang gezogen, habe ich gerade mal nachgesehen. 🙂 Da muss man wohl warten bis Facebook oder Mozilla das beheben, wessen Fehler auch immer das nun ist.

    @Markus: Also liegts hier auch an einer Erweiterung. Vielleicht hast du ja auch about:trackers installiert? Ansonsten Ghostery oder NoScript? Sind meine ersten Ideen. Ansonsten Hälfte deaktivieren, testen usw. 😉

  19. Markus
    schrieb am :

    Ok, kannst vergessen. Hat nix mit der neuen API zu tun. War Adblockplus mit der Socialmediablock Filterliste. Sorry.

  20. Kevin
    schrieb am :

    jetzt ich werde noch nicht mal mehr eingeloggt…
    s***** drauf… >:-(

  21. -in-SANE
    schrieb am :

    Da bist du nicht der Einzige…
    Bei mir gehts auch nicht mehr. Nur der Ticker wird angezeigt, die Chatliste leer und steht grundsätzlich nur „Nicht angemeldet“….

  22. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Jo, über die Facebook-Seite lässt es sich auch nicht mehr aktivieren.

    Bald verfügbar: Bitte sieh später noch einmal nach.

    Dass das so geplant war, dass der Test nur einen Tag läuft, das bezweifle ich mal. 😀

  23. Kevin
    schrieb am :

    Dass das so geplant war, dass der Test nur einen Tag läuft, das bezweifle ich mal. 😀
    ja.. das glaube ich mal auch… 😉 😀

  24. Steffen
    schrieb am :

    Wie lässt sich die Facebook-Erweiterung wieder abschalten?
    Also alle 4 Icons weg?

  25. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Steffen: about:config > social.enabled > false

  26. Steffen
    schrieb am :

    danke!

  27. Alex
    schrieb am :

    Es würde mich ja echt mal interessieren, warum das seit gestern nicht mehr funktioniert. Hat Facebook die Funktionalität wieder abgeschaltet? Ich finde nirgendwo irgendwelche Informationen darüber.

  28. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Jo, scheint so, siehe fünf Kommentare weiter oben. 😉

  29. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Mittlerweile funktioniert es übrigens wieder.

    Und über das Extras-Menü lässt sich der jeweilige Anbieter im Übrigen deaktivieren, das war zumindest im Nightly defekt, geht nun aber wieder, es ist also nicht mehr der Weg über about:config notwendig.

  30. Kevin
    schrieb am :

    Ich hab noch einen Fehler: wenn bei fb die Sicherheitskontrolle kommt, wird es bei ff nicht übertragen… die Sicherheitskontrolle funktioniert von fb direkt… 🙁

  31. Thomas
    schrieb am :

    Bitte um Hilfe: Bin nicht der fitteste.
    1.
    Seit dem letzten automatischen Upload erscheint plötzlich dieses pop up.

    Browser settings change

    An unknown change was detected on your browser’s search settings:

    O Keep my current settings.

    O I am aware of this change and approve it.

    2. wie bekomme ich Babylon von meinem Rechner? Hat sich irgendwie eingenistet.

  32. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Hallo,

    bitte entschuldige die späte Antwort. Babylon ist leider sehr lästig, das nistet sich gerne ein. Hilft folgender Link?
    http://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=94576&p=764524#p764524

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.