12 Reaktionen

Wann bekommt Firefox seine Australis-Tabs?

Geschätzte Lesedauer:

Eine charakteristische Eigenschaft des sogenannten Australis-Designs von Firefox sind die abgerundeten Tabs. Einige fragen sich: Wann bekommt Firefox seine Australis-Tabs? Sogar Thunderbird hat doch schon die runden Tabs. Was kann daran nur so lange dauern? Firefox-Entwickler Matthew Noorenberghe erklärt die Komplexität hinter den neuen Tabs.

Die Implementierung des Australis-Themes ist eine der Top-Prioritäten für das Desktop-Team in diesem Quartal. Und dazu gehört auch das neue Erscheinungsbild der Tabs. Zumindest Windows-Nutzer können jetzt spezielle UX-Nightly-Builds herunterladen und die neuen Tabs testen. Die Umsetzung ist noch nicht komplett, so gibt es insbesondere mit Hintergrund-Themes und unter Windows 8 noch Nachbesserungsbedarf. In Kürze sollen auch die Arbeiten für Mac OS X und Linux beginnen.

 Australis Tabs

Was nicht unbedingt jedem klar ist, ist die Tatsache, welche Komplexität hinter den neuen Tabs steckt. Mit dem Hinzufügen von ein paar Rundungen über CSS ist es nicht getan. So gibt es unter Berücksichtigung von Ästhetik, Komplexität und Performance viele verschiedene Variablen zu beachten:

  • Verschiedene Betriebssysteme und deren unterschiedlichen Designs. Alleine für Windows gibt es das Classic-Design, XP, Aero Basic, Aero Glass, Windows 8 sowie High Contrast zu berücksichtigen.
  • System-Farben, -Schrift sowie DPI-Einstellungen
  • Hintergrund-Themes
  • Tabs in der Titelleiste oder nicht in der Titelleiste
  • Tabs über oder unter der Adressleiste
  • Tab Overflow bei einer bestimmten Anzahl geöffneter Tabs
  • Angepinnte und nicht angepinnte Tabs
  • Anpassen-Modus
  • Text-Ausrichtung: Links-nach-Rechts oder Rechts-nach-Links
  • Toolbar-Buttons
  • Tab Drag-and-Drop

Dies lässt erahnen, dass dahinter weit mehr Überlegungen stecken als man auf den ersten Blick vielleicht vermutet.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

12 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. schrieb am :

    Ich werde eisern „mein“ Theme „Windows Seven“ behalten (klappt übrigens auch mit Win8), selbst wenn ich jetzt tricksen muß, um in „Einstellungen“ zu kommen. Das kann das Theme nicht, ich gehe dann kurz in den Safe-Mode, danach zurück.

    Das Australis werde ich mal probieren, aber vorher speichereich das Profil noch 2!-mal ab, weil die Tabs oben, das ist zu ungewohnt. Und wer weiß, was da für Farben kommen? 😕

  2. Thomas
    schrieb am :

    Interessant, danke für den Artikel!

  3. heubergen
    schrieb am :

    Unter der verlinkten Webseite finde ich auch eine Linux (32bit&64bit) sowie eine Mac Version.

    Offenbar geht es auch dort schon los.

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @JürgenHugo: Ob du die Tabs oben behalten musst, ist noch nicht sicher. Zwar wurde schon viel darüber diskutiert, diese Möglichkeit, die Tabs unten zu platzieren, zu entfernen, aber bislang ist in diese Richtung noch nichts passiert. Vielleicht auch, weil es extrem viel Protest dagegen gab. Da muss man mal abwarten. Was die Farben betrifft, die sind ja schon „Australis“. 😉

    @heubergen: Das liegt daran, dass es UX-Builds für alle Plattformen gibt. In diesen erscheinen immer wieder verschiedene Design-Experimente, wenn sie von einer größeren Anzahl an Nutzern getestet werden sollen. Manches davon landet später so oder abgewandelt im richtigen Entwicklungszweig, anderes schafft es nie. Aber die runden Tabs gibt es bislang nur in der Windows-Version.

  5. Kevin
    schrieb am :

    Komisch bei mir funktioniert es irgendsiwe nicht so, wie es sollte :s
    ich hab mir jetzt für Win7 dieses Nightly UX unter http://people.mozilla.org/~jwein/ux-nightly/ runtergeladen, bekomme allerdings den ganz normalen NightlyBrowser geöffnet -> ohne runde Tabs…

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Kann es vielleicht sein, dass dein Firefox vorher noch nicht richtig beendet war? Du kannst standardmäßig nicht zwei verschiedene Firefox-Versionen parallel geöffnet haben, es wird dann immer die bereits offene Firefox-Version benutzt.

    Ich habe soeben auf den UX-Build von gestern aktualisiert und sehe die runden Tabs.

  7. schrieb am :

    Ich hab sogar extra daruf geachtet das FireFox, Aurora und Nightly geschlossen waren. Ich werds später nochmal probieren und Nightly erst deinstallieren

    MfG
    petzichen

  8. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Auf Windows kommt es manchmal vor, dass der Prozess noch länger aktiv ist als man die Anwendung sieht. Wenn im Taskmanager nichts mehr von Firefox zu sehen ist, dann ist Firefox wirklich beendet. 😉

  9. schrieb am :

    ich hatte Nightly jetzt echt koplett deinastlliert… wenn ich ux jetzt runterlade, für windows, und dann installieren, steht da Mozilla Nightly – UX wird installiert… es wird geöffnet… die Tabs sind so wie sonst.. nix mit abgrundet *wein* :‘-(

    MfG

  10. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Im Firefox-Button links oben steht Nightly oder UX? Welches Datum steht im Info-Dialog?

  11. schrieb am :

    so..
    auf dem Button steht „Nightly▼“ Und das Fenster gibt mir folgendes zu erkennen: 20.0a1 (2012-11-29)
    kannst du auch sehen hier: http://petzichen.coobz.de/nightly_oder_ux.JPG
    MfG
    Kevin

  12. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Dann ist das ein regulärer Nightly- und kein UX-Nightly-Build, denn bei diesem müsste im Menü-Button oben links UX und nicht Nightly stehen.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.