3 Reaktionen

Die Neuerungen von Firefox 46 (Desktop)

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla hat in dieser Woche Firefox 46 veröffentlicht. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Verbesserungen der neusten Version von Firefox für den Desktop zusammen.

Download Mozilla Firefox 46.0 für Windows, OS X und Linux

Mehr Sicherheit für Firefox-Nutzer

Insgesamt zehn Sicherheitslücken hat Mozilla in Firefox 46 geschlossen, von denen Mozilla eine als besonders kritisch einstuft. Alleine aus Sicherheitsgründen ist daher ein Update auf Version 46 für alle Firefox-Nutzer empfohlen.

Außerdem hat Mozilla mit W^X (Write XOR Execute) eine aus OpenBSD bekannte Änderung der Speicherverwaltung der JavaScript-Engine in Firefox 46 aktiviert, welche Firefox sicherer machen soll. Mit W^X sind Speicherbereiche immer nur entweder beschreibbar oder ausführbar, aber nie beides gleichzeitig.

Neuerungen für Webentwickler

Das Speicher-Werkzeug der Entwickler-Werkzeuge wurde um eine Dominator-Ansicht erweitert, das Performance-Werkzeug zeigt nun auch Speicherallokationen sowie Informationen zur Garbage Collection an. Die @media-Sidebar des Stilbearbeitungs-Werkzeugs erlaubt nun per Klick auf einen Media Query die Anzeige im Responsive Design Modus direkt in der entsprechenden Größe.

Verbesserungen der Webplattform

Mozilla hat die Performance und Stabilität der WebRTC-Implementierung verbessert. Die Web Crypto API unterstützt ab sofort HKDF. Außerdem wurde Unterstützung für document.elementsFromPoint() hinzugefügt. Das Rendering von skalierten SVG-Dateien, welche die clip- und mask-Eigenschaft nutzen, wurde korrigiert, ebenso wie das Verhalten von Screenreadern mit Leerzeichen in Google Docs-Dokumenten.

Firefox Hello 1.2

Mozilla hat Firefox Hello von Version 1.1.14 auf Version 1.2.6 aktualisiert, womit die Interaktion noch einmal optimiert worden ist. Der Maus-Cursor des Gesprächspartners ist bereits seit Version 1.1 sichtbar, nun werden auch Mausklicks entsprechend visualisiert. Außerdem ist Firefox Hello nun grundsätzlich kompatibel mit der kommenden Multiprozess-Architektur Electrolysis, oder kurz: e10s.

Pocket ist ein System-Add-on

Als Teil des Go Faster-Programms entkoppelt Mozilla einzelne Funktionen vom Firefox-Core und integriert diese als gebündelte Add-ons. Firefox Hello wurde in Firefox 45 zum System-Add-on gemacht. Ab Firefox 46 handelt sich auch bei der Pocket-Integration um ein System-Add-on.

Pocket als Firefox System-Add-on

Sonstige Neuerungen von Firefox 46

Linux-Nutzer dürfen sich freuen, dass Firefox ab sofort GTK+3 anstelle von GTK+2 verwendet. Der Info-Dialog erhält ab sofort einen Link zu den Release Notes der aktuellen Version. Die Lesezeichen-Verwaltung zeigt standardmäßig nun die unsortierten Lesezeichen an. Unter about:profiles kann eine noch als experimentell zu sehende neue Oberfläche zur Profilverwaltung aufgerufen werden. Das Design von about:networking wurde verbessert.

Firefox 46 emuliert KEINE Webkit-Eigenschaften

Normalerweise sollte ein Artikel über Neuerungen nur Dinge beinhalten müssen, welche die neue Version tatsächlich bereitstellt. Da allerdings zahlreiche Webseiten fälschlicherweise berichten, Firefox 46 würde Webkit-Eigenschaften emulieren, soll an dieser Stelle noch richtiggestellt werden, dass diese Aussage falsch ist. Tatsächlich besitzt Firefox 46 eine solche Emulation, diese ist allerdings nur in Nightly- und Aurora-Versionen aktiviert und nicht in der nun veröffentlichten stabilen Version von Firefox 46. Von Hand aktiviert werden kann die Emulation über about:config, indem der Schalter layout.css.prefixes.webkit per Doppelklick auf true gesetzt wird.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

3 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Johannes
    schrieb am :

    Ich bin mal auf die Änderungen bei Firefox Hello gespannt

    Vor ein paar Tagen wollte ich eine Seite bzw. einen Tab mit einem Kollegen teilen, und obwohl ich mich sehr gut mit PCs auskenne und selbst programmiere habe ich es nicht hinbekommen. Der Link wurde gesendet doch der Kollege am anderen Ende wurde dann nur direkt auf die Seite weitergeleitet bzw. sollte sich einloggen.

    Auch Firefox Hello für Video Chat habe ich nach ein paar Test wieder sein lassen. Es funktioniert zwar, ist aber extrem benutzerfreundlich.

    Hier wird bisher leider sehr viel Potential verschenkt.

    Jetzt wollte ich es vor dem absenden hier nochmal testen. Ein normaler Chat scheint ohne eine Anmeldung mit einem Firefox Account zwischenzeitlich gar nicht mehr möglich zu sein? Es gibt nur noch den Punkt "Browse this page with a friend" und "Sign In or Sing Up". Auch die Punkte unter den dortigen Optionen bieten keine weitere Möglichkeiten einen einfachen Chat zu eröffnen.

    FF 45.0.2

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Ich habe in meinen Tests keine Anmeldung in einen Firefox Account benötigt.

    Die Möglichkeit eines "einfachen Chats" gab es noch nie in Firefox Hello. Firefox Hello ist keine Chat-Anwendung. Es war als Möglichkeit zur Videotelefonie gestartet und hat seinen Fokus seit Firefox 45 auf dem Co-Browsing, also den Teilen von Tabs mit anderen. Einen Chat gibt es als zusätzliches Feature, aber nicht alleinstehend.

  3. Johannes
    schrieb am :

    Hallo, ich habe mit Chat den Videochat gemeint.

    Den bekomme ich nicht mehr zum starten, nur indirekt über den Knopf "Browse this page with a friend" wenn ich das eigentlich gar nicht will. Da fängt das verwirrende schon an, ich drücke also den Knopf um eine Seite zu teilen und sofort startet der Zugriff auf Mikrofon und Webcam. Die Seite wird wie oben erwähnt aber nicht übertragen. Es ist auch nicht direkt ersichtlich welche Tabs man teilt. Oben steht, dass man immer den aktuellen Tab teilt. Unten in dem Titel des Chat-Fensters steht jedoch fest der Titel des ersten Tabs welches man versucht hat zu teilen und wenn man daneben auf das gelbe Doppel-Rechteck Symbol drück steht dort "Sie erlauben der Seite derzeit den Zugriff auf diesen Tab." Das meine Webcam gerade läuft ist auch nicht direkt ersichtlich da ein Overlay fest über dem Vorschaubild klebt und es überdeckt (Dort wo dann der Knopf "Copy Link" steht).

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.