4 Reaktionen

Mozilla veröffentlicht Firefox Klar 3.3 für Apple iOS, ohne Adjust-Integration

Geschätzte Lesedauer:

Firefox Klar ist ein spezialisierter Browser mit Fokus auf Privatsphäre sowie Content-Blocker für Safari. Nun hat Mozilla Firefox Klar 3.3 für Apple iOS veröffentlicht und entfernt damit die Adjust-Integration.

Mozilla hat gestern nicht nur die erste Version von Firefox Klar für Android veröffentlicht, auch für die iOS-Version von Firefox Klar gab es ein Update, nämlich auf Version 3.3.

Download Mozilla Firefox Klar für Apple iOS

Mit dem Update auf Firefox Klar 3.3 hat Mozilla die Integration der Drittanbieter-Lösung Adjust zur Übermittlung von Nutzungsdaten entfernt. Zur Übermittlung von Nutzungsdaten kommt nun eine Mozilla-eigene Lösung zum Einsatz, die darüber hinaus nicht mehr wie bisher standardmäßig aktiviert, sondern standardmäßig deaktiviert ist und über die Einstellungen aktiviert werden kann. Damit reagiert Mozilla auf das Feedback mancher Nutzer, welche die standardmäßige Nutzung einer Drittanbieter-Lösung zur Übermittlung von Nutzungsdaten kritisierten, nicht zuletzt eines schlecht recherchierten Artikels von Deutschlandfunk, welcher durch abenteuerliche Falsch-Darstellungen Verunsicherung auslöste. Auch das neue Firefox Klar für Android wird ohne aktivierte Adjust-Integration ausgeliefert.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

4 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Was ist eigentlich der genaue Unterschied zwischen Firefox Klar und Privatmodus im normalen Firefox für iOS?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Firefox Klar für iOS besitzt einen Tracking-Schutz, Firefox für iOS nicht. Das hat technische Gründe.

    Firefox nutzt genau wie Chrome das neuere und bessere WKWebView anstelle des alten UIWebView. Auf Grund von Restriktionen seitens Apple ist es für andere Browser nicht möglich, Content-Blocking gemeinsam mit WKWebView zu nutzen. Firefox Klar hingegen nutzt UIWebView.

    Und dazu eben die ganzen Features, die Firefox Klar bewusst nicht hat.

  3. Lorenz Mayer
    schrieb am :

    Achso, das war der Grund, weshalb Firefox Klar das ältere UIWebView nutzt. Danke! 🙂

  4. mike
    schrieb am :

    danke fürs entfernen der daten-übermittlung.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.