8 Reaktionen

Firefox Screenshots bekommt weitere Bildbearbeitungs-Funktionen

Geschätzte Lesedauer:

Seit Firefox 56 wird der Mozilla-Browser mit einer eingebauten Screenshot-Funktion ausgeliefert. Seit Firefox 59 gibt es grundlegende Funktionen zur Bearbeitung der Bilder, weitere Funktionen stehen ab sofort bereit.

Firefox Screenshots ist ein seit Firefox 56 in Firefox integriertes Werkzeug zur Aufnahme von Bildschirmfotos, welches erlaubt, entweder nur den sichtbaren Bereich einer Webseite, die komplette Webseite oder einen beliebigen Ausschnitt abzubilden. Die Screenshots können entweder auf dem Computer gespeichert oder auf einen Mozilla-Server hochgeladen werden, seit Firefox 58 gibt es die dritte Option, Bilder stattdessen in die Zwischenablage zu kopieren.

Seit Firefox 59 gibt es erste Möglichkeiten zur Bildbearbeitung. Konkret gibt es seit dem ein Werkzeug, um das Bild nachträglich zu beschneiden, und mit einem Zeichen- sowie Textmarker-Werkzeug kann in das Bild gemalt werden. Dafür stehen insgesamt neun fest definierte Farben zur Verfügung. Schließlich gibt es noch eine Schaltfläche, um alle Änderungen zurückzunehmen.

Ab sofort – und hierfür ist kein Firefox-Update notwendig – können auch einzelne Schritte rückgängig und rückgängig gemachte Schritte wiederhergestellt werden. Außerdem wurde ein neues Text-Werkzeug hinzugefügt, so dass nun auch in die Bilder geschrieben werden kann, ohne dies handschriftlich tun zu müssen. Auch dafür stehen neun verschiedene Farben und außerdem drei verschiedene Text-Größen zur Verfügung.

Firefox Screenshots

Dieser Artikel wurde von Sören Hentzschel verfasst.

Sören Hentzschel ist Webentwickler und Mozilla Repräsentant (Alumnus). Neben diesem Mozilla-Blog betreibt er unter anderem noch firefoxosdevices.org sowie das Fußball-Portal Soccer-Zone und ist außerdem Administrator des deutschsprachigen Firefox Hilfeforums Camp Firefox.

8 Kommentare - bis jetzt!

Eigenen Kommentar verfassen
  1. Zitronella
    schrieb am :

    interessant, allerdings das mit den Farben bei dem Text-Werkzeug, klappt bei mir nicht (weder in Firefox 61.* noch im heutigen Nightly), die Textfarbe bleibt immer schwarz, egal was ich auswähle…

    Wird das vorher nicht auf Funktionalität geprüft, oder liegt das womöglich doch an mir?

  2. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Normalerweise werden Dinge selbstverständlich getestestet. Wieso das in diesem Fall nicht funktioniert, kann ich aber nicht sagen. Aber ich habe es schon als Fehler gemeldet.

  3. schrieb am :

    @Zitronella: Ist der Color-Picker gemeint?
    Der tut es bei mir.
    Windows 8.1, akt. FF-Version

  4. blub
    schrieb am :

    Geht das über ein System Addon oder passiert das alles serverseitig? 

  5. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    In diesem Fall sind das rein serverseitige Neuerungen, es ist also auch kein Update der System-Erweiterung notwendig.

  6. Christoph
    schrieb am :

    Bei mir das selbe.  Der Colorpicker funktioniert für Zeichnen, aber nicht für die Schrift, die bleibt schwarz. (Linux, 62 Beta).Finde das Malwerkzeug sehr praktisch, nett wäre noch ein "Linie ziehen" und ein "Rechteck" Feature. Freihand etwas zu unterstreichen oder zu umrahmen funktioniert zwar, sieht aber schrecklich aus.

  7. Sören Hentzschel Verfasser des Artikels
    schrieb am :

    Das Problem tritt nur in anderen Sprachen als Englisch auf, deswegen war das Problem übersehen worden. Wird bald gefixt sein. 😉

  8. Jens
    schrieb am :

    Vielleicht sollte man dazu sagen, dass es die Bearbeitungsmöglichkeit nur bei hochgeladenen Screenshots gibt. Ich habe mich beim Erstellen der Screenshots dusselig gesucht, wo sich nun die neuen Bearbeitungsknöpfe verstecken.

Und jetzt du! Deine Meinung?

Erforderliche Felder sind mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  1. Nach Absenden des Kommentar-Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung.
    Weitere Informationen