7 Reaktionen

Fenix: Firefox Preview 4.0 für Android mit uBlock Origin und vielen weiteren Features veröffentlicht

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat Firefox Preview 4.0 mit der Rendering-Engine aus Firefox 74, der Werbeblocker-Erweiterung uBlock Origin, Schnellzugriff auf wichtige Seiten auf dem Startbildschirm, Login-Verwaltung und vielen weiteren Neuerungen veröffentlicht. Bei Firefox Preview handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird.

Ende Juni des vergangenen Jahres hat Mozilla die erste Version von Firefox Preview veröffentlicht. Seit dem hat Mozillas neuer Android-Browser bereits einige Updates erhalten. Schon bald soll Mozillas neuer Browser den bisherigen Firefox für Android ablösen.

Die Neuerungen von Firefox Preview 4.0

Für einen vollständigen Überblick aller Neuerungen zwischen Firefox Preview 3.0 und Firefox Preview 4.0 sollte ergänzend auch noch der folgende Artikel gelesen werden:

Behebung nerviger Fehler

Bevor die zahlreichen neue Funktionen vorgestellt werden, soll zunächst erwähnt werden, dass mit diesem Update nervige Fehler aus der Welt geschafft worden sind, welche mit dem vorherigen Update auf Version 3.2 eingeführt worden waren. So hat Firefox Preview nicht länger ein Problem, URLs mit einem „-“ im Domainnamen zu laden, die Snackbar zum Rückgängigmachen eines geschlossenen Tabs verschwindet wieder erwartungsgemäß nach wenigen Sekunden und der unschöne Farbunterschied zwischen Systemleiste und App-Header auf diversen Bildschirmen gehört auch der Vergangenheit an.

Werbeblocker-Erweiterung uBlock Origin

Firefox Preview unterstützt jetzt die Werbeblocker-Erweiterung uBlock Origin. Damit entspricht Mozilla dem bereits im Oktober 2019 angekündigten Plan, die WebExtension-Unterstützung in Firefox Preview Anfang 2020 und mit dieser Erweiterung zu starten. Eine umfangreichere Unterstützung von Erweiterungen folgt in Laufe der kommenden Monate, nachdem die Erweiterungs-Architektur finalisiert und weitere WebExtension-Schnittstellen implementiert worden sind.

Firefox Preview 4.0 uBlock Origin

Wichtige Seiten auf Startbildschirm

Auf dem Startbildschirm werden standardmäßig jetzt Verknüpfungen zu Wikipedia und YouTube angezeigt, in der englischsprachigen Version außerdem zu Pocket Top Stories. Natürlich können diese vom Benutzer entfernt werden, es können aber auch beliebige Seiten vom Nutzer selbst zum Startbildschirm hinzugefügt werden.

Firefox Preview 4.0 Wichtige Seiten auf Startbildschirm

Login-Verwaltung

Firefox Preview kann ab sofort Zugangsdaten auf Websites speichern, diese mit anderen Geräten synchronisieren und natürlich auch gespeicherte Logins anzeigen. Eine externe Passwort Manager-App wie Firefox Lockwise, LastPass oder Bitwarden ist also nicht länger notwendig. Die Liste gespeicherter Logins wird dabei, im Gegensatz zum alten Firefox für Android, via Biometrie oder Passwort vor unbefugtem Zugriff geschützt. Ebenfalls anders als beim alten Firefox ist es nicht möglich, Screenshots von der Übersicht oder den einzelnen Login-Einträgen zu machen.

Firefox Preview 4.0 Logins

Verbesserte Fehlerseiten

Die Fehlerseiten von Firefox Preview, welche zum Beispiel erscheinen, wenn ein Server nicht gefunden werden konnte oder keine Internetverbindung besteht, wurden optisch überarbeitet und erscheinen durch eine passende Illustration aufgelockerter als zuvor.

Firefox Preview 4.0 Fehlerseiten

Auf Seiten mit Zertifikats-Fehlern ist es nun möglich, den Fehler zu ignorieren und die entsprechende Seite trotzdem zu besuchen.

Firefox Preview 4.0 Fehlerseiten

Teilen von Seiten: Zuletzt benutzte Dienste

Wird die Funktion zum Teilen von Seiten häufiger benutzt, kann es lästig sein, jedes Mal die gewünschte App aus der Liste herauszusuchen. Aus diesem Grund erscheinen die zuletzt benutzten Apps zum Teilen jetzt in einem separaten Bereich und müssen beim nächsten Mal nicht erst aus der Liste herausgesucht werden.

Firefox Preview 4.0: Teilen von Seiten

Automatische Wiedergabe von Medien konfigurierbar

Die automatische Wiedergabe von Video und Audio kann ab sofort per sichtbarer Einstellung global aktiviert oder deaktiviert werden.

Firefox Preview 4.0: Automatische Wiedergabe von Medien

Benutzerdefinierte Einstellungen für Tracking-Schutz

Nachdem der Tracking-Schutz, in Firefox Schutz vor Aktivitätenverfolgung genannt, bereits in Form von keinem, einem grundlegenden sowie einem strengen Schutz konfiguriert werden konnte, ist es ab dieser Version erstmals möglich, via benutzerdefinierter Option die verschiedenen Tracking-Kategorien einzeln einzustellen.

Firefox Preview 4.0: Benutzerdefinierte Tracking-Einstellungen

Sonstige Neuerungen

In Firefox Preview 3.2 wurde WebRender für erste Nutzer eines Google Pixel 2/XL oder Pixel 3/XL aktiviert. In Firefox Preview 4.0 wurde der neue performante Renderer wieder für alle Nutzer deaktiviert. WebRender wird erst wieder ein Fokus werden, sobald Firefox Preview den alten Firefox für alle Nutzer ersetzt hat.

Beim Markieren von Text sind im dann aufploppenden Kontextmenü nun auch Optionen zum Suchen sowie Teilen integriert.

Bei Klick auf das Schloss-Symbol in der Adressleiste erscheint neben der URL und dem Verschlüsselungs-Status jetzt auch der Seitentitel sowie bei verschlüsselten Seiten die Information, durch wen die Verifizierung des Zertifikats erfolgte.

Firefox Preview 4.0: Seiteninformationen

Die Datenerhebungs-Einstellungen haben neben einer Option für Nutzungs- und technische Daten sowie Experimente jetzt für Marketing-Daten eine separate Option, so dass der Nutzer noch detaillierter entscheiden kann, mit welcher Art der Datenerhebung er einverstanden oder nicht einverstanden ist.

Firefox Preview 4.0: Datenerhebungs-Einstellungen

Die Einstellungen für das helle oder dunkle Theme sowie für die Position der Toolbar sind nun auf einem Bildschirm zusammengefasst. Bei oben platzierter Toolbar war diese bisher auf dem Startbildschirm weiterhin unten und ist ab sofort auch auf dem Startbildschirm oben.

Firefox Preview 4.0

Rendering-Engine und Komponenten

Während in Firefox Preview 3.2 noch die Rendering-Engine aus Firefox 73 arbeitete, kommt in Firefox Preview 4.0 die gleiche Rendering-Engine zum Einsatz, welche auch in Firefox 74 für Desktop-Betriebssysteme sowie Firefox Klar 8.1.0 für Android ihren Dienst verrichtet.

Firefox Preview 4.0 basiert auf den Mozilla Android Components 34.0.3 (vorher: AC 28.0.2) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 74 2020-02-26 (vorher: GV 73 2020-01-23).

Weiterführende Links

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

7 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Stefan
    schrieb am :

    Danke für den (wie immer) guten Artikel!
    Gibt es schon Infos dazu, ob die Pocket Top Stories auch international kommen werden? Ich nutze den neuen Firefox nur deswegen noch nicht. Ich kann zwar selber kaum glauben, dass dieses eigentlich eher browserferne Feature *für mich* so wichtig geworden ist, aber es ist ein toller Bonus und vor allem viel besser als die ausufernden News Seiten, die viele andere Browser (z. B. Edge) integriert haben.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Gibt es schon Infos dazu, ob die Pocket Top Stories auch international kommen werden?

    Sobald es die auch in anderen Sprachen gibt, ist es geplant, das auch in anderen Sprachen einzuführen. In der Zwischenzeit kannst du das manuell erledigen. Einfach die folgende Seite aufrufen und selbst als wichtige Seite hinzufügen:

    https://getpocket.com/fenix-top-articles

  3. Se
    schrieb am :

    Hallo Sören,

    Guter Artikel, danke.

    Hab nur n schreibfehler im abschnitt "Login-Verwaltung" gefunden:

    im Gegensatz zum alten Firefox für Firefox, via Biometrie oder Passwort vor unbefugtem Zugriff geschützt

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Danke, ist korrigiert!

  5. Stefan
    schrieb am :

    Da haben wir uns ein bisschen missverstanden.

    Ich hatte Deinen Artikel so verstanden, dass es im neuen Firefox für Android auch wieder die Links zu den drei Top Stories auf der Startseite (bzw. der "Neue-Tab-Seite") geben wird, so wie es der alte seit einiger Zeit anbietet. Immer wenn ich eine URL eintippe, werden im alten Firefox die Headlines der drei Top Stories angezeigt und natürlich verlinkt, was ich als sehr angenehm empfunden habe.

    Aber diese Art der Implementierung scheint es im Fenix bisher nicht zu geben… schade 🙁

  6. Se
    schrieb am :

    die Suchmaschine startpage fehlt (war ab ffpw 3 in der liste unter „Suchmaschine hinzufügen “ zu finden ). Hat das n grund oder is das n bug?

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Suchmaschine Startpage gab es in der Standard-Liste in Firefox Preview 3.0, wurde aber noch in der gleichen Woche in Firefox Preview 3.0.1 wieder entfernt, also bereits im Dezember 2019. Bereits das Hinzufügen erfolgte vermutlich etwas übereifrig, weil überhaupt keine Partnerschaften zwischen den neu hinzugefügten Suchmaschinen und Mozilla bestehen. Das Ausliefern bestimmter Suchmaschinen ist ja ein großer Teil des Geschäftsmodells von Mozilla.

    Jeder Benutzer kann aber einfach selbst Startpage oder auch jede andere Suchmaschine hinzufügen.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen