6 Reaktionen

Firefox 69: Änderung für Nutzer von userContent.css und userChrome.css

Geschätzte Lesedauer:

Mittels Datei userContent.css respektive userChrome.css können Firefox-Nutzer beliebige CSS-Anpassungen an Webseiten sowie der Firefox-Oberfläche vornehmen. Ab Firefox 69 ist hierbei eine Änderung zu beachten.

Wird im Profilverzeichnis von Firefox ein Unterverzeichnis mit der Bezeichnung „chrome“ und darin eine Datei „userContent.css“ abgelegt, sind darüber alle denkbaren CSS-Anpassungen für jede beliebige Webseite umsetzbar – ganz ohne Erweiterung. Nach dem gleichen Prinzip können über die Datei „userChrome.css“ beliebige Design-Anpassungen an der Firefox-Oberfläche vorgenommen werden.

Es handelt sich dabei um ein sehr mächtiges Werkzeug von Firefox, welches Firefox bereits seit vielen Jahren besitzt und nur den Wenigsten bekannt ist.

Um die Startgeschwindigkeit von Firefox weiter zu optimieren – dies ist ein Performance-Schwerpunkt von Firefox 67 und nachfolgenden Versionen -, muss ab Firefox 69 ein Schalter in about:config aktiviert werden, damit diese beiden Dateien weiterhin eingelesen werden. Denn das Überprüfen auf die Existenz zweier Dateien dauert länger als das Überprüfen einer Firefox-Option und am Ende zahlen ausnahmslos alle Nutzer den Performance-Preis, obwohl von diesem mächtigen Feature kaum ein Nutzer Gebrauch macht.

Was muss ich tun?

Nutzer, die bereits eine userContent.css- und/oder userChrome.css-Datei haben

Bereits Firefox 68 setzt vollkommen automatisch eine interne Option, wenn eine Datei userContent.css oder userChrome.css gefunden wird. Sobald Firefox 69 erscheint, funktionieren daher beide Dateien wie gewohnt weiter. Der Nutzer muss überhaupt nichts weiter tun.

Nutzer, die noch keine userContent.css- und/oder userChrome.css-Datei haben

Wer bislang noch keine Datei userContent.css oder userChrome.css nutzt, dies aber ab Firefox 69 oder später tun möchte, muss über about:config zusätzlich den Schalter toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets auf true setzen.

Fazit

Es existieren derzeit ausdrücklich keine Pläne, die Unterstützung für userContent.css oder userChrome.css aus Firefox zu entfernen. Bei dieser Änderung handelt es sich um eine reine Performance-Optimierung. Nutzer, welche eine Datei userContent.css oder userChrome.css anlegen, dürften mit dem Umschalten eines Schalters in about:config kein Problem haben. Gleichzeitig profitiert die ganz große Mehrheit der Firefox-Nutzer von einer verbesserten Startgeschwindigkeit.

Firefox 69 erscheint nach aktueller Planung am 3. September 2019.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler aus Salzburg. Auf soeren-hentzschel.at informiert er umfassend über Neuigkeiten zu Mozilla. Außerdem ist er Betreiber von camp-firefox.de, der ersten Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum für Firefox-Probleme aller Art. Weitere Projekte sind firefox.agenedia.com, mozilla.de, firefoxosdevices.org sowie sozone.de.

6 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. JakobDev
    schrieb am :

    Dauert die Abfrage, ob eine Datei existiert wirklich so lange? Das dauert im Normalfall doch nicht mehr als ein paar Millisekunden.

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Bei der Startgeschwindigkeit ist es so, dass es keine einzelne Sache gibt, die extrem lange dauert. Stattdessen gibt es ganz viele kleine Dinge, die jeweils vielleicht nur Millisekunden benötigen, die sich aber eben auch summieren. Nur durch diese Optimierung alleine wirst du also vermutlich keinen Unterschied bemerken. Aber in Kombination mit all den anderen Optimierungen macht es einen Unterschied.

    Dass ich konkret über diese Performance-Optimierung geschrieben habe, liegt nicht daran, dass das für sich alleine einen spürbaren Unterschied macht, sondern damit Nutzer von userContent.css und / oder userChrome.css wissen, worauf sie ab Firefox 69 achten müssen.

  3. Yggdrasil
    schrieb am :

    Der Arbeitsaufwand für den Bruchteil der Leute, die das Feature nutzen, könnte insgesamt länger dauern, als die gesparte Gesamtzeit für alle Nutzer.Ich sehe mich jetzt schon googlen, wenn es das Benutzen der chrome-Dateien nicht klappt.

  4. Hermann L.
    schrieb am :

    Halte ich für eine sinnvolle Lösung. OT: @Sören, hast du vor einen Artikel zu der CSP Problematik zu veröffentlichen?https://www.ghacks.net/2019/05/23/firefox-csp-issue-may-cause-extension-conflicts/Aktuell ist ja leider absolut keine Lösung in Sicht und ich mir selbst ist immer noch nicht klar, inwiefern das tatsächlich Auswirkungen hat. Scheinbar bemerkt man es ja nichtmal.Vielleicht kannst du da nochmal etwas mehr Aufklärung betreiben

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Yggdrasil: Der einmalige Arbeitsaufwand für einen Bruchteil aller Nutzer liegt bei sicher nicht mehr als fünf Sekunden und die Optimierung betrifft eine dreistellige Millionenzahl an Nutzern. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Wieso du googeln musst, weiß ich nicht. Du hast den Artikel gelesen. Wenn du eine solche Datei bereits nutzt, musst du überhaupt nichts machen, null Aufwand. Und für eine neue Installation wirst du dich dann wohl erinnern, dass da was war. Das sollte dann sogar über about:config zu finden sein, ohne den exakten Namen der Einstellung noch zu kennen. Sonst hat man eben nochmal fünf Sekunden mehr Aufwand.

  6. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    @Hermann L.:

    Ich habe derzeit nicht den Plan, darüber zu schreiben, weil es kein aktuelles Thema ist und ich nicht weiß, wieso ghacks jetzt darüber schreibt. Ich weiß auch nicht, wieso die Seite in dem Zusammenhang eine Erweiterung von mir nennt, die in überhaupt keinen Zusammenhang dazu steht.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen