12 Reaktionen

Firefox 11 synchronisiert auch die Add-ons

Geschätzte Lesedauer:

Das Sync-Feature von Firefox ist eine tolle Sache – hiermit lassen sich Chronik, Lesezeichen, Tabs, Passwörter sowie Einstellungen auf mehreren Geräten synchron halten. Mit Firefox 11 lernt Sync dazu und synchronisiert ebenfalls die installierten Erweiterungen.

Der korrekte Status – ob aktiviert oder deaktiviert – wird selbstverständlich synchronisiert. Da es große Unterschiede bei den Erweiterungen für Desktop und Android gibt, besteht diese Verbindung zwischen Desktop und Desktop beziehungsweise mobilen Gerät und mobilen Gerät, nicht aber zwischen Desktop und mobilen Gerät. Eine weitere Einschränkung derzeit ist, dass nur Erweiterungen und Themes synchronisiert werden können, welche auf addons.mozilla.org gehostet werden. Die Erweiterungen müssen außerdem im Profilverzeichnis installiert sein (was in der Regel der Fall sein dürfte) und müssen explizit vom Anwender, also nicht durch Dritt-Software, installiert worden sein.

Der erste Screenshot zeigt die neue Option in den Sync-Einstellungen, der zweite Screenshot den Add-on Manager, welcher zum Neustart des Browsers nach der Installation von Erweiterungen eines anderen Gerätes auffordert.

Add-on Sync

Add-on Sync

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

8 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. schrieb am :

    Was ist denn zwischen Windows und OS X – da paßt ja auch nicht „alles“ zusammen, muß/darf man da weiter manuell (so´n großes Prob ist das ja nicht, man installiert ja nicht jeden Tag 20 neue Adds…)?

  2. schrieb am :

    Die meisten Add-ons sind unabhängig vom verwendeten Betriebssystem lauffähig und dürften daher ohne Probleme synchronisiert werden (ich warte derzeit auf meinem Mac-Testsystem auf den ersten Build, der das Feature implementiert hat, bislang konnte ich nur zwischen Windows und Windows testen). Ist eine Erweiterung vom OS abhängig, legt das der Erweiterungsautor eh in der Erweiterung fest und das wird dann sicher nicht synchronisiert. Also ich sehe kein Problem zwischen Windows und Mac OS.

  3. gressy
    schrieb am :

    Hallo Sören,

    funktioniert das Synchronisieren immer erweiternd oder werden auch schon mal bookmarks usw. gelöscht. Wenn auf dem Server nicht vorhanden. Möchte nur sichergehen – wäre ja eigentlich Quark. Kann ich die zu synchronisierenden Kategorien auswählen?

  4. schrieb am :

    Hallo,

    du kannst beim Einrichten von Sync zwischen drei Optionen wählen – entweder alle Daten auf dem einen Computer mit den synchronisierten Daten ersetzen oder umgekehrt oder – und das ist die Standardeinstellung – wirklich synchronisieren. Das heiß, wenn du auf einem Gerät ein Lesezeichen hinzufügst, ist es auch auf dem anderen da und löschst du es auf dem einen, wird es auch auf dem anderen gelöscht. Allerdings wird das nicht wirklich live synchronisiert, das wäre für die Mozilla-Server kaum zu bewältigen, das passiert immer in einem bestimmten Intervall. Ich bin mir nicht sicher, wie groß dieses ist. Also wenn du jetzt ein Lesezeichen anlegst, hast du es nicht direkt im nächsten Moment auf dem anderen Computer. Du kannst die Synchronisation aber jederzeit manuell anstoßen. Außerdem hast du über about:sync-tabs die Möglichkeit, direkt auf gerade aktive Tabs von den anderen angebundenen Geräten zuzugreifen.

    Du kannst einstellen, ob du Lesezeichen, die Chronik, die Tabs, Passwörter, Einstellungen und / oder Erweiterungen synchronisieren möchtest. Innerhalb von Lesezeichen genauer einzustellen, dass man nur einen bestimmten Lesezeichen-Ordner synchronisieren möchte, das geht nicht.

  5. gressy
    schrieb am :

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort. Ich stelle mir zunächst vor allen Profilen die Daten zu addieren, um sie an einem rechner zu sondieren. Das ist bei 5 verschieden P. bislang sehr umständlich. Leider nutze ich z.T. auch die suit. Ist für hier etwas vergleichbares geplant bzw. eigentlich schon möglich ?

  6. schrieb am :

    Auch SeaMonkey unterstützt das Sync-Feature und kann auf die gleiche Weise in die Synchronisation eingebunden werden. Ich würde in jedem Fall aber vorher von allen Lesezeichen eine Sicherung anlegen. Vertrauen ist zwar gut, aber sicher ist sicher.

  7. gressy
    schrieb am :

    Schön. Dann gibt es für mich einen Grund mehr mich auf meinen Monkey Arbeitsplatz am Montag zu freuen. Hoffentlich. Schönen Abend!

    PS. Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass sich geübte user am Dechiffrieren der Profildaten erfolgreich versuchen…. Das Häkchen für Paßwörter – sehr praktisch aber empfehlenswert?

  8. schrieb am :

    Zur Sicherheit siehe folgenden Artikel von Mozilla:
    http://support.mozilla.org/de/kb/wie-sicher-sind-meine-sync-daten

    Ebenso einen schönen Abend! 😉

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.