7 Reaktionen

New Tab Override 12.0 (WebExtension) veröffentlicht

Geschätzte Lesedauer:

New Tab Override ist eine Erweiterung zum Ersetzen der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs in Firefox erscheint. Die beliebte Erweiterung mit mehr als 150.000 aktiven Nutzern ist nun in Version 12.0 mit weiteren Verbesserungen erschienen.

Was ist New Tab Override?

Seit Firefox 41 ist es nicht länger möglich, die Seite anzupassen, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, indem die Einstellung browser.newtab.url über about:config verändert wird. Da diese Einstellung – wie leider viele gute Dinge – in der Vergangenheit von Hijackern missbraucht worden ist, hatte sich Mozilla dazu entschieden, diese Einstellung aus dem Firefox-Core zu entfernen. Glücklicherweise hat Mozilla nicht einfach nur die Einstellung entfernt, sondern gleichzeitig auch eine neue API bereitgestellt, welche es Entwicklern von Add-ons erlaubt, diese Funktionalität in Form eines Add-ons zurück in Firefox zu bringen.

New Tab Override war das erste Add-on, welches diese Möglichkeit zurückgebracht hat, und ist damit das Original. Mittlerweile hat New Tab Override mehr als 150.000 aktive Nutzer, wurde im Dezember 2016 sogar auf dem offiziellen Mozilla-Blog vorgestellt und im Oktober 2017 im Add-on Manager von Firefox beworben.

Download New Tab Override (WebExtension) für Firefox

Die Neuerungen von New Tab Override 12.0

Bei Verwendung der Option, eine lokale Datei als neuen Tab zu verwenden, wird nun der Inhalt des <title>-Elements aus dem Dokument extrahiert und als Seitentitel für den neuen Tab verwendet.

Die Option, den Fokus auf die Webseite statt auf die Adressleiste zu legen, steht nun auch für die leere Seite about:blank zur Verfügung. Dies kann vor allem im Zusammenspiel mit anderen Add-ons wie Vimium-FF nützlich sein.

Die Hintergrundfarbe der Einstellungsseite wurde im CSS nun explizit gesetzt, so dass es zu keinen Darstellungsproblemen kommt, wenn die Firefox-Einstellung browser.display.background_color auf einem Nicht-Standard-Wert steht.

Die russische sowie die chinesische Übersetzung wurden aufgrund von Inaktivität der Übersetzer entfernt. Außerdem wurden wieder sämtliche Abhängigkeiten auf den aktuellen Stand gebracht. Neue Mindestvoraussetzung ist Firefox 58, ältere Firefox-Versionen werden nicht unterstützt.

New Tab Override 11.0

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

7 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Ralf Buchholz
    schrieb am :

    Seit dem aktuellen FF-Update auf Version 59.0 funktioniert die Einstellung "Fokus auf Webseite statt in Adressleiste setzen" nicht mehr. Es wird gar kein Cursor angezeigt.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das Problem ist für mich nicht nachvollziehbar. Bei mir funktioniert New Tab Override 12.0 mit Firefox 59 ohne Probleme. Getestet mit google.at, der Fokus ist bei gesetzter Option erwartungsgemäß im Google-Suchfeld.

  3. Ralf Buchholz
    schrieb am :

    Ja, wenn ich die Option leere Seite (about:blank) nehme, dann geht es bei mir mit google.de auch. Aber mit der Option Standard-Startseite von Firefox (about:home) funktioniert es nicht mehr. Ich bevorzuge die minimalisierte Startseite nur mit Suchfeld, weil die leere Seite dagegen nicht wirklich leer ist, für mich zu viel überflüssigen Firlefanz zeigt.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ja, wenn ich die Option leere Seite (about:blank) nehme, dann geht es bei mir mit google.de auch.

    Den Satz verstehe ich nicht. Man kann nur entweder about:blank oder Google als Seite für den neuen Tab haben.

    Aber mit der Option Standard-Startseite von Firefox (about:home) funktioniert es nicht mehr.

    Da hast du wohl Recht. Ich fürchte nur, dass ich da nichts tun kann, weil about:home eben keine gewöhnliche Webseite ist. Mozilla hat viel dafür getan a) die Performance zu verbessern und b) about:home sowie about:newtab zusammenzulegen und durch eine dieser beiden Bestrebungen wird das vermutlich so gekommen sein. Demnach werde ich die Option im Falle von about:home ausblenden müssen. Oder ich streich die Option komplett, eben weil es das alte about:home nicht mehr gibt. Danke für den Hinweis.

    weil die leere Seite dagegen nicht wirklich leer ist, für mich zu viel überflüssigen Firlefanz zeigt.

    Das verstehe ich ebenfalls nicht. Eine leere Seite ist leer. Und die Standard-Seite, die beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, kann man auch ohne Add-on reduzieren und entweder nur das Suchfeld anzeigen oder überhaupt nichts. Mehr als ein Zahnrad-Symbol existiert dann nicht, das fällt aber kaum unter "zu viel überflüssigen Firlefanz".

  5. Ralf Buchholz
    schrieb am :

    Gut, das eigentliche Anliegen ist erkannt.

    Bei der Einstellung der Optionen scheint bei mir etwas nicht zu stimmen. Das passiert jeweils:

    Standard-Seite von Firefox für den neuen Tab:  Leere Seite erscheint.

    Standard Startseite von Firefox: Startseite kommt.

    Leere Seite: http://www.google.de erscheint! Die leere Seite kommt erst dann, wenn ich die URL unter benutzerdefinierte URL lösche.

    Aktuelle Startseite: Leere Seite erscheint, obwohl das nicht die aktuelle Startseite ist.

    Benutzerdefinierte URL: Die eingetragene URL google.de erscheint. Wir die gelöscht, kommt leere Seite.

    Ob sich an anderer Stelle Fehler verbergen?

     

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Danke. In der Tat ist da irgendetwas komisch. Die Startseiten-Option funktioniert bei mir einwandfrei, aber das Problem mit der leeren Seite kann ich bestätigen.

    Da muss es Änderungen während der Beta-Phase von Firefox 59 gegeben haben, denn die Optionen hatten definitiv noch alle gepasst, als die Version veröffentlicht wurde. Interessanterweise habe ich bislang nicht einen einzigen anderen Fehlerbericht erhalten. Vermutlich, weil fast jeder "Benutzerdefinierte URL" oder "Aktuelle Startseite" nutzt.

  7. Ralf Buchholz
    schrieb am :

    Jedenfalls sehr schade, dass "Fokus auf Webseite statt…" bei der FF-Startseite nicht mehr funktioniert. Daran hatte ich mich gewöhnt, schreibe deshalb neuerdings zunächst meist ins Leere. Und jedes Mal ein zusätzlich notwendiger Klick ins Suchfeld nervt.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen