0 Reaktionen

Mozilla bringt MDN HTTP Observatory online

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat das MDN HTTP Observatory online gebracht. Beim bereits im vergangenen Jahr angekündigten Nachfolger vom Mozilla Observatory handelt es sich um einen Sicherheits-Check für Websites.

Das Online-Werkzeug Mozilla Observatory kam im Laufe der Jahre 47 Millionen Mal zum Einsatz, um insgesamt 6,9 Millionen verschiedene Websites hinsichtlich der Umsetzung verschiedener serverseitiger Sicherheits-Standards zu scannen. Das Mozilla Observatory selbst hatte allerdings auch schon lange kein Update mehr gesehen und war daher nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, ist das Tool mit etwas Verspätung nun Teil der MDN Web Docs und wurde grundlegend überarbeitet. Dementsprechend hört es ab sofort auf den Namen MDN HTTP Observatory.

Jetzt das MDN HTTP Observatory besuchen

MDN HTTP Observatory

Neben einer vollständigen Neugestaltung der Oberfläche wurden vor allem die Sicherheitsprüfungen überarbeitet und repräsentieren jetzt besser den heutigen Stand der Technik. Neben einer Aufschlüsselung, wie die Note zustande kommt, gibt Mozillas Tool hilfreiche Tipps und schärft damit das Sicherheits-Bewusstsein von Website-Betreibern.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen