5 Reaktionen

Firefox: Eine Beta weniger, dafür Release-Builds für Beta-User

Geschätzte Lesedauer:

Mozilla nimmt zur Verbesserung der Qualitätssicherung eine weitere kleine Optimierung am Release-Modell der Beta-Versionen vor. In Zukunft wird es wieder eine Beta-Version weniger geben, dafür wird der anstehende Release-Build an die Beta-Nutzer ausgeliefert.

Wer die Veröffentlichung der Beta-Versionen von Firefox auf dem FTP-Server verfolgt, der wird sich bald vielleicht wundern, wo die zehnte und letzte Beta-Version bleibt. Tatsächlich wird aber die nächste Beta, die Beta 9, bereits die letzte Beta-Version von Firefox 27 sein. Grund hierfür ist eine Änderung. Statt eine Woche vor Veröffentlichung der finalen Version neben der Release-Version noch eine letzte Beta-Version zu bauen, wird dann die künftige Release-Version an die Nutzer des Beta-Kanals verteilt. Der Release-Kanal ändert sich für die Nutzer dabei nicht, das heißt, Nutzer der Beta-Versionen erhalten nach der Version 27.0 wieder erwartungsgemäß Version 28.0 Beta 1.

Hintergrund dieser Änderung ist, dass man Beta-Nutzern eine exakte Entsprechung der Release-Builds geben möchte, um so insbesondere mehr Absturzberichte zu erhalten. So hatte man vor der Veröffentlichung von Firefox 23.0 einen sogenannten Top-Crasher (eine häufige Absturzursache) auf AMD Radeon-Karten nicht bemerkt, welcher nur in den Release-Builds aufgetreten war. Dies war dadurch möglich, dass bestimmte Optimierungen zu Erstellungszeit der Builds stattfinden, was letztlich auslösend für das Problem war. Durch die Auslieferung der Release-Builds an die Beta-Nutzer erhofft man sich, solche Situationen in Zukunft vermeiden zu können.

Bereits im Juni gab es eine Optimierung der Betaphase. Damals wurde die Anzahl der Beta-Versionen erhöht, so dass Firefox nun zwei Beta-Versionen pro Woche erhält, außer in der ersten und der letzten Woche einer Version.

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und ehemaliger Mozilla Repräsentant. Neben diesem Mozilla-Blog ist er Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox und betreibt außerdem die Webseiten firefox.agenedia.com, firefoxosdevices.org, mozilla.de sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone.

4 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Chrono Meridian
    schrieb am :

    Passt nicht zum Thema, entschuldige. Aber warum ist auf deiner Seite plötzlich Werbung? Sind die Kosten zu hoch?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Kosten nicht im Sinne von Fixbeträgen, aber Kosten im Sinne von Arbeitszeit. Seit ich selbständig bin, ist es schwieriger geworden Zeit aufzubringen, denn der Blog ist ja unbezahlte Arbeitszeit. Also muss ich mir Gedanken darum machen, dass durch den Blog auch etwas reinkommt, damit ich es mir weiterhin leisten kann, Artikel zu schreiben. Die aktuelle Form ist jetzt erst einmal ein Experiment, welches ich in ein paar Tagen auswerten werde.

  3. Chrono Meridian
    schrieb am :

    Verstehe, hoffentlich bringt es dir was. Meinen Adblocker habe ich ja ausgeschaltet auf deiner Seite wie du weißt 😉 Ich hoffe das haben auch genug andere, sonst ist das ganze ja eher für die Tonne. Oder wird das anders gehandhabt?

  4. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Solange Menschen die Werbung auch klicken, bringt es etwas. 😉
    Aber ich darf natürlich jetzt nicht dazu aufrufen, dass jeder permanent klickt, denn das wäre nicht erlaubt und Google ist ja auch nicht blöd. Aber wenn jemand einmal klickt, dann schadet mir das auf jeden Fall nicht. 😛

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen