1 Reaktion

Mark Mayo ersetzt Johnathan Nightingale als Firefox-Chef

Geschätzte Lesedauer:

Bei Mozilla steht ein wichtiger Führungswechsel an: Johnathan Nightingale wird nächsten Monat sein Amt als Firefox-Chef niederlegen, Nachfolger und Chef der neuen kombinierten Browser- und Cloudsparte wird Mark Mayo.

Johnathan Nightingale verlässt nach acht Jahren Mozilla, um sich eine Auszeit zu nehmen und unter anderem mehr Zeit mit seiner Tochter verbringen zu können, am 31. März ist sein letzter Arbeitstag. Während noch unklar ist, wohin ihn seine Reise führen wird, steht bereits sein Nachfolger fest: Mark Mayo, seit vier Jahren für Mozillas Cloud Services Team tätig.

Mozilla nutzt die Gelegenheit zur Zusammenlegung der Browser- und Cloud Services-Sparte. Die Cloud Services umfassen unter anderem die Firefox Accounts, Firefox Sync, Firefox Hello, den Firefox Marketplace und den Mozilla Location Service.

firefox-chef

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

1 Kommentar - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. mad48
    schrieb am :

    Vielen Dank für die amüsanten Chef-Fotos! Das könnten glatt Brüder sein. 😉
    Scheinbar braucht man(n) kurze, gegelte Haare, eine massive Brille und ein kürzlich rasiertes Gesicht, um es bei Mozilla/Firefox weit zu bringen.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen