0 Reaktionen

Mozilla schüttet 1,25 Millionen Dollar für Open Source-Projekte aus

Geschätzte Lesedauer:

Im Dezember 2015 hatte Mozilla im Rahmen des Mozilla Open Source Supports bereits eine halbe Million Dollar für Open Source-Projekte ausgeschüttet, welche von Mozilla selbst eingesetzt werden. Nun startet eine neue Finanzierungs-Runde, für die auch andere Open Source-Projekte in Frage kommen. 1,25 Millionen Dollar stehen hierfür zur Verfügung.

Im Oktober 2015 hatte Mozilla erstmals MOSS angekündigt. MOSS steht für Mozilla Open Source Support. Als Organisation, welche als Teil der Open Source-Bewegung entstanden ist, möchte Mozilla damit der Open Source-Welt etwas zurückgeben und Projekte damit unterstützen. In einer ersten Runde wurden Projekte gefördert, welche von Mozilla selbst eingesetzt werden. Sieben solcher Projekte wurden im Dezember 2015 dafür von Mozilla ausgewählt, welche insgesamt 503.000 Dollar erhalten sollten. Für die sogenannte „Foundational Technology“-Unterstützungen kann sich weiterhin beworben werden.

Parallel dazu kann sich ab sofort für „Mission Partners“-Unterstützungen beworben werden. Insgesamt 1,25 Millionen Dollar möchte Mozilla hierfür ausschütten. Der Unterschied zur anderen Ausschüttung ist, dass sich hierfür nicht nur Projekte qualifizieren, welche von Mozilla selbst eingesetzt werden, sondern grundsätzlich alle Open Source-Projekte, welche in Einklang mit der Mozilla-Mission stehen. Bewerbungsschluss für den ersten Teil der „Mission Partners“-Ausschüttung ist der 31. Mai. Die ersten Projekte sollen bereits Mitte Juni angekündigt werden. Bewerbungen werden auch darüber hinaus möglich sein und für zukünftige Ausschüttungen berücksichtigt.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen