0 Reaktionen

Interview mit JB Piacentino zur Zukunft von Thunderbird auf Deutsch

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla möchte die aktive Weiterentwicklung von Thunderbird aufgeben. Hierüber gibt es auf diesem Blog bereits ein paar Artikel zu lesen (Mozilla möchte die aktive Thunderbird-Entwicklung aufgeben, Kommentar zur Zukunft von Thunderbird, Der aktuelle Stand zur Zukunft von Thunderbird). Tristan Nitot hat vor wenigen Tagen ein Interview mit Jb Piacentino, Managing Director von Thunderbird, geführt.

In den Interview erzählt Jb Piacentino über die Zukunft von Thunderbird und den Gründen für diese Entscheidung, erklärt aber auch, wieso Mozilla Thunderbird nicht komplett einstellt.

Tristan: Hi Jb, ich habe im Internet gelesen, dass Thunderbird Tot sei. Ist das wahr oder ist das Ende von Thunderbird übertrieben?

Jb: Nein, Thunderbird ist nicht am Ende. Wir ändern die Art und Weise, wie wir neue Funktionen für Thunderbird entwicklen. Nichts wird sich für den einzelnen Privatanwender oder Nutzer in Unternehmen/Organisationen ändern. Mozilla wird Thunderbird weiter unterstützen.

Dieses Interview wurde inzwischen ins Deutsche übersetzt und lässt sich auf Tomcat’s Blog in kompletter Länge nachlesen.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.