2 Reaktionen

Neues HTTP Cache-Backend in Firefox Nightly aktiviert

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla arbeitet bereits seit über einem Jahr an einem neuen HTTP Cache-Backend für Firefox. Dieses ist nun für Nutzer der Nightly-Versionen von Firefox standardmäßig aktiviert.

Im Juli vergangenen Jahres habe ich erstmals über das neue Cache-Backend von Firefox geschrieben. Dieses soll den HTTP-Cache robuster und auch schneller machen. Damals hatten erste Benchmarks bereits vielversprechende Resultate von der Performance-Seite her gezeigt, wenn das neue Cache-Backend auch noch in Einzelfällen langsamer war. Seit dem ist viel Zeit vergangen und die Entwicklung mittlerweile so weit vorangeschritten, dass es nun standardmäßig in den Nightly Builds von Firefox aktiviert ist. Sollte das neue Cache-Backend den regulären Weg ohne Sonderrunden in den Entwicklerversionen gehen, dann wird dieses Bestandteil von Firefox 32 sein.

Wer Probleme mit dem neuen Cache-Backend hat, der kann über about:config zum alten Cache-Backend wechseln, dazu muss nur der Schalter browser.cache.use_new_backend_temp per Doppelklick von true auf false geschaltet werden. Ein anschließender Neustart des Browsers ist erforderlich. Notwendig kann dies zum Beispiel für Nutzer von Google Drive sein. In meinen Tests funktioniert das Öffnen von Dokumenten in Google Drive derzeit leider nicht mit dem neuen Cache-Backend, stattdessen erfolgt immer eine Weiterleitung auf eine Hilfeseite von Google über Caching. Ein entsprechender Fehlerbericht wurde den Entwicklern bereits übermittelt.

Update: Ein Workaround für das Google Drive-Problem ist es, browser.cache.disk.preload_chunk_count über about:config auf 0 zu setzen, dann funktioniert Google Drive auch mit dem neuen Cache-Backend. Das Problem wurde bereits von Mozilla bestätigt und man arbeitet an einer Lösung.

Update 20.05.2014: Der Workaround ist nicht länger notwendig, das Problem (welches unter anderem auch Google Mail und YouTube betroffen hatte) ist behoben. Hier gibt es Messwerte zum neuen Cache-Backend.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

1 Kommentar - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Update 20.05.2014: Der Workaround ist nicht länger notwendig, das Problem (welches unter anderem auch Google Mail und YouTube betroffen hatte) ist behoben. Hier gibt es Messwerte zum neuen Cache-Backend.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen