5 Reaktionen

Firefox 35+: Firefox-Profil zurücksetzen über Mozilla-Webseite

Geschätzte Lesedauer:

Firefox bietet über eine vermutlich den Meisten nicht bekannte Firefox-Seite die bequeme Möglichkeit, das benutzte Firefox-Profil per Knopfdruck zurückzusetzen, um damit mögliche Probleme zu beheben. Seit Firefox 35 geht dies auch über die Mozilla-Webseite.

Über Hilfe → Informationen zur Fehlerbehebung oder auch durch Eingabe von about:support in die Adressleiste gelangt der Firefox-Nutzer zu einer Seite mit für den Support hilfreichen Informationen. Ebenfalls findet sich hier eine Schaltfläche zum Zurücksetzen des Firefox-Profils, was viele individuelle Probleme lösen kann. Mit Firefox 35 wurde die Wortwahl geändert. Es ist nicht länger von Zurücksetzen die Rede, stattdessen wird der Vorgang nun als Restaurieren bezeichnet. In Anbetracht dessen, dass dabei ein Großteil der Daten erhalten bleibt, ist Zurücksetzen auch nicht die treffendste Wahl gewesen.

Wer die Downloadseite von Firefox mit der gerade aktuellen Firefox-Version aufruft, startet damit üblicherweise keinen automatischen Download, stattdessen erscheint der Hinweis, dass man bereits die neuste Version benutzt. Seit Firefox 35 findet sich in diesem Fall außerdem nun auch eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Firefox restaurieren“ und der Überschrift „Machen Sie Firefox wieder flott“. Damit wird die Firefox-interne Funktion zum Zurücksetzen des Profils direkt über die Mozilla-Webseite ausgelöst.

[lightbox style=“modern“ image_path=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/firefox-restaurieren.png“ popup=“https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/firefox-restaurieren.png“ link_to_page=““ target=““ description=““ size=“two_col_small“]

Die vermutliche Idee dahinter: Die meisten Probleme mit Firefox liegen in einem defekten Profil begründet, entsprechend hoch ist die Erfolgsrate mit einem neuen Profil. Wer mit der aktuellsten Firefox-Version die Downloadseite von Firefox aufruft, erhofft sich wahrscheinlich die Lösung von Problemen durch Neuinstallation. Dies bringt allerdings nur in den allerseltensten Fällen etwas, das Zurücksetzen des Profils hingegen eher.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

4 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Bob
    schrieb am :

    Ja, aber was wird denn dort nun zurückgesetzt, bzw. restauriert. Welche Daten gehen dort konkret verloren?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Die Einstellungen von Firefox sind anschließend auf den Standard zurückgesetzt und keine Add-ons mehr installiert (beides sehr „beliebte“ Problemquellen). Wichtige Daten wie Lesezeichen, Chronik und Passwörter werden in das saubere Profil migriert, sind also nach wie vor vorhanden. Außerdem bleibt das alte Profil als Backup vorhanden. Frag mich jetzt aber nicht, wo genau sich das befindet, auf dem Desktop vielleicht, da bin ich mir jetzt nicht mehr sicher.

  3. schrieb am :

    Bedeutet dies dass auch alle Einstellungen welche deinstallierte Add-ons zurücklassen und alte nicht mehr vorhandene/geänderte Einstellungen verschwinden bzw. rückgesetzt werden – also ein Zustand 1:1 wie bei Neuinstallation? Dann müsste ich das doch mal ausprobieren …

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Da Add-ons sowie Einstellungen nicht in das neue Profil migriert werden, sollten solche Altlasten dadurch verschwinden, jupp.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.