5 Reaktionen

Firefox Mobile 31 letzter Release für Android 2.2 und ARMv6

Geschätzte Lesedauer:

Information für Nutzer von Firefox Mobile auf Android 2.2 und von ARMv6-Geräten: Mozilla stellt die Unterstützung ein, Firefox Mobile 31 wird die letzte Firefox-Version sein, welche Android 2.2 und ARMv6 noch unterstützt.

Android 2.2 aka Froyo ist schon mehr als vier Jahre alt. Mozilla wird diese Android-Version in Zukunft nicht mehr unterstützen. Genauer gesagt wird Firefox Mobile 31 die letzte Firefox-Version sein, welche noch auf Android 2.2 läuft. Neue Systemvoraussetzung dann wird Android 2.3 aka Gingerbread oder höher sein. Mit Firefox Mobile 31 endet nicht nur die offizielle Unterstützung, Firefox Mobile wird lange darüber hinaus auch nicht mehr lauffähig sein, da Mozilla aktiv die Unterstützung für Android 2.2 ab Firefox Mobile 33 aus dem Produkt entfernt. Für Nutzer, welche tatsächlich noch eine solch alte Android-Version im Einsatz haben, plant Mozilla die Einführung einer auf Firefox Mobile 31 basierenden ESR-Version. Dies verlängert die Lebenszeit von Firefox auf Android 2.2 noch mal um ein weiteres Jahr, aber eben ohne weitere Neuerungen zu erhalten.

Update 23.07.: Sicherheitsupdates für Android 2.2-Nutzer wird es nur für ein halbes und nicht für ein volles Jahr geben, im Januar 2015 endet die Unterstützung endgültig. Darüber hinaus bedeutet dies auch das Ende der Unterstützung der ARMv6-Architektur. Beides zusammen würde lediglich einen Prozent der Nutzer von Firefox Mobile für Android ausmachen und auch davon nutze nur ein Bruchteil den Mozilla-Browser regelmäßig.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

4 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Lars Gusowski
    schrieb am :

    Das Ticket https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1017242#c0 hat aber als Meilenstein Version 33.

    Wird die Api trotzdem schon in 32 ausgebaut?

  2. aney1
    schrieb am :

    @Lars: Schaut eher so aus als ob Mozilla Android 2.2 ab Version 31 offiziell nicht mehr unterstützt und den nicht benötigten Code erst mit Version 33 endgültig entfernt.

    Nachdem Android 2.2 inzwischen nur mehr auf 0,7 Prozent der Geräte verwendet wird, ist es auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Wobei nach Durchschauen der diffs nicht so viel entfernt wurde wie ich es mir gedacht habe. Gut ist es dann wohl eher für die zukünftige Entwicklung, da nicht mehr auf die alte API geachtet werden muss.

    API 9 (Android 2.3 bis 2.3.2) hätten sie auch gleich entfernen können. Die Version läuft auf weniger als 0,1% der Geräte.

    Chrome setzt übrigens Android 4.0 (API 14) voraus. Aber gut, Chrome auf einem alten Smartphone mit weniger als 1GB RAM will sich sowieso keiner antun 😉

  3. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Da die Patches tatsächlich erst für Firefox Mobile 33 gelandet sein, habe ich die Textstelle entsprechend angepasst. 😉

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Update 23.07.: Sicherheitsupdates für Android 2.2-Nutzer wird es nur für ein halbes und nicht für ein volles Jahr geben, im Januar 2015 endet die Unterstützung endgültig. Darüberhinaus bedeutet dies auch das Ende der Unterstützung der ARMv6-Architektur. Beides zusammen würde lediglich einen Prozent der Nutzer von Firefox Mobile für Android ausmachen und auch davon nutze nur ein Bruchteil den Mozilla-Browser regelmäßig.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen